Benutzerprofil

Schartin Mulz

Registriert seit: 17.08.2018
Beiträge: 16
20.09.2018, 19:00 Uhr

Da fehlt was Nämlich der Hinweis darauf, dass die Aufgabe sozialdemokratischer Positionen unter Schröder den Niedergang der Partei eingeleitet hat. Gewählt wurde Schröder 1998 noch für ein traditionell [...] mehr

20.09.2018, 10:34 Uhr

Versuch einer etwas sachlichen Stellungnahme. 1. RWE hat das Recht, diesen Wald zu roden, Die Genehmigung wurde von der NRW-Regierung erteilt, nicht von der aktuellen, sondern noch von SPD und Grünen(!). 2. [...] mehr

19.09.2018, 19:13 Uhr

Empörung Öffentliche Empörung ist halt juristisch irrelevant. Ob die Äußerungen von Maaßen in irgendeiner Weise ein Dienstvergehen darstellen, wäre ja juristisch zu klären gewesen. So war das ganze doch [...] mehr

19.09.2018, 19:12 Uhr

Leider würde ich einen großen Teil der Anti-Trump-Sprüche als reine Werbung für die eigene Sache einordnen. Man muss doch nur öffentlich eine Polemik gegen den US-Präsidenten loslassen und hat schon das [...] mehr

19.09.2018, 19:01 Uhr

Empörung Öffentliche Empörung ist halt juristisch irrelevant. Ob die Äußerungen von Maaßen in irgendeiner Weise ein Dienstvergehen darstellen, wäre ja juristisch zu klären gewesen. So war das ganze doch [...] mehr

19.09.2018, 16:04 Uhr

Es ist doch der Sinn solcher Zielmarken, ein Problem in die Zukunft zu verlagern. Wir haben das beim Klimaschutzabkommen genauso, dessen Ziele werden wir nicht einhalten können, aktuell versuchen wir [...] mehr

18.09.2018, 01:11 Uhr

Leider sind viele Kommentare viel zu pauschal. Als Einstieg ist dieses Schreben nach Gehör gar nicht so dumm. Der Fehler ist das Korrektur-Verbot. Wo ist das Probelm, wenn man dem Kind, das einen [...] mehr

18.09.2018, 01:04 Uhr

"Der Verbrecher, der diesen Krieg gewinnen wird, steht inzwischen fest: er heißt Assad und er hat das Blut der Unschuldigen an seinen Händen." Leider fehlt in dem Satz zum [...] mehr

18.08.2018, 01:36 Uhr

Das Problem ließe sich ja nur lösen, in dem der Staat Milliarden die Bahn wieder voll verstaatlicht und Milliarden in die Bahn-Infrastruktur steckt. Wenn die Bahn Gewinne einfahren soll, muss sie sparen, das geht [...] mehr

18.08.2018, 01:32 Uhr

Amüsant Ich finde solche Artikel über nette, aber belanglose Popmusik immer sehr erheiternd. Ich denke da an Thomas Freitags geniale Reich- Ranicki-Parodie, in der er das Lied "Wir versaufen unsrer [...] mehr

17.08.2018, 20:12 Uhr

Zu einfach Wissen Sie, wie viele Eltern ich schon erlebt habe, die pausenlos auf ihre Kinder einreden, um ihnen alles zu erklären? Und es funktioniert doch nicht. Es ist nicht repräsentativ, was man [...] mehr

17.08.2018, 19:52 Uhr

Nicht so ideologisch Dieser Hang, ständig auf der einen oder anderen Seite Schuldige zu sichen, ist schon faszinierend. In der Realität stehen da einfach Interessen gegeneinander. kein Kind hat Spaß daran, stundenlang an [...] mehr

17.08.2018, 14:24 Uhr

Arbeiterpartei? Das sind doch nur Begriffe. Entscheidend ist die Frage, ob die SPD die Interessen der Arbeitnehmer im Auge hat oder nur die Interessen der Arbeitgeber. Ob da jetzt jemand Arbeiter ist oder [...] mehr

17.08.2018, 12:43 Uhr

Verdrehung der Tatsachen Nicht Lafonatine hat die SPD gespalten, sondern Schröder. Unabhängig davon, ob man nun seine Reformen gutheißt oder nicht, es war nicht die Politik, für die die SPD gewählt wurde. Es war nicht die [...] mehr

17.08.2018, 12:17 Uhr

Sie begehen den Fehler, zu glauben, dass ein bestimmtes Bildungsniveau ein bestimmtes Wahlverhalten hervorruft. Man kann ja Politik nicht verändern, indem man immer wieder dieselben wählt. In [...] mehr

17.08.2018, 02:48 Uhr

Wichtige Korrekturen Da die meisten Medien ja eine eindeutige politische Ausrichtung haben, ist der Kontrapunkt durch Leserkommentare nicht zu unterschätzen. Leider wird die Chance, durch den Austausch auch seine [...] mehr