Benutzerprofil

zwangsreunose

Registriert seit: 01.06.2009
Beiträge: 2586
27.01.2013, 16:37 Uhr

Ach ja...und zum Spiel gegen Mainz selbst. Man weiß, dass man das Spiel gewinnen muss. Man leistet es sich und spielt mit einer alleinigen Sturmspitze Chr. Nöthe, der im Sturm als Ergänzung [...] mehr

27.01.2013, 16:20 Uhr

Es reicht nicht. Es wurde bereits erwähnt, dass gewisse Fehler im Vorfeld im Sommer in der Einkaufspolitik gemacht wurden. In der Struktur wurden in der Winterpause Veränderungen vorgenommen [...] mehr

27.01.2013, 10:59 Uhr

zwangsreunose unser Abstieg steht seit dem Heimspiel gegen Gladbach fest. Das Problem ist nicht DASS wir absteigen, sondern WIE wir absteigen. Mangelnde Qualität ist ein Aspekt. Aber nicht der einzige. Denn es ist [...] mehr

25.12.2012, 12:28 Uhr

Das ganze wird am Fußballplatz entschieden und nicht durch Interpretation der Tabelle. Entscheidend für alle ist die Aufarbeitung, Planung und Umsetzung in dieser kurzen Winterpause für die [...] mehr

20.12.2012, 23:38 Uhr

optional Jetzt wartet mal ab, bis Hoffenheim sind es 3 bis Wolfsburg 10 Punkte. Das Bayernspiel haken wir ab und dann starten wir die Serie. Zuerst zuhause Mainz, dann nach Schalke, dann zuhause Wolfsburg und [...] mehr

23.11.2012, 22:28 Uhr

Nee, in Nürnberg ist man der Verpflichtung schon nachgekommen. Da hat man tatsächlich die Autonummernschilder N - SU abgemeldet. Wie schmeichelhaft! mehr

23.11.2012, 21:41 Uhr

Sag ich doch, die Nürnberger Szene ist politisch motiviert. Zusammengeschlossen in der Kameradschaft Süd. Nachdem Fürth Farbe bekannte und sich wehrte, fanden immer wieder Aktionen gegen [...] mehr

23.11.2012, 21:14 Uhr

Sagen wir es einmal so, ich möchte in Nürnberg nicht in den Problemvierteln mit Fürther Klamotten rumstänkern und ich möchte auch nicht in der Fürther Westvorstadt im Cluboutfit rumpöpeln. Die [...] mehr

23.11.2012, 19:25 Uhr

Die Stadt Fürth ist zum siebten Mal nacheinander die sicherste Großstadt in Deutschland. Sie ist offen und tolerant, aber eben nicht gegenüber von Gewalt, Hooliganismus, Terrorismus und [...] mehr

23.11.2012, 18:30 Uhr

Warum den Fußweg quer durch die Stadt wählen, wenn man kostenfrei viel schneller chauffiert wird? Diese Märsche dienten alleine der Provokation der ganzen Fürther Gemeinde und haben mit Sport [...] mehr

23.11.2012, 15:53 Uhr

Finden Sie das angebracht? Anti FÜ Marsch 1 - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=3yz6uoKrE34) Sieht so ein Gang zum Fußballstadion oder eher eine unangemeldete Demo aus? Wie können Sie [...] mehr

23.11.2012, 14:59 Uhr

optional Meines Wissens werden morgen 8 Hundertschaften Polizei erwartet, eine davon beritten. Das älteste Bundesligastadion, der Fürther Ronhof ist inmitten eines Siedlungsgebietes, also keine [...] mehr

18.11.2012, 21:47 Uhr

Man hat bereits Verluste. Viele wissen es nur noch nicht. Auch beim Vermieten fährt man schon einen negativen Realzins ein....wenn man halbwegs richtig rechnet. Die Mieten nach oben anzupassen [...] mehr

18.11.2012, 09:38 Uhr

...es wird keine Inflation geben. So einfach ist das. Was ich hier sehe ist ein Überangebot an Waren und Dienstleistungen. Die OECD hat uns für die nächsten 40 Jahre eine Schrumpfung bescheinigt. [...] mehr

18.11.2012, 09:22 Uhr

Wurde alles schon behandelt, daher empfehle ich Ihnen dieses Buch: 2015 Der Zusammenbruch des Immobilienmarkts... (http://www.anticipolis.eu/de_12_presentation.php) a) den einen, um sich zu [...] mehr

13.11.2012, 22:46 Uhr

Also mir wurde von meiner Kanzlerin bescheinigt, dass ich, da unter 2500 Euro brutto und Vollzeitjob in die Grundsicherung gehen werde! ...auch die Rentner hierzulande haben in den letzten 10 [...] mehr

11.11.2012, 21:38 Uhr

Naja, in Deutschland mehren sich die Stimmen für einen Euroausstieg Deutschlands. ....fast schon der ganze Mittelstand. mehr

11.11.2012, 21:35 Uhr

1. Das wird so nicht bleiben, weil die Banken die Eigenkapitalquote erhöhen müssen. 2. Wir hatten auch mal Zeiten, da waren Zinsen von 8% auf 10 Jahre normal. Die heute 25 jährigen werden das [...] mehr

11.11.2012, 16:54 Uhr

Sie werden mit dem entstehenden negativen Realzins defacto über Ihre Arbeitskraft enteignet, treten solidarisch als Bürge für die schuldengeplagten Länder anstatt der Banken und dürfen dann mit [...] mehr

11.11.2012, 16:40 Uhr

Dieses Geld kommt nicht in den Wirtschaftskreislauf. Im Gegenteil, die Banken werden niedrigere Zinsen für Anlagen ausschütten und höhere Zinsen bzw. höhere Bonitäten für Kredite verlangen. Das [...] mehr

Kartenbeiträge: 0