Benutzerprofil

horst-viersen

Registriert seit: 30.05.2018
Beiträge: 13
18.11.2018, 10:00 Uhr

Trickreich Dass Trump die Veröffentlichung der CIA-Ergebnisse ankündigt, zeigt doch nur, dass der Bericht zu 90% auf Vermutungen basiert. Dazu holt sich Trump seiner Wähler zu Zeugen! Der Rest ist Schweigen. [...] mehr

17.11.2018, 09:20 Uhr

horst-viersen@t-online.de Wenn wir schon dabei sind zu überlegen, Alexa für die Erzeugung und Verteilung von Gütern verstärkt einzusetzen, dann muss Autarkie und edv-gesteuerte Planwirtschaft ins Kalkühl ziehen. Denn eines ist [...] mehr

14.11.2018, 09:46 Uhr

Spahn bei Trump Spahn hat sich mit seinem Besuch bei Trump disqualifiziert. Eine Dritte Macht (EU) aufzubauen, setzt nämlich voraus, dass man sich in alle Richtungen verteidigen kann. Der Macron ist da klarer. Spahn [...] mehr

06.09.2018, 11:52 Uhr

Ja. Ja. Die betriebswirtschaftliche Sicht der Dinge dringt zum Wesen einer Volkswirtschaft vor: Hat man alle Wertschöpfungsketten im Lande, dann ist das ideal; und wenn nicht, welche sollte man aus [...] mehr

06.09.2018, 09:01 Uhr

Griechische Krankheit Aus Deutschland wissen wir, dass ein Geldüberhang von etwa 2% nützlich ist, um das Güterwachstum weiterhin zu initiieren. Dabei muss man darauf achten, dass man die VWL-Kapazitätsgrenze nicht [...] mehr

05.09.2018, 09:37 Uhr

Die Taten von Trump sind entscheidend, sie sprechen eine andere Sprache. 1. Er hat den Banken geholfen, 2. er hilft den Reichen, 3. er hilft der Armee mit hohem Budget, 4. er hilft Israel spektakulär und 5.er [...] mehr

03.09.2018, 07:00 Uhr

Bierernst versus Gruselig Der Krimi war unterhaltsam. Irreal und witzig. Slapstick eben. Weiter so. mehr

13.08.2018, 15:42 Uhr

Ahlener Programm von 1947 Die CDU hatte einen linken Parteitag in 1947, in Leipzig 2015 einen rechten Parteitag. Derzeit kann die CDU ihre Anglophilie nicht richtig verkaufen und wird so zwischen Die Linke und die AfD [...] mehr

13.08.2018, 09:54 Uhr

Neuanfang im 21. Jahrhundert Der Multilateralismus wird zerstört, mit Unilateralismus starten die USA in eine neues Zeitalter neuer Abhängigkeiten. Die USA wollen nicht Gulliver, sondern Hermes und Mars zugleich sein. [...] mehr

08.08.2018, 19:54 Uhr

Überraschung Müller latsch nach Auffassung der FAZ offene Türen ein. Dazu: "Der Minister fordert von Brüssel: Öffnet die Märkte für alle afrikanischen Güter – und schafft alle Zölle ab. Doch eine [...] mehr

08.08.2018, 19:49 Uhr

Entwicklungsautarkie Der Ansatz von Müller ist die regionale Substitution. Er will Arbeitsplätze in der EU-Landwirtschaft abbauen und in Afrika einrichten. Was Afrika braucht ist Entwicklungsautarkie und nicht die [...] mehr

01.06.2018, 11:57 Uhr

Es geht um viel Geld Das macron'sche Konstrukt (Euro-Raum), ist ein Ding an sich. Es kostet viel Geld und verlagert Arbeitsplätze der Waffenhersteller und Flugzeughersteller an andere Orte. Macron denkt dabei an Standorte [...] mehr

30.05.2018, 18:44 Uhr

Merkantilismus Wie Trump agiert, agierte auch Ludwig der XIV. Friedrich der Große versuchte einen gesunden Branchenmix im Lande durch Zollpolitik zu pflegen. Sogar die Schweiz greift vermittels Zollpolitik in den [...] mehr