Benutzerprofil

t.h.wolff

Registriert seit: 27.09.2009
Beiträge: 2572
19.02.2017, 14:39 Uhr

Wenn man sich in Erinnerung ruft, wie der Kongress den ukrainischen Putschisten Poroschenko (aka "Offshorenko") beklatscht hat, dann ist klar: es handelt sich bei diesem Gremium um eine [...] mehr

19.02.2017, 13:23 Uhr

Quadratur des Kreises Schulz bedeutet die Quadratur des Kreises: RRG mit Hartz IV, mit Sozialismus für europäische Reiche und mit fortgesetzter Militarisierung der Außenpolitik. Größtes Problem: wie verhindern wir die [...] mehr

17.02.2017, 16:16 Uhr

"Die pazifistische Ader der deutschen Politik ist ein Problem." Danke, das haben wir völlig anders in Erinnerung. Es mag daran liegen, daß die Kriege stets auf unserem Boden ausgetragen [...] mehr

17.02.2017, 14:57 Uhr

...die NATO ist die Gefahr. mehr

17.02.2017, 11:22 Uhr

"Er vermischt sie mit realen Problemen. Immobilien und Mieten sind zum Beispiel sehr teuer geworden. Es gibt heutzutage mehr Familien, die zwei Einkommen brauchen, um ein angenehmes Leben zu [...] mehr

15.02.2017, 16:46 Uhr

Vielleicht hilft es, wenn Frau Knowles beim nächsten Event dieser Art mal nicht daherkommt wie Tischfeuerwerk? mehr

13.02.2017, 16:47 Uhr

Wer gute Löhne zahlt, bekommt auch Mitarbeiter. mehr

13.02.2017, 12:33 Uhr

Dieser Herr ist ein politischer Giftköder nach Art von Blair und Schröder. Es war doch gerade diese überzeugungslose "Neue Mitte", die Europa auf den Weg des Abstiegs geführt hat. So viele [...] mehr

13.02.2017, 10:54 Uhr

Es gibt sie nicht. Die Schulzfestspiele sind leeres Gerede à la "die Menschen mitnehmen" - mitnehmen in den globalisierten Kapitalismus, Altersarmut und die Vogelfreiheit des [...] mehr

12.02.2017, 11:54 Uhr

Das Lied entspringt weder dem Wilhelminischen Reich noch der Nazidiktatur. Empören oder entsetzen könnte man sich über das Horst Wessel-Lied, ein Gran an historischer Bildung täte Not. So hinterläßt [...] mehr

11.02.2017, 23:22 Uhr

Die politischen Fehlentscheidungen des vergangenen Vierteljahrhunderts zu revidieren ist eine Aufgabe, der das Establishment naturgemäß nicht gewachsen ist. Gottlob neigt die Zeit der Merkels, [...] mehr

09.02.2017, 18:26 Uhr

Die SPD will eigentlich die große Koalition fortsetzen, nur mit mehr Ministerpöschterln - oder vielleicht mit vertauschten Rollen. Eine Stimme für Schulz bedeutet, daß die ölige kapitalistische Masse [...] mehr

08.02.2017, 18:16 Uhr

Kann man aus dem Ding nicht einen Kletterpark oder ein Industriedenkmal machen? Man sollte immer wissen, wann man verloren hat, alles andere ist doch stillos. mehr

08.02.2017, 10:26 Uhr

Die SPD ist erledigt, daran wird auch Statistikmanipulation nichts ändern. mehr

04.02.2017, 13:17 Uhr

Dieser Riester-Betrug ist tot und jeder weiß es. Riester selbst hat Rot/Grün anlässlich der Einführung dieses Abzockmodells erklärt, daß die Versicherungsindustrie dieses Produkt nur dann [...] mehr

04.02.2017, 12:12 Uhr

Ich will keinen Polizei- und Überwachungsstaat, ich will einen handlungsfähigen Staat, der nach geltendem Recht unsere Grenzen schützt. Wer das politisch nicht umsetzen will, soll die [...] mehr

04.02.2017, 11:25 Uhr

Die soziale Vogelfreiheit des Leiharbeiters steht auch Ihnen offen. Von Gnaden der SPD. mehr

03.02.2017, 20:05 Uhr

Nein, die Spezialdemokraten sind seit Schröder gänzlich merkbefreit. Diagnose: Rückgratbruch. Die Seeheimer haben die Partei zwar von ehemals 40 auf 20% heruntergehungert, aber dennoch (man fühlt [...] mehr

03.02.2017, 16:43 Uhr

Sie beweisen gerade, daß es noch viel zu viele reformunfähige Agenda-Genossen der Schröderjahre gibt, die blicklos der Altpropaganda hinterherstolpern - aber wer zu spät kommt, den bestraft das [...] mehr

03.02.2017, 14:23 Uhr

Chulz ist ein Relikt aus dem brüsseler Abklingbecken für ausgebrannte politische Elemente, das sagt so ziemlich alles über die verzweifelte Situation der personell und ideell ebenso ausgebrannten SPD. [...] mehr