Benutzerprofil

shardan

Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 1328
   

27.07.2015, 18:31 Uhr Thema: Börsensturz in China: Der Partei entgleitet der Kapitalismus Nein, wie überraschend Realität ist nur begrenzt zensierbar. Peking hat sich auch in einem anderen Punkt dem Kapitalismus angenähert: In der Sozialisierung der Verluste. mehr

26.07.2015, 15:19 Uhr Thema: Cyberangriff aus China: USA fürchten Enttarnung ihrer Geheimagenten Na, liebe USA, Wie schmeckt die eigene Medizin? Ich kann ein gewisses Maß an Schadenfreude nicht verhelen, wenn China es schafft, schiere Schludrigkeit der US-Administration zu so einem Schlag auszunutzen. Die [...] mehr

22.07.2015, 10:17 Uhr Thema: Konservative im Vergleich: Die irre Donald-Trump-Show Nicht überraschend. Trump ist ein Abbild dessen, was in der Gesellschaft vor sich geht. Jemand hat mal gesagt "Für alle komplizierten Dinge gibt es eine Erklärung. Simpel, einfach, einleuchtend, für jeden [...] mehr

21.07.2015, 12:15 Uhr Thema: Bayern: Seehofer will weiter Betreuungsgeld zahlen - vom Bund finanziert Weiter zahlen? Was Herr Seehofer, seines Zeichens Häuptling einer bierseeligen Almprovinz südlich von Deutschland, gern zahlen möchte, ist ihm und seinen Stammesoberen selbstredend völlig selbst überlassen. Nur [...] mehr

21.07.2015, 10:04 Uhr Thema: CSU ohne Einfluss: ... und zur Beerdigung kommt Merkel Es fehlt. Es fehlt eben ein Strauß, ein Stoiber - so lächerlich er auch mitunter war - oder auch ein Theo Waigel. Seehofer ist eine Nullnummer, er erinnert mich jedesmal an Bruno, das HB-Männchen. Gehtleicht in [...] mehr

20.07.2015, 16:11 Uhr Thema: Schnelles Internet: Investor KKR will Glasfasernetz in Deutschland ausbauen Ja. Aber,.,,,, Der Gedanke, endlich mal Glasfaser zu bekommen mit entsprechenden Geschwindigkeiten wirkt ja zunächst beglückend.. Das dicke ABER, oder gleich zwei davon, sorgen allerdings für Ernüchterung. Zum [...] mehr

19.07.2015, 14:50 Uhr Thema: Reformprogramm: Was die Bahn jetzt ändern muss Viel Spaß beim Versuch... .. oder sollte man sagen: Beim vorprogrammierten Scheitern. Die Bahn setzt komplett auf Luxuszüge zu unbezahlbaren Preisen statt auf Massenverkehrsmittel. Dem ICE-Luxus hat alles andere zu folgen. [...] mehr

18.07.2015, 13:22 Uhr Thema: Deutsche Griechenland-Politik: Die Regel ersetzt das Richtige So what? Die Regel ersetzt die Idee. Überrascht? Was hatten Sie denn erwartet von einer Kanzlerin, die sich in erster Linie durch Ideenlosigkeit und "Weiter wie gehabt" auszeichnet? Das Europa eine [...] mehr

18.07.2015, 11:56 Uhr Thema: Sponsoren: McDonald's und Coca-Cola setzen Fifa unter Druck Na endlich! Geld ist das Mittel zur Macht für die FIFA. Wenn Sponsoren mit dem Entzug des Geldes drohen, kann das Wirkung zeigen. Jedenfalls sind die Chancen größer als bei Verhaftungen. Das schlägt ein paar [...] mehr

18.07.2015, 11:50 Uhr Thema: Illegale Autorennen in Köln: Tödliches Vergnügen Schlappe Maßnahmen. All zu oft sind das schlicht Mietfahrzeuge, denn die Jungs möchten ihre eigenen "Supercars" nicht gefährden. Was impliziert, dass sie genau wissen, wie gefährlich diese illegalen Rennen [...] mehr

17.07.2015, 22:50 Uhr Thema: 10 Jahre Linkspartei: Merkels Machtgarant sehe ich anders Merkel hat zwei Garanten. Eine SPD, die ihre Klientel immer mehr an andere Parteien, darunter die Linke, verliert. Sie macht sich zur Second-Hand-CDU, zum peinlichen Steigbügelhalter... Die Grünen [...] mehr

17.07.2015, 22:08 Uhr Thema: Brückenfinanzierung für Griechenland: EU-Diplomaten bringen weitere Nothilfe ins Spie Könnte bald erschöpft sein... ... das ist der Witz der Woche. Man braucht sich nur die Kredite ansehen, die GR in den nächsten Wochen bedienen muss, dann ist klar, dass das nicht reichen wird - und ich denke, es war von vorn [...] mehr

17.07.2015, 21:54 Uhr Thema: Schäuble in Griechenland-Debatte: Große Koalition, kleines Karo In nicht all zu vielen Jahren... ... werden etliche der Herren wohl Gedanken denken, die mit "Hätten wir bloß...." anfangen. Ich mag Schäuble nicht - aber in diesem Fall bin ich mir ganz und gar nicht sicher, ob hier ein [...] mehr

17.07.2015, 13:31 Uhr Thema: Nach Griechenland-Abstimmung: Tsipras bereitet vorgezogene Neuwahlen vor Macht mal. Macht mal Neuwahlen, das wird spannend. Wenn die Regierung Tsipras jetzt diese Gesetze durchpeitscht, ist sie bei Neuwahlen weg, aber so was von. Dann geht es ganz nach links. Und spätestens dann kann [...] mehr

17.07.2015, 13:20 Uhr Thema: Griechenland-Sondersitzung im Bundestag: Merkel hält Grexit für "nicht gangbar" Natürlich nicht. Frau Merkel wird jede Milliarde aus dem Fenster werfen und jeden Vertrag unterschreiben, um den Grexit zu verhindern. Es wäre der Tiefpunkt Ihrer Karriere und das geht gar nicht - Eitelkeit ist auch [...] mehr

16.07.2015, 16:06 Uhr Thema: Vertrauenskrise: Trau, schau, wem! Stimmt. Vor allem das Vertrauen in die Deutschen als Zahler für alles. Nichts für ungut, aber auf DAS Vertrauen kann ich getrost verzichten. Es ist keine Frage, Merkel und Schäuble haben sich stellenweise [...] mehr

15.07.2015, 21:55 Uhr Thema: Griechenland und die Folgen: Sie haben mir Europa kaputt gemacht Die Idee Europa... ... ist längst zerfallen - es begann, als es vom Europa der Menschen zum Europa der Konzerne und Banken mutiert wurde. Was wir heute sehen, ist die unmittelbare Folge davon. Das gilt letzten Endes [...] mehr

15.07.2015, 13:43 Uhr Thema: Update steht bereit: Adobe flickt Lücken im Flash-Player Weg damit! Flash ist nur noch sehr bedingt notwendig, vieles geht heute mit HTML5 genauso gut, oder besser. Ein Nachteil sei nicht verschwiegen: Für die heutigen Flashblocker gibt es derzeit jedenfalls ncoh [...] mehr

14.07.2015, 13:13 Uhr Thema: Beteiligung an Hilfsprogramm: Großbritannien lehnt Finanzhilfen für Griechenland ab Klares jein Herr Cameron macht sich seine Aussagen auch nach Gutdünken. Wirtschaftlich, dem blanken rechnen nach, ist er auf der richtigen Seite, weiter Geld da hineinpumpen ist Unfug, eine Bemäntelung des [...] mehr

14.07.2015, 10:49 Uhr Thema: Euro-Kompromiss in Brüssel: Verschnaufpause für Europa Die Verschnaufpause... .. dürfte nicht lange währen und danach wird die Katastrophe nur schlimmer werden. Die Regierung in Griechenland wackelt bereits jetzt. Ob die Reformen jemals umgesetzt werden, ist mindestens [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0