Benutzerprofil

Fettnäpfchen

Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 690
   

05.02.2015, 17:33 Uhr Thema: Edathy-Affäre: Hartmann will Aussage verweigern Die Frage ist, von wem Hartmann diese Anweisung erhalten hat Es wird nicht zu beweisen sein, aber möglicherweise hat Hartmann Anweisung von Oppermann und/oder anderen SPD-Granden erhalten, von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch zu machen. Mich würde [...] mehr

02.02.2015, 12:48 Uhr Thema: Griechenland-Talk bei Günther Jauch: Wutgriechen in bleischweren Rettungswesten Wieso kritisiert die Bundesregierung das griechische Steuersystem? Es steht der Bundesregierung bzw. CDU/CSU/SPD nicht zu, das griechische Steuersystem zu kritiseren. Unser Steuersystem ist nicht viel besser und unsere Regierung tut - wie die ehemalige griechische [...] mehr

05.01.2015, 11:41 Uhr Thema: Streit in der Koalition: Griechenland-Kehrtwende der Bundesregierung erzürnt Sozialde Die Arroganz der Bundesregierung ist unerträglich Die Drohgebärden an Griechenland sind suboptimal und Ausdruck einer unangemessenen Arroganz der deutschen Regierung. Wir sind nicht die 'Chefs' von Griechenland. Vielmehr sollten wir den griechischen [...] mehr

31.12.2014, 13:38 Uhr Thema: Neujahrsansprache der Kanzlerin: Merkel prangert Hass bei Pegida-Märschen an Es wäre zum Schieflachen, wenn es nicht so traurig wäre Zitanfang: "Es sei "selbstverständlich, dass wir Menschen aufnehmen, die bei uns Zuflucht suchen", so die Kanzlerin. Man könne einem Land kein größeres Kompliment machen, als dass die [...] mehr

31.12.2014, 05:37 Uhr Thema: Börse: Das waren die besten Dax-Aktien 2014 Warum keine Liste der besten und fairsten Arbeitgeber? Ich würde mir wünschen, dass bei den besten DAX-Konzernen gleichzeitig Informationen über deren Arbeitsbedingungen und/oder deren Personalabbau und deren Steuermoral veröffentlicht werden, damit man [...] mehr

30.12.2014, 13:53 Uhr Thema: Geldpolitik: WGZ Bank erwartet Negativzinsen für Sparer Ein erklärtes Ziel durch die Hintertür Das genau ist das erklärte Ziel. Bargeld abschaffen und uns weiter versklaven. Ich habe gerade eine umwerfende, völlig konkurrenzlose Blitzidee für eine sich jetzt auftuende Marktnische: Ich [...] mehr

30.12.2014, 13:24 Uhr Thema: Geldpolitik: WGZ Bank erwartet Negativzinsen für Sparer Es ist alles lange beschlossene Sache Einige Banken zieren sich noch ein bißchen, um eine 'kundenfreundliche Optik' zu bewahren. Dem Bürger werden die Negativzinsen scheibchenweise beigebracht, damit keine Panik entsteht. Den [...] mehr

30.12.2014, 10:58 Uhr Thema: Ausblick 2015: Was vom Gelde übrig bleibt Ihr Beitrag zeugt von Realitätsferne Meine Empfehlung: Weniger BILD-Zeitung lesen und weniger RTL & Co anschauen, damit Sie endlich die Realität in Deutschland kennenlernen. Einzelbeispiele in benannten Medien, die von faulen [...] mehr

30.12.2014, 08:38 Uhr Thema: Ausblick 2015: Was vom Gelde übrig bleibt Ich bin überwältigt von den Über eine Erhöhung der Hartz-IV-Bezüge von € 8,00 wurde - wir erinnern uns - monatelang sehr hart gerungen. Es ist ein menschenunwürdiger Almosen dabei herausgekommen. Der Mindestlohn hat zu viele [...] mehr

30.12.2014, 08:17 Uhr Thema: AfD und Linke in Sachsen-Anhalt: Rechts-Links-Bündnis im Gemeinderat Sie verwechseln Islamisten mit Moslems aus völliger Unkenntnis Leider scheinen Sie einer derjenigen zu sein, die Negativbeispiele für Gleichberechtigung, Religionsfreiheit etc., die es in der Tat gibt, zu pauschalisieren und auf den gesamten Islam zu [...] mehr

29.12.2014, 11:00 Uhr Thema: Verstoß gegen soziale Standards: Daimler trennt sich von Sarah Wiener Bigotterie ist das Zauberwort von Wirtschaft und Politik Es ist immer dasselbe. Es wird selbst Wein getrunken und für die anderen Wasser gepredigt. Daimler und Sarah Wiener kann man getrost in einen Topf werfen. Andere "berühmte" Fernsehköche [...] mehr

29.12.2014, 10:42 Uhr Thema: Nach-Wahljahr: Wirtschaft geizt mit Großspenden an Parteien Wes Brot ich ess, des Lied ich sing... Ist doch klar, FDP und CDU/CSU als lobbyhörige Parteien sind am "zuverlässigsten", was Gesetze zu Gunsten der Wirtschaft anbelangt. Die Spenden sind für die Wirtschaft gut eingesetzt, [...] mehr

28.12.2014, 12:58 Uhr Thema: Oppermann-Vorstoß: SPD für Volksentscheide auf Bundesebene Herr Oppermann will mit leeren Phrasen punkten... Herr Oppermann will wohl wegen seiner miesen Rolle in der Edathy-Affaire beim Volk Punkte sammeln, indem er jetzt das sagt, was das Volk hören will - zumal er selbst weiss, dass seine Forderung an der [...] mehr

28.12.2014, 00:41 Uhr Thema: Femen-Protest im Vatikan: Jesuskind aus Krippe gerissen - Aktivistin wieder frei Femen fördern Sexismus Solche Aktionen sind völlig kontraproduktiv. Die Femen wollen für die Rechte der Frauen und gegen Sexismus kämpfen? Wie soll das funktionieren, wenn sie nicht durch Geist und Hirn auffallen, sondern [...] mehr

27.12.2014, 13:37 Uhr Thema: "Das TalkGespräch" von Olli Dittrich: Einer für alles Schon der Titel ist vielversprechend, denn Talk ist ja bekanntlich Gespräch. Also "Gesprächsgespräch" oder so ähnlich ist der übersetzte Titel. Ich finde O. Dietrich toll und freue mich auf [...] mehr

27.12.2014, 13:26 Uhr Thema: Wahlwochen-Vorschlag: Grüne geben Merkel Schuld an Wahlmüdigkeit Liebe Politiker (egal, welcher Partei), sucht Euch ein anderes Volk! Zitatanfang "Sie (Simone Peters) sagte der "Welt", nötig seien wieder "mehr ehrliche Diskurse und glaubwürdige Politik, wenn wir die Menschen zur Wahl bewegen wollen"." [...] mehr

26.12.2014, 11:37 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Genau das ist ja das Dilemma. Es gab aber 'mal - lange ist es her - Idealisten in den etablierten Parteien, die sich tatsächlich der Demokratie und dem Wohl des Volkes verpflichtet fühlten. [...] mehr

26.12.2014, 11:17 Uhr Thema: Helene-Fischer-Show: Und mittendrin dann Udo Jürgens Zu viel TV-Präsenz ruft eine Zuschauerermüdung hervor Mit Entertainern wie vor vielen Jahren Peter Alexander, Harald Juhnke & Co. kann sich heute niemand mehr messen. Klar, es waren andere Zeiten, andere Geschmäcker, und auch sie wurden damals [...] mehr

26.12.2014, 10:16 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Es ist Politikerverdrossenheit, nicht Politikverdrossenheit Die sogenannten "Verdrossenen" verweigern sich, weil sich die Politiker nur noch kurz vor Wahlen an die Wähler/das Volk erinnern. Nach der ersten Prognose um 18.00 Uhr sind die Bürger wieder [...] mehr

24.12.2014, 14:11 Uhr Thema: Papst Franziskus als Politiker: Der Mediator der Welt Endlich 'mal wieder ein glaubwürdiges Vorbild für die Menschheit Der Papst wird die Missstände in der Welt nicht beseitigen können, aber er regt viele - und nicht nur Katholiken - zum Nach- und hoffentlich zum Umdenken an. Er kritisiert sowohl sein eigenes Haus, [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0