Benutzerprofil

Scheidungskind

Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 2704
   

25.07.2015, 13:50 Uhr Thema: Patzer des US-Präsidentschaftsbewerbers: Fünf ist Trump ... Mc Cain, dieser selbsternannte Heilige und ewige Besserwisser, kann schon mal ein paar ordentliche Dämpfer vertragen. Trump ähnelt in seiner ungehobelten Art ein wenig Ronald Reagan - nicht gerade [...] mehr

25.07.2015, 09:43 Uhr Thema: Mitgliedervotum: Berliner CDU stimmt gegen die Ehe für alle ... Sie bewegen sich mit Ihrer eingeschränkten Sicht der Ehe nicht auf dem Boden des Grundgesetzes. Dort ist die Familie mit der Ehe bereits gegeben und damit sind auch Kinder Teil der Ehe und der aus [...] mehr

25.07.2015, 07:07 Uhr Thema: CDU-Nein zur Homo-Ehe: Schlecht fürs Image, gut für Merkel ... Art. 3 GG läßt es durchaus zu, gleiche Rechte zu verwähren, wenn ein übergeordnetes Ziel dies erfordert. Da die Ehe nicht nur die Keimzelle des Staates ist und insbesondere der jungen Generation - [...] mehr

24.07.2015, 22:00 Uhr Thema: Mitgliedervotum: Berliner CDU stimmt gegen die Ehe für alle .... Der "Müll" war nun mal der Wille der Väter der Verfassung und ist daher nur mit 2/3 Mehrheit im Bundestag - und damit kaum gegen CDU/CSU zu ändern. Unser Verfassungsgericht selber [...] mehr

21.07.2015, 18:21 Uhr Thema: Aus für Betreuungsgeld : Sieg der Vernunft ... Mit besser sozialisiert meinen Sie sicher, sie sind ruhiger und zeigen weniger Angst vor Fremden. Würden Sie sich mit Entwicklungspsychologie beschäftigt haben, wüßten Sie, dass sich hier ein [...] mehr

21.07.2015, 15:30 Uhr Thema: Aus für Betreuungsgeld : Sieg der Vernunft ... An Themen wie Kinder und Familie kann man immer ganz besonders gut ablesen, welche Foristen ein distanziert-kühles Elternhaus hatten oder frühe Trennungserfahrungen durchmachen mussten. Diese [...] mehr

20.07.2015, 21:26 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Oder seinen hochsubventionierten Krippenplatz selber zu bezahlen. mehr

20.07.2015, 21:14 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen ... Meine Zahlen stammen von der WHO aus dem Jahr 2011. Woher haben Sie Ihre Zahlen? Wunschdenken? mehr

20.07.2015, 21:10 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen .... Das Betreuungsgeld ist auch an die Existenz eines Kindes im Alter zwischen 13 und 36 Monaten gekoppelt. Nur ist das Kind nicht geschäftsfähig und die Eltern entscheiden für das Kind. Mit der [...] mehr

20.07.2015, 21:00 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Friss oder stirb gibts in einem pluralistischen Staat nicht. Wenn Sie diese "Logik" - die gute alte marxistische Dialektik - in den letzten 25 Jahren nicht ablegen konnten, dann sollte [...] mehr

20.07.2015, 20:53 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen ... Irrtum, Eltern mit Krippenplatz bekommen selbstverständlich das Kindergeld - und wenn der Kinderfreibetrag nochmals größer als das Kindergeld ist, dann auch noch den Überschußbetrag. Die Ehe [...] mehr

20.07.2015, 20:35 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Das sind alles keine Argumente, Schulen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, Mütter aber nicht für ihren Dienst an der Gesellschaft zu entlohnen - zumal wenn sie damit überforderte staatliche [...] mehr

20.07.2015, 19:56 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Weil wir Nicht in einem totalitären Staat leben, der einseitig bestimmte Erziehungsmethoden fördert, die nichts mit dem Kindeswohl zu tun haben. Ehegattensplitting ist keine Förderung, sondern [...] mehr

20.07.2015, 19:45 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Die Franzosen haben seit über 100 Jahren ein derart distanziertes und kühles Verhältnis zu ihren Kindern, dass es einen nur schüttelt. Kein Wunder, dass Frankreich das Land mit der weltweit [...] mehr

20.07.2015, 19:36 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Sozialleistungen sind in einem Sozialstaat kein freiwilliges Angebot, sondern ein Bürgerrecht und haben sich am Bedarf zu orientieren. mehr

20.07.2015, 19:30 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen ... Und die Schule wird dann demnächst auch durch die Kinder, bzw. Eltern bezahlt? mehr

20.07.2015, 19:28 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen ... Natürlich werden pflegende Angehörige dafür bezahlt, wenn sie sich um Ihre pflegebedürftigen Verwandten selber kümmern, statt sie ins Heim zu geben. Wollen Sie das auch abschaffen? Die SPD macht [...] mehr

20.07.2015, 19:15 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen ... Der Staat hat sich in eine Ehe nicht einzumischen, das ist der Kerngehalt des Art 6 (1) GG. Die Eheleute wie ein einziges Subjekt zu behandeln ist seine Pflicht und daher ist das [...] mehr

19.07.2015, 23:05 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen .... Jaja, Sie war stets sehr bemüht... Der verlinkte Artikel wird im 2012er Almanach des DHV als "Glanzlicht der Wissenschaft" aufgeführt. mehr

19.07.2015, 22:07 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Da ist das Betreuungsgeld keine Ausnahme. Mütter erbringen schließlich auch Leistungen für die Gesellschaft. mehr

   
Kartenbeiträge: 0