Benutzerprofil

nesmo

Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 2810
10.12.2016, 10:19 Uhr

Das zeigt die Absurdität der Situation ein Natoland muss Soldaten des benachbarten Natolandes vor ihrem eigenen Staat schützen und Asyl gewähren. Die EU führt Beitrittsverhandlungen mit der Türkei und gewärt ihren Bewohnern gleichzeitig [...] mehr

09.12.2016, 16:01 Uhr

Ob eine türkischstämmige Muslimin die richtige ist, den schlechten Einfluss eines fundamentalistischen Islam in einem "Einwanderungsbericht" hinreichend objektiv zu berücksichtigen, erscheint [...] mehr

02.12.2016, 19:36 Uhr

Der peinliche Abzocker versucht sein lächerliches "Geschäftsmodel" als ökonomische Wissenschaft zu verkaufen. Als er die Pharmafirma kaufte, waren alle entstandenen Kosten in den Verkaufspreis des Mittels bereits [...] mehr

24.11.2016, 17:15 Uhr

Der Mittelstand schrumpft der erodierende untere Teil des Mittelstandes wählt überproportional AfD. Der Staat hat sich daran gewöhnt den Mittelstand die Lasten tragen zu lassen und die obersten und unteren Schichten zu [...] mehr

24.11.2016, 16:40 Uhr

Die AfD ist ursprünglich keine Reaktion auf Merkel, sondern auf die überstrapazierte political correctness, die jede Diskussion lähmte. Die moralische Selstüberhöhung der Linken und Grünen, zu denen auch [...] mehr

24.11.2016, 15:03 Uhr

Die Karawane zieht weiter auch wenn sich Merkels Kritiker über ihre angeblichen Misserfolge und ihr dauerndes Zögern noch so aufregen. Da wird immerhin eingeräumt, dass sie für die vielen negativen Entwicklungen in Europa und [...] mehr

12.11.2016, 17:41 Uhr

Wird Trump der Reagan 2.0 ? Auch Reagan galt - als erzkonservativer zweitklassiger Schauspieler - bestenfalls als unfähig, der die USA und die Welt in den Untergang führen würde. Im Rückblick war er ein sehr erfolgreicher [...] mehr

11.11.2016, 07:28 Uhr

Siggi Pop bleibt sich treu Der Autogrammjäger Gabriel hat schon immer mit seiner jugendkulturellen Ader überrascht. Politik kann für ihn auch Pop sein. Nur Spießern erscheit ein Autogrammwunsch an Putin allzu devot oder gar als [...] mehr

06.11.2016, 15:48 Uhr

Ein Drama Gegen das Establisment der Reichen, deren Repräsentantin H. Clinton ist, erhebt sich für die Ausgegrenzten der Neureiche Trump. Er macht sich zur Speerspitze der von den USA Zurückgelassenen, um am [...] mehr

06.11.2016, 08:38 Uhr

Deutschland muss aufpassen dass es nicht seinen Ruf verspielt. Immer häufiger geraten große deutsche Unternehmen, die weltweit aktiv sind, wegen Mauscheleien in die Schlagzeilen. Nach den Banken nun die Autoindustrie. Die [...] mehr

02.11.2016, 07:11 Uhr

Symbolpolitik die nichts bewirkt, weil sie nicht durchgesetzt werden wird. Bußgeld "bis" 1000 Euro. Welcher Beamte ermittelt dafür in dem entsprechenden Umfeld mit großem Aufwand, wer, wen, wann und wo [...] mehr

01.11.2016, 17:48 Uhr

Obwohl der emsige Herr Apothekenleiter auch mich aufforderte die Klappe zu halten, weil die so hohe Komplexität des deutschen Apothekenwesens offenbar nur von den Apothekern selbst hinreichend erfasst werden [...] mehr

01.11.2016, 08:30 Uhr

Natürlich ist Frau Clinton extrem ehrgeizig. Natülich ist sie ein Politprofi, der immer die Öffentlichkeit nur benutzt und sich verstellt. Allerdings könnte ihr die erforderliche Souveränität für das Amt [...] mehr

28.10.2016, 19:07 Uhr

Meinen Sie wirklich neben dem teuren System der Mediziner solle vorsorglich flächendeckend noch ein Zusatzsystem der Apotheker erhalten werden, damit die Apotheker die Mediziner überwachen und deren Fehler aufdecken? [...] mehr

28.10.2016, 16:25 Uhr

Die Mär von der Beratung Das vorgeschobene Argument der Lobbyisten und des Ministers ist neben der flächendeckenden Versorgung die Beratung. Die Juristen haben schon immer die Kungelei von Lobbyisten und Politik [...] mehr

27.10.2016, 11:57 Uhr

Ampelmoral Bei Rot halten und bei Grün fahren. Wenn es immer so einfach wäre, dann bräuchte man für solche Selbstverständlichkeiten keine zusätzlichen Ermahnungen. Dann kann man auch appellieren, alle [...] mehr

26.10.2016, 18:27 Uhr

Man macht es sich aber zu einfach bei schwierigen Problemen zuvorderst auf die Moral zu setzen, weil sie allein die richtigen Antworten verspricht. Das mag bei unterkomplexen Problemen funktionieren. Man darf aber ein schwieriges [...] mehr

26.10.2016, 10:57 Uhr

Wenn Frau Emcke beklagt, dass Freiheitsrechte und Toleranz durch sich ausbreitende "postfaktische" Sichtweisen bedroht sind, stellt sie allzusehr die, bzw. ihre , Moral über das Faktische. Die richtige [...] mehr

25.10.2016, 10:28 Uhr

Demokratie Erstens ist es grundsätzlich bei demokratischen Mehrheitsentscheidungen egal, wer "wirklich" recht hat. Die Mehrheit muss irgendwann genügen, sonst kommen keine Entscheidungen mehr [...] mehr

25.10.2016, 08:42 Uhr

Es ist absurd die Blockade Walloniens zur Annahme CETAs als Sieg der Demokratie zu feiern, als Hoffnung für ein demokratischeres Europa. Im Gegenteil, Wallonien handelt egoistisch, demokratiefeindlich und zerstört [...] mehr

Kartenbeiträge: 0