Benutzerprofil

Hermes75

Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 9490
08.12.2016, 12:41 Uhr

Ein paar Anmerkungen: 1. Die Summe von 4 Mrd. USD wurde von Hr. Trump frei aus der Luft gegriffen. Es ist einfach eine Behauptung ohne Grundlage. 2. Es geht um ZWEI identische Flugzeuge. 3. Die [...] mehr

07.12.2016, 12:33 Uhr

Man gewinnt aber keinen Boden zurück indem man sich zum Affen macht und per Twitter Verträge kündigen will die man gar nicht kennt. Abgesehen davon spricht Hr. Trumps bisheriges Verhalten nicht [...] mehr

07.12.2016, 09:31 Uhr

Genau das ist der Punkt. Wenn Hr. Trump glaubt als "genialer Geschäftsmann" so mit seinen Geschäftspartnern umgehen zu können, wird er bald merken, dass er auf dem Holzweg ist. Auf der [...] mehr

01.12.2016, 12:40 Uhr

Wir HABEN Krieg in Europa. Russland hat Teile der Ukraine militärisch besetzt und auch wenn Moskau sich hartnäckig weigert es zuzugeben, so ist das was Russland macht ein Krieg. Putin ist deshalb [...] mehr

01.12.2016, 12:25 Uhr

Es waren die "Investment Banken" wie Goldman Sachs und Lehmann Brothers die aus der "Subprime" Krise eine globale Finanzkrise gemacht haben indem sie die faulen [...] mehr

01.12.2016, 09:28 Uhr

An welchem Maßstab wollen Sie Trump messen: 1. Dem was er vorher lautstark verkündet hat und für das er Ms. Clinton kritisierte? 2. Daran was sie Frau Clinton unterstellen, dass sie es getan [...] mehr

01.12.2016, 09:24 Uhr

Nichts dagegen dass ein Profi den Job macht, aber bitte informieren Sie sich wen Trump da als Finanzminister haben will. Der Mann "kennt" die Bankenwelt der Wall Street nicht einfach, [...] mehr

30.11.2016, 23:27 Uhr

Hier noch ein sehr gutes Video zum Hintergrund von Trumps zukünftigen Finanzminister: https://www.youtube.com/watch?v=_h9Ok4mh_zg Falls es noch jemanden gibt der immer noch glaubt, dass es Trump [...] mehr

30.11.2016, 23:13 Uhr

Haben Sie die Natur und das Ausmaß der Sub-Prime Krise eigentlich verstanden? Die Banken haben sehenden Auges Kredite an Leute gegeben die sich diese nicht leisten konnten und haben dann die [...] mehr

30.11.2016, 12:28 Uhr

Mit Trump sind die Vereinigten Staaten einen Schritt weiter auf dem Weg von der Demokratie zur Ochlokratie gegangen. Trump wird in erster Linie eine "Überraschung" für diejenigen die [...] mehr

30.11.2016, 12:17 Uhr

Wenn es darum gegangen wäre etwas "davon zu haben", dann wäre Frau Stein überhaupt nicht zur Wahl angetreten und das eine Prozent der Stimme das sie bekommen hat, fehlte am Ende Frau [...] mehr

30.11.2016, 00:54 Uhr

Ich würde sagen, dann sollten wir uns einmal zurücklehnen und schauen wie sorgfältig Mr. Trump denn mit den geheimen Unterlagen umgeht die er als Präsident zu sehen bekommt. Finden Sie es nicht [...] mehr

29.11.2016, 12:18 Uhr

Warum sollten diese Leute auf einmal als Maßstab dienen? Trump muss sich an dem messen lassen was er selbst vorher gesagt hat. Ja, ich weiß Trump leidet an Demenz und kann sich schon nach wenigen [...] mehr

29.11.2016, 09:18 Uhr

Der Maßstab an eine Regierung der Vereinigten Staaten sollten aber nicht die schlechtesten Regierungen sein, die sich auf diesem Planeten finden lassen (davon gibt es genug), sondern ihre eigenen [...] mehr

28.11.2016, 20:18 Uhr

Für mich klingt Trumps Behauptung mit den "Millionen illegalen Wählern" nach seiner üblichen Taktik jede Kritik an sich einfach mit maximaler Lautstärke zu übertönen. Er setzt dann [...] mehr

28.11.2016, 20:10 Uhr

Also wenn ich lese, dass in 4 Wahlbezirken in Wisconsin zu offensichtlichen Unregelmäßigkeiten gekommen ist, dann könnte man schon auf die Idee kommen da einmal nachzuschauen wie es zu so [...] mehr

28.11.2016, 20:04 Uhr

Bitte hören Sie auf sich selbst etwas vorzumachen. Trump wird kein "Anti-Establishment" Präsident, sondern das genaue Gegenteil. Seine Mannschaft besteht aus den gruseligsten [...] mehr

27.11.2016, 13:34 Uhr

Schwaches Argument. Auch die Republikaner haben ihre Hochburgen die ihnen um die 200 Wahlmänner sichern. Wer wirklich gegen eine Änderung des Systems ist, sind die Swing States, denn diese [...] mehr

27.11.2016, 13:26 Uhr

Ich weiß nicht ob Sie ihr eigenes Argument gerade verstanden haben, aber ich erkläre es ihnen gerne: Jill Stein ist politisch weitgehend bedeutungslos und hat keine politische Macht die für [...] mehr

27.11.2016, 12:21 Uhr

Dieser Aspekt ist bereits durch den Senat abgedeckt. Dort hat jeder Bundesstaat zwei Senatoren - egal ob 38 Mio. Einwohner wie Kalifornien oder 0,6 Mio. wie Wyoming. Warum ausgerechnet bei der [...] mehr

Kartenbeiträge: 0