Benutzerprofil

K. Larname

Registriert seit: 23.08.2018
Beiträge: 80
Seite 1 von 4
22.01.2019, 14:25 Uhr

Englischsprachige haben es da wesentlich einfacher, weil "Gender" im Englischen deutlich seltener ist (z.B. "the officer" = "das Polizist", männlich, weiblich, divers - [...] mehr

17.01.2019, 15:18 Uhr

Zitat: "In einem Hacker-Forum wurde demnach auf einen über die Cloud-Plattform Mega veröffentlichten Datensatz aufmerksam gemacht" Dürfte ich anmerken, dass "Datensatz" [...] mehr

16.01.2019, 14:08 Uhr

Die simple Frage, die sich stellt, ist: Kann und wird es Vernunft schaffen, Unvernunft zu verhindern bzw. zu beenden? In einem Phantasie-Szenario kann das beispielsweise heißen: Mehr und mehr [...] mehr

16.01.2019, 11:25 Uhr

Zur Überschrift "Bitte, bitte, bitte, sagt uns endlich, was ihr erreichen wollt" Antwort: "Das wissen wir selbst nicht. Wir haben hier das gleiche Problem wie viele Länder, auch Ihr: [...] mehr

11.01.2019, 17:32 Uhr

Kleine Bestätigung "alter Hack-Bestände" am Rande: Nicht lange her, da bekam ich eine Mail mit Geldforderung, ähnlich wie bei Malware, die Daten auf der eigenen Festplatte verschlüsselt. [...] mehr

10.01.2019, 18:01 Uhr

Falls es so ist, dass willkürliche Benotungen nur auf dem Weg zu Abschlussprüfungen stattfinden und falls diese Abschlussprüfungen geltenden Standards entsprechen und nicht willkürlich benotet werden, [...] mehr

10.01.2019, 17:55 Uhr

Oder als Slogan: Die SPD wird Verräterpartei genannt, weil das "S" seit Team Schröder pure Heuchelei ist. Prinzipiell können Spitzenpolitiker (Ausnahmen bestätigen die Regel) nicht [...] mehr

10.01.2019, 17:34 Uhr

Na, dann ist ja alles wie gehabt. Ein Lobbyist wollte (oder sollte) selbst (wieder) eine politische Rolle spielen, ist gescheitert, bleibt Lobbyist und diktiert dann halt auf diese Weise [...] mehr

10.01.2019, 17:28 Uhr

Möglicherweise gilt für die SPD: Es muss schlimmer werden, bevor es besser werden kann. Vielleicht muss die Partei (leider) fast sterben (an 5% scheitern), bevor (verdammt noch mal) jemand [...] mehr

10.01.2019, 14:40 Uhr

Ich weiß nicht - ereifern, erregen, lieben oder hassen finde ich persönlich zu dick aufgetragen. Allgemeine Selbstzitate zu Handball: "Nur selten Lust zu schauen, mir zu hektisch" [...] mehr

10.01.2019, 12:29 Uhr

Das ultrarechte Deutschland hat eine Chance wahrgenommen, die ihm Politikversagen gewährt hat, und in bekannter Rattenfänger-Manier unzufriedene Menschen um sich geschart. Auf dass es erneut in der [...] mehr

07.01.2019, 17:55 Uhr

Auch, wenn ich deshalb jetzt nicht gleich grün wähle, hat er nicht unrecht. Stichworte: Selbstreflexion / Selbsterkenntnis Ich selbst entziehe mich schon lange dem Social Networking, in dem man [...] mehr

07.01.2019, 13:10 Uhr

Am Erstaunlichsten daran finde ich eigentlich die nach wie vor ungebrochene Erkenntnisresistenz (oder -renitenz?) der SPD-Spitze, sie würde tatsächlich eine nennenswerte Rolle bei Wahlen spielen, wenn [...] mehr

04.01.2019, 16:56 Uhr

Kann man so und so sehen, eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Einerseits ist es unverhältnismäßig, sich auf geologische Eventualitäten vorzubereiten, bei denen es eher um Zeiträume im Bereich [...] mehr

04.01.2019, 13:19 Uhr

Ja, das stimmt. Man sollte unbedingt blocken und ignorieren, aber nicht jede abweichende Meinung, sondern Hassrede (statt sich zu beteiligen bzw. provozieren zu lassen) und Getrolle (statt es [...] mehr

04.01.2019, 12:16 Uhr

Ich ordne diese Äußerungen exakt so ein wie beliebige selbstverteidigende oder abmildernde Äußerungen beliebiger Beschuldigter. Wann endlich findet eine konsequente und vollständige Trennung von [...] mehr

04.01.2019, 12:07 Uhr

Lobo hat völlig recht. Alle Online-Funktionen zum Blocken oder Ignorieren konsequent nutzen, statt sich provozieren oder "niveauangleichen" zu lassen. Simples Vergleichs-Szenario: Wenn [...] mehr

14.12.2018, 16:32 Uhr

Für mich ein weiteres Thema, bei dem Wissenschaft die Vorlage für Gesetzgebung liefern sollte. Das Thema ist maximal emotionsgeladen und weder das eine noch das andere Extrem macht Sinn. Natürlich [...] mehr

13.12.2018, 14:04 Uhr

Die DSGVO ist vor allem aus dem Grund entstanden, um genau diesen großen Playern (FB, Google, Apple, ...) beikommen zu können. Eine klare Ansage war, dass es nicht primär um Nutzer oder kleine [...] mehr

13.12.2018, 13:45 Uhr

Für mich stellt sich die Thematik denkbar simpel dar, und so lebe ich es seit vielen Jahren (50plus): Befindlichkeiten sind in der beruflichen Kommunikation fehl am Platz. Man muss auch mit [...] mehr

Seite 1 von 4