Benutzerprofil

blue_surfer77

Registriert seit: 08.06.2018
Beiträge: 44
Seite 1 von 3
14.02.2019, 16:10 Uhr

@ alekto Steuerbeitragsrückständler und Steuerbeitragsverpflichteter mehr

22.01.2019, 06:37 Uhr

peinlich, peinlich, peinlich! Äußerst peinlich, wie sich der Schreiber hier des Duktus einer Dschungelcamp-Rezension a la Frau Anja R. bedient. Will der Spiegel künftig alle Themen so aufarbeiten? Der lustigen Klicks wegen? mehr

21.01.2019, 04:32 Uhr

3 Sterne für diesen Artikel, bei einer Höchstzahl von 5 Gut an herrn müllers beitrag: sachlich, analytisch nüchtern, also das gegenteil des "normalen" spiegel. Schlecht: in duktus und inhalt abgeschrieben aus einigen zur zeit sehr populären [...] mehr

18.01.2019, 06:15 Uhr

Volkstribun? Volkstribun? Volkstribun der Weicheier, Warmduscher und Sitzpinkler vielleicht. Aber auf sowas scheinen besonders Journalistinnen zu stehen. mehr

15.01.2019, 11:03 Uhr

gute idee Ich kann wenig gutes an trump finden, aber das ist eine gute idee. Und die jungs werden sich über die hambuger gefreut haben - mehr als über einen politisch korrekten deutschen blattsalat. Und an [...] mehr

10.01.2019, 07:33 Uhr

dumme politiker sollten die finger von twitter oder facebook lassen habeck hat sich im umgang mit twitter also genau so dumm erwiesen wie alle anderen politiker auch, von links bis rechts. ich hatte ihn für intelligenter gehalten, aber er sonderte genauso saudumme und [...] mehr

08.01.2019, 15:32 Uhr

Ja Gottseidank! Da kann man nur sagen: Gottseidank, dass dieser unerträgliche Laberer und nuschelnde Nichtssager, der ständig in den Medien erscheint (mangels Alternative) endlich, endlich weg ist. mehr

05.01.2019, 12:11 Uhr

rendite des goldes. eines hat herr tenhagen nicht ganz richtig erklärt, obwohl er es sicher besser weiß. gold wirft in dem sinn gar keine rendite ab, es ist leider totes kapital, dessen wert steigt oder fällt. rendite [...] mehr

05.01.2019, 06:43 Uhr

geht nicht ein bisschen mehr Qualität, Spiegel? Was für eine schwachsinnige, überflüssige Kolumne. Bekommen Sie dafür Geld? omg Mit solchen "Spekulationen" hätte sich meine Großmutter auch hervortun können. Halten Sie sich für so [...] mehr

04.01.2019, 07:05 Uhr

Weiter wie immer? Tendenziöses Bild, tendenziöse Headline. Da kann man ja nur sagen, das "Gespenst des Deutschen Journalismus", Dirk Kurbjuweit, hat aus dem Spiegel-Skandal nichts gelernt. Oder wird das [...] mehr

27.12.2018, 15:30 Uhr

Chefredaktion, mitdenken bitte. Lieber Spiegel, warum habt ihr so riesen Angst davor, guten Journalismus zu machen? Es kann doch nicht viel schiefgehen dabei. Jedenfalls nicht mehr, als bisher. (Man schaue sich nur die Homepage zur [...] mehr

26.12.2018, 10:42 Uhr

Oberflächlich und fahrlässig. Was für ein naiver Mensch het denn diese Tipps zusammengestellt. Von Datensicherheit und Datenautonomie noch nie was gehört ... mehr

22.12.2018, 15:06 Uhr

(Eulen)Spiegel Wer war gleich nochmal Herr Eulenspiegel, Till? War das nicht ein notorischer Großsprecher und Lügner? O Mann, das passt ja. Da kann man sich schon mal auf die kommenden Schlagzeilen freuen ... mehr

22.12.2018, 12:02 Uhr

Einige wahre Gründe für Spiegels Niedergang Ja lieber Spiegel, die vielen Leserzuschriften zeigen es aufs Deutlichste: Euch ist in den letzten Jahren ein großer Teil eurer einst TREUEN Leserschaft abhanden gekommen – so wie auch ich. Nicht, [...] mehr

21.12.2018, 17:55 Uhr

Weiter wie immer Nach kurzer „Demut“ geht es schon weiter mit der typischen Arroganz: Sie lassen 2 von 3 Leserkommentaren klammheimlich verschwinden. Nur zu. Mir reicht es schon, wenn der „Journalist“, der das hier [...] mehr

20.12.2018, 10:12 Uhr

Es trifft die Richtigen. Ganz ehrlich, ich gönne euch das. Es passt nämlich ins bild dessen, was der spiegel nun schon seit jahren liefert. fakten zählen schon lange nichts mehr, sondern nur noch eine bestimmte tendenz, eine [...] mehr

09.12.2018, 18:20 Uhr

Null Ahnung Nach Ihren Ausführungen haben Sie Null Fähigkeit, sich in einen mittelständischen Unternehmer hinzuversetzen. Leute wie Sie würden gerade die Mittelständler ruinieren, wenn sie was zu sagen [...] mehr

07.12.2018, 17:42 Uhr

Ojeoje – es geht Richtung SPD Keine Eier mehr, diese Partei! Mit Karrenbauer wird es nun noch unerträglicher werden, Politik zu beobachten. Nach der einen Nuschel-Lise mit Sprachfehler kommt die nächste. Es ist allein schon [...] mehr

07.12.2018, 17:12 Uhr

So? Wie viele denn? (falls sie überhaupt noch welche hat, mit 56!) mehr

07.12.2018, 16:44 Uhr

Oje Mit Karrenbauer wird es in Zukunft noch unerträglicher werden, Politik zu beobachten. Aus der CDU ist eine Partei geworden, die keine Eier mehr hat. Es geht Richtung SPD. mehr

Seite 1 von 3