Benutzerprofil

mielforte

Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 1543
Seite 1 von 78
19.09.2017, 15:14 Uhr

Forschen sie doch mal, ob die Angabe 51 Prozent bei den Meinungsforschern in den letzten Jahren "leicht" überrepräsentiert war. mehr

12.09.2017, 21:46 Uhr

Keine Bundesregierung ließe sich von einer Partikularinteressenpartei vor sich hertreiben. Und das würde offensichtlich passieren. Im eigentlichen Wortsinn halte ich die Grünen für gemeingefährlich. Wohlstandsverwahrloste [...] mehr

12.09.2017, 17:16 Uhr

Was mich erschreckt, ist der grüne Hang mit diesem einzelnen Haus, denn wann wird daraus die vielen Häuser mit dem einzelnen Baum? mehr

11.09.2017, 12:54 Uhr

Wenn Menschen in Not bei der Flucht vor Unwetter das Elektroauto zum Handycap wird, braucht der Hersteller keine Werbung mehr machen. Der Praxistest wäre damit nicht bestanden. Also wird am Zauberschräubchen gedreht. mehr

11.09.2017, 09:10 Uhr

Der war einfach gut, Spannung bis zum Ende, und vor allem kein Belehrungstatort. mehr

08.09.2017, 11:06 Uhr

Noch mehr Studierende? Die dann angestrebten Arbeitsplätze befinden sich dann größtenteils im Ausland oder außerhalb der EU. So schadet man auch unbemerkt die eigene Volkswirtschaft, denn Studieren ist ja ein Gebot der [...] mehr

08.09.2017, 11:01 Uhr

im Europa der Vaterländer und Nationen darf die EU über die ethnische Zusammensetzung der Völker nicht bestimmen. Eigentlich endet hier Brüssel und neue Verträge müssen her. mehr

07.09.2017, 11:09 Uhr

Dann muß man sich um das Ergebnis wenigstens keine Sorgen machen Ich kann nicht erkennen, wo es beim Zusammenrechnen bedenklich werden kann. Einfach addieren, fertig. Die Demokratie hat mit Menschen zu tun, deshalb sollten auch Menschen und nicht Maschinen diese [...] mehr

07.09.2017, 11:05 Uhr

So sieht es aus Die Grünen als klassische Infrastruktur-Verhinderungspartei wollen mal wieder alles lahmlegen, damit der neue Agrarstaat Deutschland entstehen kann. Dann können wir für eine Fahrt von Berlin nach [...] mehr

17.08.2017, 14:51 Uhr

Also sind die Grünen der Durchlauferhitzer der Politik Die Themen werden in der grünen Partei erhitzt, sichtbar gemacht und diskutiert und danach an die etablierte Politik übergeben und durchgesetzt. Dabei spielt es keinerlei Rolle, daß es sich bei den [...] mehr

16.08.2017, 11:48 Uhr

kein Kampf, nirgends gibts das überhaupt, Wahlkampf ohne Kampf? Demokratie ohne Debatte? mehr

04.08.2017, 11:06 Uhr

Verräterisch an der ganzen Diskussion ist die Tatsache, daß es um keinen einzigen ausländischen Dieselmotor-Hersteller geht. Einzig und allein die Deutschland AG soll auf die Bremse drücken. Sehr aufschlußreich. mehr

01.08.2017, 15:52 Uhr

Das ist Unsinn Er ist nur Opfer der Verhältnisse, in die er als Superman hineingeschoben wurde, ein Trumpf im Machtpoker, der jetzt ausgespielt ist. mehr

11.07.2017, 12:25 Uhr

Fahrt aus der Produktion nehmen um andere Märkte nicht zu gefährden, das kostet Subventionen. Wurden nicht in Hamburg einvernehmliche Vereinbahrungen getroffen? TTIP ist tot, es lebe TTIP? mehr

29.06.2017, 14:47 Uhr

Personalrochade vor der Bundestagswahl? Wird hier gar eine Neubesetzung des Postens für die Zeit nach der Bundestagswahl vorbereitet? VdL ist ja nun nicht wirklich unumstritten. mehr

27.06.2017, 17:42 Uhr

Die kleinste Zelle der Gesellschaft ist die Familie Der rechtliche Rahmen der Familie ergibt sich aus dem Eheversprechen vor dem Staat. Party für alle jedoch hebelt dieses Privileg des besonderen Schutzes der Familie aus und wird sich im Endeffekt [...] mehr

24.06.2017, 21:40 Uhr

Eine verbliebene Simulation namens SPD probt den Aufstand mit zwei Zungen, von denen keine der beiden die eigene ist. Ob nun Scharping, Steinbrück, Schröder oder Schulz, die Sozen haben ein sicheres Händchen für Regierungssimulationen. Nur [...] mehr

16.06.2017, 21:07 Uhr

Kohl lernte ich schätzen als er schon lange kein Kanzler mehr war. Wer seine Kanzlerschaft auf sechzehn Jahre Reformstau reduziert, hat glaube ich, die Welt und insbesondere die deutsche Nachkriegspolitik nicht verstanden. [...] mehr

02.06.2017, 14:03 Uhr

Geschwindigkeitsbegrenzung für die deutsche Wirtschaft, denn um nichts anderes scheint es hier zu gehen. Alle jammern über Deutschlands Exportüberschuß - ergo muß das Ganze unter einem Vorwand gedrosselt werden. mehr

10.05.2017, 12:28 Uhr

In Zeiten einer historischen Schwäche der SPD werden diese nicht den Fehler begehen und mit den Linken ins Bett steigen. Der politische Harakiri der Schulzpartei wäre damit besiegelt. Und das wissen sie auch. mehr

Seite 1 von 78