Benutzerprofil

bapon1

Registriert seit: 10.06.2009 Letzte Aktivität: 18.08.2014, 14:14 Uhr
Beiträge: 116
   

20.08.2014, 11:24 Uhr Thema: Umgehung von US-Urteil: Argentinien will Gläubiger über Umweg auszahlen Warten oder auszahlen lassen? Die anderen Gläubiger können nun überlegen, ob sie sich unter Berücksichtigung eines Schuldenschnitts von der argentinischen Nationalbank teilauszahlen lassen oder ob sie auf die RUFO-Fälligkeit [...] mehr

18.08.2014, 13:59 Uhr Thema: Anwalt des mutmaßlichen Cyber-Bankräubers: "Er ist sehr clever" Lebenslänglich für Bankdiebstahl? Es war ja eigentlich kein Bankraub, sondern Bankdiebstahl. Schlimm genug, aber ohne Gefährdung von Menschenleben, ohne Gewalt oder deren Androhung ist Lebenslänglich / 250 Jahre viel zu viel. mehr

06.07.2014, 13:25 Uhr Thema: Hollands Trainer van Gaal: Architekt des Clockworks Oranje mal nicht übertreiben 120 min lang kein tor geschossen. Dann im elfmeterschiessen glück gehabt. Das ist am Ende bestenfalls schlitzohrig in der Not. Mehr war da nicht. mehr

04.07.2014, 16:44 Uhr Thema: Fußball-Sprachgeschichte: Wie Deutschland das "Schland" entdeckte Schland ist ein anderer Patriotismus Es ist weniger, dass man heute wieder patriotisch sein darf ohne gleich als Nazi zu gelten. Vielmehr ist der Schland-Patriotismus ein anderer. Genau wie im Artikel steht: offener. Das gilt für den [...] mehr

01.07.2014, 19:08 Uhr Thema: Burka-Urteil: Die Grenzen der Religionsfreiheit Auf Dauer unhaltbar, wenn Überzeugung Sollten muslimische Frauen den Nikab aus innerer Überzeugung tragen, werden sie eines Tages gegen das Gesetz aufbegehren. Damit wäre das Gesetz auf Dauer unhaltbar. Ich stelle mir gerade vor, wie [...] mehr

27.06.2014, 17:43 Uhr Thema: Deutschlands Achtelfinal-Gegner Algerien : Sie wollen Rache für Gijon Rache !!! oder nicht? Die Schande von Gijon ist natürlich präsent, nicht nur den Algeriern. In meinem Kollegenkreis sprechen wir auch viel davon. Wir sind allerdings auch älter als 40. Man stelle sich vor, es steht im [...] mehr

25.06.2014, 20:47 Uhr Thema: WM-Gruppe E: Frankreich ist noch nicht durch Irreführend dort wo deutlich pappnasenpappmeister hat (2x) recht. Vor allem ist die Schlagzeile für diejenigen irreführend, die den Text im Artikel benötigen: Frankreich ist nach menschlichem Ermessen durch. Sie müssten [...] mehr

10.06.2014, 14:08 Uhr Thema: Globales Privatvermögen: Asien löst Westeuropa als zweitreichste Region ab ASEAN ist eben nicht Asien Schönes Beispiel. Für ASEAN könnte ich eine Subsummierung auch noch nachvollziehen. Die nur 4 Gründerstaaten sind alle direkte oder indirekte Nachbarn: Thailand, Indonesien, Malaysia und [...] mehr

10.06.2014, 09:02 Uhr Thema: Globales Privatvermögen: Asien löst Westeuropa als zweitreichste Region ab Asien gibt es nicht. Immer wieder lese ich derart absolute Zahlen. Sind sie wirklich sinnvoll? Ist nicht vielmehr das Vermögen pro Kopf entscheidend? Vor allem: Wo beginnt Asien und wo hört es auf? Es gibt keine [...] mehr

25.04.2014, 13:55 Uhr Thema: Behinderter Junge aus Baden-Württemberg: Darf Henri aufs Gymnasium? Inklusion, aber bitte kein gemeinsames Lernen! An diesem Fall wird die Widersprüchlichkeit der deutschen Bildungspolitik deutlich, einerseits Inklusion zu wollen (wollen zu müssen, weil die EU sie vorgibt), andererseits aber das gemeinsame [...] mehr

18.04.2014, 14:20 Uhr Thema: Karfreitag: Ex-Bischöfin Käßmann ist gegen Osterschmuck vorm Fest Mischfest Ostern Wie bereits angemerkt, hat Ostern nicht nur eine religiöse sondern auch eine religionsunabhängige Konnotation im Sinne eines Frühlings- und Fruchtbarkeitsfests. Dass die christlichen Kirchen [...] mehr

15.04.2014, 11:35 Uhr Thema: Spott über Obamas Sprecher: Sowjet-Propaganda in der Küche unproblematisch Die im Artikel genannten Beispiele sind für mich unproblematisch. 1. Sie haben nichts mit dem Kalten Krieg zutun und sind somit nicht gegen einen "Westen" gerichtet. 2. Sie [...] mehr

06.04.2014, 13:12 Uhr Thema: 814 Millionen Wahlberechtigte in Indien: Der Kraftakt @3: Keine Musterdemokratie 1. Indiens Umweltverschmutzung ist riesig, aber auch deshalb weil das Land nun mal riesig ist. In Indien ist Dreck vor allem augenfällig. CO2-mäßig ist D schlimmer. 2. Dass Sie das Land [...] mehr

06.04.2014, 12:57 Uhr Thema: 814 Millionen Wahlberechtigte in Indien: Der Kraftakt nota ist genial - vervollständigt die Wahlmöglichkeiten, - kanalisiert den Protest, - verschafft den Analytikern mehr Erkenntnisse - erhöht (hoffentlich) die Wahlbeteiligung. mehr

03.04.2014, 12:25 Uhr Thema: Krisenherde an den EU-Grenzen: Europas schwierige Nachbarn Kriterien und Zielrichtung sind unklar 1. Schweiz, Norwegen etc. sind grau. Grau gibt es in der Legende aber nicht. Will man "grün" vermeiden um den Unterschied zu Armenien und Marokko zu betonen? Spekulation! Zudem wird mir [...] mehr

28.02.2014, 21:53 Uhr Thema: Wissenschaftssprache zum Abgewöhnen: Wie Professoren ihre Studenten quälen Der Journalist und Autor hat es auch nicht verstanden Eine Meinung ist tatsächlich eine Komponente einer Einstellung. Das heißt eben nicht übersetzt: "Was jemand sagt lässt Rückschlüsse auf seine Meinung zu", sondern "Was jemand (zu einem [...] mehr

02.01.2014, 15:39 Uhr Thema: In eigener Sache: "Ich würde Herrn Fleischhauer gern abschaffen" nicht böse, nur ein wenig verkorkst Hr fleischhauer schreibt mitunter durchaus geistreiches und nickenswertes. Seine Schriften wirken aber immer etwas selbsttherapeutisch auf mich. So eine Art [...] mehr

17.12.2013, 12:56 Uhr Thema: Olympia: Mehrheit der Deutschen lobt Gaucks Sotschi-Boykott Überziehen wir die Welt mit Boykotten! Denn wir sind erst zufrieden, wenn die Welt genesen ist. Und stellen fest, dass dies noch immer unser Wesen ist. mehr

30.11.2013, 12:37 Uhr Thema: Iranisches Atomabkommen: Rohani weigert sich Nuklearanlagen abzubauen Widerspruch zu Abkommen oder nicht? Solche Artikel sind unbefriedigend. Da ist die Rede von "Weigerung" und "Besorgnis". Aber es wird nicht erklärt, ob Iran damit das Abkommen verletzt oder nicht. Außerdem: [...] mehr

29.11.2013, 07:27 Uhr Thema: Gabriel im "heute-journal": "Lassen Sie uns diesen Quatsch beenden!" Und wie war das bisher? Bisher haben immer nur die Parteivorstände über Koalitionsverträge abgestimmt. War das verfassungsmäßiger? mehr

   
Kartenbeiträge: 0