Benutzerprofil

nesmo

Registriert seit: 01.10.2009 Letzte Aktivität: 17.08.2014, 17:52 Uhr
Beiträge: 1927
   

20.09.2014, 12:10 Uhr Thema: Geschlechterbeziehungen: Der Mann ist willig, doch sein Geist ist flach Frau Berg wundert sich offenbar schon selbst, wie sehr sie an ihrem Dauerthema "Männer sind kindisch/gestört/brutal..." hängt, dass sie sich nun noch mit der SMS von Baseball-Spieler auseinandersetzt. [...] mehr

17.09.2014, 13:12 Uhr Thema: Protest gegen RB Leipzig: Union-Fans hüllen Stadion in Schwarz Wie schon Ulli Hoeneß sagte die Ultras überschätzen ihren Einfluss und unterschätzen den Einfluss des Geldes auf den Erfolg des Vereins. Der Freizeitfußball wird natürlich vom bezahlten Fußball "getötet", insofern ist [...] mehr

17.09.2014, 13:07 Uhr Thema: Protest gegen RB Leipzig: Union-Fans hüllen Stadion in Schwarz Vorstadtromantik Fußball in den höheren Liegen wird vom Geld bestimmt. Das kann kein noch so treuer Ultra bei seinem Verein kompensieren, was den ärgert, der glaubt die Treue der Fans bringe einen Verein voran. wenn [...] mehr

17.09.2014, 12:56 Uhr Thema: Protest gegen Asylreform: Flüchtlinge besetzen Grünen-Parteizentrale Was denn nun? Das Grundgesetzt schützt Asylanten, und nur Asylanten, die in ihren Ländern verfolgt werden. Zusätzlich werden "bedürftige" Flüchtlinge aufgenommen, wenn es notwendig und verkraftbar [...] mehr

17.09.2014, 09:54 Uhr Thema: Geldwäsche-Vorwurf: Russland klagt Milliardär Jewtuschenkow an Der Zar Putin regiert nicht nur autokratisch wie ein Zar, sondern vermehrt auch sein Vermögen wie ein Zar. Er vermischt wirtschaftliche Interessen Russlands mit seinen eigenen und denen seiner Freunde. Die Presse [...] mehr

16.09.2014, 12:25 Uhr Thema: Kommentar zu AfD-Triumphen: Lasst die AfD mal richtig arbeiten Sachzwänge Viele Wähler nervt, dass die etablierten Parteien kaum Probleme, die die Bürger als belastend empfinden, wahrnimmt und noch weniger löst. Zum Großteil liegt das an den "Sachzwängen", die der [...] mehr

14.09.2014, 12:50 Uhr Thema: CSU-Politiker kritisieren Dobrindts Mautpläne Seehofers Politik, man muss nur konservativ populistisch und hartnäckig sein, dann kommt der Erfolg von allein, scheitert grade. Das Talent Dobrindt wird hierfür gerade von Seehofer verbrannt. Ein Projekt, dass unsinnig [...] mehr

12.09.2014, 17:32 Uhr Thema: Schokolade: Stiftung Warentest gesteht Patzer im Streit mit Ritter Sport Nur sprachlicher Fehler? Es ging ja nicht nur um die Formulierung, warum und inwieweit nicht natürliche Zusatzstoffe nach Meinung der Stiftung von Ritter verwendet wurden, die Schokolade wurde wegen [...] mehr

12.09.2014, 17:23 Uhr Thema: Sanktionen gegen den Westen: Der Kreml schlägt zurück - und trifft sich selbst So viel Russlandversteher und Warner des Westens hier im Forum, erstaunlich. Der Westen sollte danach einfach akzeptieren, was Putin tut, denn der Westen kann weder militärisch noch wirtschaftlich gegen Russland etwas [...] mehr

12.09.2014, 11:19 Uhr Thema: Verbot des "Islamischen Staats": De Maizière sieht öffentliche Sicherheit in Deutschl Die muss viel mehr forciert werden. Eine wehrhafte Demokratie muss ihre Werte verteidigen, dazu zählt auch, in den Schulen müssen die Werte der Demokratie gelehrt und gelernt werden. Jeder Schüler muss [...] mehr

12.09.2014, 10:20 Uhr Thema: Razzien gegen NGOs: Orbán putinisiert Ungarn Wir brauchen eine EU-Verfassung, die Grundrechte in allen EU-Ländern garantieren und einklagbar sind-Zusätzlich sind demokratische Grundstruckturen zu gewährleisten. Eine EU, in der ein Land explizit Demokratie [...] mehr

10.09.2014, 20:59 Uhr Thema: Neue EU-Kommission: Junckers Relaunch Ein Lobbyisten für Frankreich und England als Kommissare sollen von den neuen Vizes von Juncker überwacht werden. Die Idee die 26 kleinen Könige Kommissare durch eine 7 köpfige Vizetruppe zu ersetzen kann [...] mehr

10.09.2014, 18:13 Uhr Thema: Energiekonzerne: Deutschland und Polen erhalten weniger Gas aus Russland Schon lustig welche Argumente die vielen Putinversteher hier bringen. Entweder haben die Polen Schuld, wegen ihrer revers-Lieferungen an die Ukraine, dann Frau Merkel, weil sie Sanktionen unterstützt und [...] mehr

10.09.2014, 16:24 Uhr Thema: Energiekonzerne: Deutschland und Polen erhalten weniger Gas aus Russland Diese Ausrede ist bereits dadurch widerlegt, dass aus den Leitungen die durch Weißrussland fließen ebenfalls 25 % weniger kommt. Putin wird natürlich trotzdem der Ukraine oder technischen Problemen die Schuld [...] mehr

10.09.2014, 16:21 Uhr Thema: Energiekonzerne: Deutschland und Polen erhalten weniger Gas aus Russland Diese Ausrede ist bereits dadurch widerlegt, dass aus den Leitungen die durch Weißrussland fließen ebenfalls 25 % weniger kommt. Putin wird natürlich trotzdem der Ukraine oder technischen Problemen die Schuld [...] mehr

10.09.2014, 16:15 Uhr Thema: Energiekonzerne: Deutschland und Polen erhalten weniger Gas aus Russland Ist Putin so verzweifelt? Will er mit mit dem letzten Assdrohen, den Gashahn zuzudrehen? Obwohl Russland angeblich in den schlimmsten Krisen nie dem Westen den Gashahn zugedreht hat und dies nie tun würde. Putin riskiert [...] mehr

09.09.2014, 19:52 Uhr Thema: WM 2022 in Katar: Rummenigge warnt vor Winter-WM In 8 Jahren ist ja noch viel möglich. Z.B., Blatter wird ersetzt und die Nachforderungen seines Nachfolgers kann Katar nicht mehr bezahlen, weil die ISIS-Freunde Katar zu viel kosten oder sogar Katar besetzt [...] mehr

09.09.2014, 18:40 Uhr Thema: Koalition gegen "Islamischer Staat": Das türkische Dilemma Der Feind meines Feindes ist eben doch nicht automatisch mein Freund. Und radikale Islamisten wie die Taliban in Afghanistan waren auch nur vorübergehend Partner der USA gegen die Russen. Die Türken fühlten sich wohl bei der [...] mehr

05.09.2014, 19:37 Uhr Thema: Fußball-WM 2022: Britische Menschenrechtler in Katar vermisst Die Vergabe der WM an KATAR ist an Absurdität unübertrefflich. Weder fußballfeindliches Klima noch Menschenrechtsverletzungen und ein undemokratisches Regime, das sich nur als modern maskiert, konnte die [...] mehr

05.09.2014, 10:04 Uhr Thema: Kommentar zu Russlands Geopolitik: Zurück im 20. Jahrhundert Der Unterschied ist ob ein freier demokratischer Staat sich entscheidet, wem er beitritt und wie er Minderheitenrechte respektiert oder ob ein Diktator willkürlich in diesem Staat bestimmt. Im letzteren Fall meinen [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0