Benutzerprofil

spiegelleser987

Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 5667
   

18.12.2014, 13:26 Uhr Thema: Gehaltsrunde für Erzieher: Schlecht bezahlt, gut gefordert Wenn Sie die Links verfolgt haben, sehen Sie, dass die Einkommen regional stark voneinander abweichen. Nur als Beispiel das Land Brandenburg. Hebammen verdienen dort 1078 bis 3595 Euro brutto. [...] mehr

18.12.2014, 12:59 Uhr Thema: Gehaltsrunde für Erzieher: Schlecht bezahlt, gut gefordert 1300 Euro netto? So wenig und sogar noch weniger bleibt auch bei massenhaft anderen Berufen. Aber vergleichen Sie mal die Einkommen Hebammen [...] mehr

18.12.2014, 12:43 Uhr Thema: Gehaltsrunde für Erzieher: Schlecht bezahlt, gut gefordert Gehaltsvergleich Wenn der Ingenieur Projektmanager in der Solarindustrie ist bekommt er 20000 bis 30000 Euro brutto, nicht monatlich sondern im ganzen Jahr. Und wenn man mal bei SPON den Einkommensvergleich des [...] mehr

18.12.2014, 12:11 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung was verstehen Sie unter Allgemeinwohl? Ein Unternehmen zu vererben ist erst einmal kein Geld. Damit der Erbe Geld daraus verdient muss der auch arbeiten und sich für das Unternehmen einsetzen. Und was ist das Allgemeinwohl? Meinen [...] mehr

18.12.2014, 11:55 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Das erinnert mich an die Gerichtsentscheide und Diskussion vor einigen Jahren. Wenn die Eltern pflegebedürftig sind und nicht mehr ausreichend Geld haben, müssen die Kinder dafür zahlen. Das gilt, [...] mehr

17.12.2014, 22:34 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Das geht nicht immer. Sind die Kredite hoch und damit die Zinsen, sind die Zinsausgaben nicht von der Steuer absetzbar. Anders formuliert: man zahlt zusätzlich Steuern auf Ausgaben. Das Gesetz [...] mehr

17.12.2014, 22:26 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Dann nehmen Sie aber auch das Beispiel: "Wie Steinbrück die Rechtssprechung aushebelt" [...] mehr

17.12.2014, 22:23 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Zitat: "Nach gleichen Logik dürfte eine Immobilie nur ein einziges Mal beim Bau besteuert werden, während alle späteren Eigentumsübergänge steuerfrei gestellt werden müssten." Ja [...] mehr

17.12.2014, 15:53 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Dann gucken Sie mal, an welcher Stelle sich in den vergangenen 15 Jahren die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter geöffnet hat. Wer gehört denn zu den Gruppen der 10%, 5%, 1% oder 0,1% [...] mehr

17.12.2014, 13:49 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Das kann man schlecht einschätzen. Wenn man nur mal an die YO-App denkt. Das Ding braucht niemand auf seinem Handy und es gab Millionen. mehr

17.12.2014, 13:40 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Und das tut der Staat auch. Das werden Sie sicher bemerkt haben, wenn Sie vergangene Woche den gedruckten Spiegel gekauft haben. Und damit die Beamtenpensionen steigen können, hat Brandenburg [...] mehr

17.12.2014, 13:37 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Wenn Sie mal Stern TV vor ein paar Wochen gesehen haben, können Sie sicher auch beantworten, warum die Stadt Berlin täglich (!!!) 1 Mio. Euro für kranke Beamte ausgeben muss. Die sind länger krank [...] mehr

17.12.2014, 13:25 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Die Banken werden sich freuen. Und die Politik wird dann wieder eine Ausnahme für die Mietpreisbremse festlegen. Alternativ bleibt dem Hausbesitzer nur die Möglichkeit, das Haus an eine [...] mehr

17.12.2014, 12:05 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Berücksichtigen Sie auch mal den anderen Teil. Da werden Millairden für Straßen ausgegeben, wo es weder notwendig ist oder wo Straßen sogar nicht gebaut werden dürfen. Da werden Häfen gebaut, wo [...] mehr

17.12.2014, 11:56 Uhr Thema: Vermiedene Erbschaftssteuer: Unternehmer schleusten gut 100 Milliarden am Fiskus vorb Das geht dann garantiert nicht mehr, weil der Staat behalten will was er hat. Und wenn ihm danach ist, verkauft er die Anteile dann gleich an der Börse weiter. Die Börsen werden hier der Gewinner [...] mehr

17.12.2014, 10:36 Uhr Thema: Kommentar zum Erbschaftsteuer-Urteil: Ungerecht und leistungsfeindlich vom Millionär zu Hartz4 Das ist doch heute üblich. Ich kannte mal einen Millionär. Seine Angestellten sind noch heute glücklich über die damaligen Löhne. Erst hatte der Steuerberater einen Fehler gemacht ... meinte das [...] mehr

17.12.2014, 00:38 Uhr Thema: Erbschaftsteuer vor dem Verfassungsgericht: Herr Höhn und seine Angst vor dem Tod Stimmt, aber an der Stelle hat ist es ein anderes Steuerprinzip. Wenn Sie als Unternehmen das Auto kaufen, müssen Sie dafür aber auch in voller Höhe Steuern zahlen und dürfen es nur über [...] mehr

16.12.2014, 17:20 Uhr Thema: Erbschaftsteuer vor dem Verfassungsgericht: Herr Höhn und seine Angst vor dem Tod erinnern Sie sich mal an ... Es ist kein Einkommen. Mit dem Unternehmen selbst können Sie sich nicht mal etwas zu essen leisten. Dann müssten Sie mit einem Werkzeug oder was auch immer, zum Bäcker gehen. Der gibt Ihnen aber [...] mehr

16.12.2014, 15:58 Uhr Thema: Erbschaftsteuer vor dem Verfassungsgericht: Herr Höhn und seine Angst vor dem Tod Nein nicht nur populistischer Unsinn. Da das Vermögen die Firma ist, also Maschinen, Produktionsgebäude usw., werden sich die Hedgefonds freuen. Das Unternehmen muss erst verkauft werden, um die [...] mehr

15.12.2014, 23:06 Uhr Thema: Möglicher Milliarden-Deal: Telekom will britisches Mobilfunkgeschäft verkaufen Heute geht es bei den ganz großen nicht mehr um Produkte oder Leistungen, die man verkauft. Die müssen ja günstig zu tollen Preisen angeboten werden. Heute sind Unternehmen zum Produkt geworden. mehr

   
Kartenbeiträge: 0