Benutzerprofil

mimas101

Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 2642
28.09.2016, 12:03 Uhr

Denke ich an "The Future Is Wild" wird es in 100 oder 200 Mio kein Lebewesen mehr geben das sich für die Geologie interessieren dürfte. Dann leben Hunde die wie Kängurus durch die Gegend [...] mehr

28.09.2016, 11:09 Uhr

Das VWs mittlerweile viel zu teuer sind ist sicherlich nix neues. Bei der US-Autoindustrie: Die haben u.a. Henry's "Autos kaufen keine Autos" vergessen und zogen gleich ins Ausland weil [...] mehr

28.09.2016, 10:36 Uhr

Natürlich profitieren wir davon. Deutschland ist rohstoffarm und auf Importe (Rohstoffe, Halbfertigwaren) angewiesen woraus es dann Produkte macht, bzw. veredelt, und dann mit Gewinn [...] mehr

28.09.2016, 09:46 Uhr

hmm Ich würde sagen wir befinden uns im Müll-Zeitalter und im Zeitalter des Konsumrauschs, aber bestimmt nicht in einem neuen geologischen Zeitalter. Das könnte u.U. erst dann wieder kommen wenn Afrika [...] mehr

28.09.2016, 08:58 Uhr

Hmm wenn das wirklich nichttarifäre Unterschiede sein sollten und auch wirklich nicht die Werbetrommel für TTIP & CETA gerührt werden soll und wenn man auch wirklich die eher negativen und [...] mehr

27.09.2016, 22:11 Uhr

tststs - Wir schaffen das... Mein Beileid. Und ich rufe jetzt alle zu einer großen Spendenaktion auf: Jeder spendet einem Bankmenschen einen Dominostein, 3fach und mit zartbitter Schokolade umhüllt (Die Packung mit 250 gramm [...] mehr

27.09.2016, 16:21 Uhr

Artikel nicht gelesen? Der gemeine Häuslebesitzer fürchtet um drastische Wertverluste für seine Reihenhaushälfte bei Freilandkabeln (die allerdings auch anfälliger und in der Unterhaltung teurer [...] mehr

27.09.2016, 15:36 Uhr

Hmm, Deutschland hat kein Stromerzeugungsproblem sondern ein Weiterleitungsproblem zu den Industrien im Süden, da wo der Strom verbraucht wird. Daher ist die Trasse zwingend erforderlich (wenn [...] mehr

27.09.2016, 14:45 Uhr

Peanuts und im Vergleich zu Freileitungen auch noch weniger anfällig gegen Sandstürme, Erdbeben, Chlorhühnchen. Hexen aus Fern und Nah sowie Blizzards sowie Tornados. Außerdem darbt der gemeine Häuslebesitzer [...] mehr

27.09.2016, 14:28 Uhr

Süß, einfach nur süß zum einen mußte die Musikindustrie DRM abschaffen weil sie sonst nix mehr verkaufen konnte (Stichwort: z.B. Musik hören ging nur solange irgendwelche Server im Netz aktiv waren pp). Jetzt eine Klage [...] mehr

27.09.2016, 00:31 Uhr

Hmm Tja Bei dem Paria Nummer x von 4 kommen nicht nur unkalkulierbare Außenstände zusammen sondern auch ein Vertrauensverlust. Sprich Kunden werden zumindest verstärkt vermeiden von der DB behelligt zu [...] mehr

26.09.2016, 15:01 Uhr

Hmm Tja Die DB ist einer der größten der beteiligten ähem Global Player in dem ganzen strafbaren Sumpf. Handlungsmotiv: Größenwahn und die Idee das größte All-In-One-Bankhaus der Welt werden zu wollen. In [...] mehr

26.09.2016, 10:45 Uhr

Ich denke die Firmen werden nach EWG-Land outsourcen, egal ob der Austritt, so er denn kommt, hart oder weich werden wird. Schließlich benötigen alle zukünftig ein Arbeits- und Aufenthaltsvisum für England und [...] mehr

25.09.2016, 23:03 Uhr

tststs Dann bewerbe ich mich mal bevor Merkel auch noch Bundespräsident*Innen wird. Meine Voraussetzungen: - Ich bin parteilos, - Esse gerne Gummibärchen, - Reise gerne und habe daher auch keine [...] mehr

22.09.2016, 21:19 Uhr

Hmm zum einen stellt sich mir die Frage wo eigentlich die europäischen Programmierer sind. Und zum anderen die Frage was so anderes oder killerhaftes sein soll. Die Chinesen scheinen wohl eine Art [...] mehr

22.09.2016, 09:43 Uhr

Betrachtet man sich den US Markt fällt u.a. auf: 1. Heillos überbewertete IT-Unternehmen (Uber macht z.B. horrende Verluste bei einem aberwitzigen Börsenwert, eine Chat-Software samt Firma ging [...] mehr

21.09.2016, 21:41 Uhr

Soll das jetzt etwa heißen das wir uns im immerwährenden Zustand einer stetig anwachsenden Blase befinden die aber nicht platzen darf weil dann die Hyperinflation anno 1923 ein reines [...] mehr

21.09.2016, 21:31 Uhr

tststs Das Hintertürchen steckt im Detail namens "Verfestigung". Da die Konsumlaune in den USA eher von Tiefpunkt zu Tiefpunkt eilt, der US-Dollar für den Export angeblich viel zu teuer ist, die [...] mehr

21.09.2016, 19:42 Uhr

Als Brüssel an die Kappung von Roaming dachte ging schon das Geschrei der Telefonisten los: "Wir wollen auf das lukrative Zusatzgeschäft nicht verzichten" hieß es. Wenn man sowas in die [...] mehr

21.09.2016, 18:22 Uhr

Hmm überall die gleiche Leier: Die Firmen dürfen kostenoptimiert und durch den EWG-Insassen ordentlich subventioniert kostenminimiert alle Gefälle (Lohn, Grundstücke pp) in EWG-Land ausnutzen. Wehe [...] mehr

Kartenbeiträge: 0