Benutzerprofil

citizen01

Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 1308
Seite 1 von 66
16.11.2018, 18:43 Uhr

Mal wieder den 5. Schritt vor dem 2. geplant. Man kann nun wirklich nicht sagen, daß das Eurozonenbudget dringlich wäre. Da gibt es im Süden der Zone noch eine ganze Menge andere Arbeiten zu erledigen. Dringlich scheint eher zu sein, sich als [...] mehr

16.11.2018, 11:46 Uhr

# 76; Der Exportweltmeister DE produziert Güter für andere mit vielfach effizienteren Verfahren - also geringerem CO2 Ausstoß - als in den Importländern. Einer der Gründe, warum die Produkte so nachgefragt sind. Die CO2 Menge auf die Zahl der Einwohner oder [...] mehr

09.11.2018, 17:35 Uhr

#17; Sie müssen schon sagen, was Sie meinen, Patriotismus oder Wertegemeinschaft. Intelligenz verhindert anscheinend nicht ein Durcheinander. Ansonsten haben Sie wohl den Post für eine Diskussion über die EU verfaßt, oder? mehr

09.11.2018, 13:25 Uhr

# 5: Ihre Definition für Patriotismus ist schon mal sehr fragwürdig, und demagogisch, hat per se nix mit Überlegenheitsgefühl zu tun. Und wie genau sind Sie persönlich der EU beigetreten? mehr

29.10.2018, 13:43 Uhr

#1; Ruhig dahingleiten? Eher Blindflug! Sie verantwortet eine Fülle ungelöster, bislang erfolgreich gedeckelter Probleme bei uns und in Europa, bei deren Auflösung weder sie noch ihre Partei die notwendigen Schritte tun wollen oder [...] mehr

28.10.2018, 09:15 Uhr

Wer hat das denn arrangiert!? Das Bild erinnert schwer an Yalta und Stalin mit Kollegen mehr

27.10.2018, 11:07 Uhr

Die kreative Schreibe von Frau Rützel ist ein fröhliche Aufmunterung für den Rest des Tages. So quietschvergnügt wie hier ist sie zwar nicht immer, doch meist lesenswert in ihrer Originalität. mehr

26.10.2018, 15:54 Uhr

Hätte Italien eine linke Regierung, liefe die Diskussion ganz anders. Verständnis, Flüchtlinge, Solidarität, niemandem wird etwas weggenommen ... Das ganze Programm. mehr

26.10.2018, 12:17 Uhr

#183; Etwas daneben, denn auch politische Rücksichtnahme der Verlage oder Veranstalter schränkt die Freiheiten ein, seine Meinung zu präsentieren. Und wenn ein Frankfurter Universitätsdekanat einen umstrittenen Gewerkschaftsführer nicht über öffentliche [...] mehr

26.10.2018, 11:49 Uhr

Netter Versuch, von den anderen Problemen Merkels abzulenken. Vor allem die Aussichten auf Besserung sind gleich Null, es wird nur abgewartet, bis sich die Wähler an die Mißstände gewöhnt haben. mehr

22.10.2018, 16:33 Uhr

Herr Glasmann, legen Sie sich nicht mit Herrn Diez an! Rhetorischer Strategie Nr. 2: "Möglichst viele renommierte Wissenschaftler zitieren. Smith versucht den Leser mit einem ständigen Namedropping zu beeindrucken". Das ist absolut in Ordnung, [...] mehr

22.10.2018, 11:59 Uhr

#93; War nicht schon von Verlängerung die Rede? Wäre nicht das erste Mal, daß "die Uhr angehalten wird". mehr

22.10.2018, 11:47 Uhr

# 5; Richtig, die EU torkelt von einem Problem zum nächsten. Und die Differenzen innerhalb dieser Konstruktion nehmen zu. Ohne Reformen der Struktur und der Prozesse auf das wirklich Notwendige wird die Situation aussichtslos. Ganz offensichtlich müssen [...] mehr

17.10.2018, 11:15 Uhr

Der Anreiz, zur Arbeit ins andere Land zu wechseln, verschwindet dann vollends. Schon jetzt ist die Jugendarbeitslosigkeit in einigen EU-Ländern unverständlich hoch, angesichts der bei uns anscheinend dramatischen Situation in Industrie und Mittelstand, die diese [...] mehr

09.10.2018, 14:36 Uhr

@ #4 Ausblenden der Realität, Blauäugigkeit schafft erst die Probleme. Es fehlt nicht am Mut zum Wandel, allerdings nicht in Richtung Zentralregierung. Bescheidenheit und Augenmaß sind bei den überfälligen Reformen gefragt - und die Einsicht, daß es die ideale [...] mehr

08.10.2018, 15:52 Uhr

Unoriginell, altklug, arrogantes fingerpionting. Dieselbe Phrasen sind schon tausendmal publiziert, sowas sollte sich eine angehende Journalistin verkneifen. Sie beklagt sich aber nicht über den verfügbaren Annehmlichkeiten aus CO2-generierenden [...] mehr

05.10.2018, 10:59 Uhr

Die bisherigen Empfänger sind ein ziemlich gemischtes Völkchen. z.B. ein paar Ex-Terroristen und Autokraten dabei. Die Auswahl scheint zuweilen dem internationalen Popularitäts-mainstream, der sich auch schnell ändert, zu folgen und die Symbolwirkung ist nahe [...] mehr

28.08.2018, 14:18 Uhr

@ no9; Genau, die Täter wollen ja nur sprayen, betrügen, morden, ... Und davor haben die Angstbürger dann Manschetten, wollen Täter verurteilt wissen und faseln von Gerechtigkeit? Alles nur hochgejubelt. Ironie aus. mehr

26.08.2018, 17:47 Uhr

Der Pawlowsche Haß auf vermeintlich "alternative" Meinungen findet sich hier immer dann, wenn man seine Überlegungen für alternativlos hält. mehr

26.08.2018, 14:22 Uhr

Die Risiken solchen Vorgehens sind hoch. Wer trägt sie? Ausbildungs/Arbeitsverträge und Jobs, die sich dann als unerfreulich herausstellen, Kündigung (durch AG oder AN), dann Dauer-Hartz IV. Um die nachfolgenden Belastungen nicht der Allgemeinheit [...] mehr

Seite 1 von 66