Benutzerprofil

epigone

Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 1014
19.02.2017, 08:56 Uhr

Herta peinlich - souveräne Bayern. Im Spiel etliche, hässliche Fouls gegen Bayern, die nicht angemessen (und z.T. gar nicht) geahndet wurden. Ein Tor nach einer groben Unsportlichkeit (bewußte Schwalbe am 16er), das schmeckt nach [...] mehr

17.02.2017, 21:10 Uhr

Also noch mal ein paar Beobachtungen aus der Praxis: - Studium einer Naturwissenschaft in HH: Student (Abi in Bayern) ist Jahrgangsbester in Mathe und reichlich hamburger Mitstudenten betteln um Hilfe bei Mathe, weil sie von vielem noch nie (sic!) [...] mehr

17.02.2017, 20:43 Uhr

Absurdistan lässt grüßen! Ich will gar nicht auf die ganzen Argumente des Für und Widers eingehen und möchte nur mal auf einen simplen Sachverhalt hinweisen: Es gibt ein Leben nach der Schule und das heißt Berufsleben! Dort [...] mehr

17.02.2017, 13:47 Uhr

Traurige Diskussionskultur, die sie da vorleben! Zu Sachaussagen fallen ihnen nur ins Persönliche streifende, herabsetzen sollende Formulierungen ein?!: 1. hastig dahingeschriebener Post - soll heißen miese Qualität 2. Verschwörungstheorie [...] mehr

17.02.2017, 11:34 Uhr

Liebe Medien, macht euch endlich mal ehrlich!!! Es ist doch offenkundig worum es bei der neuesten Sau, die durchs Dorf getrieben wird - die fake-news-sau - eigentlich geht: 1. klassische Medien sehen sich in ihrer Marksposition massiv durch [...] mehr

15.02.2017, 12:11 Uhr

Nun ja, die Länge einer Promotion ist in der Tat überhaupt nicht maßgeblich! Der Titel lautet schließlich "Inaugural-Dissertation", was darauf hindeutet, dass es darum geht, etwas NEUES in die Wissenschaft einzuführen, nicht aber ein paar Bäume abzuholzen :-)) Und [...] mehr

15.02.2017, 09:59 Uhr

Dass nennt man positive Selektion! Der Beitrag erweckt den Eindruck, als sei es falsch, dass 40 % scheitern. Das ist aber falsch, es ist gerade wichtig und richtig, dass es in unserem Land noch Gelegenheiten zum Scheitern gibt! An [...] mehr

13.02.2017, 20:22 Uhr

Vergessen sie das Thema Herden ... Maschienen, Autos, einzelnes Vieh ist für jeden Landwirt schon schlimm genug! Davon wird ständig reichlich geklaut, ist wohl wie ein gedeckter Tisch aus östlicher Perspektive betrachtet. Und die [...] mehr

13.02.2017, 20:15 Uhr

Schön wär's! Es wird ja alle geklaut, was nicht niet und nagelfest ist! Und dann ist es angesichts der großen Fläche, der weiten Wege und der geringen Polizistenzahl im Osten sehr leicht nach Polen zu kommen, [...] mehr

13.02.2017, 20:06 Uhr

Viele haben längst resigniert - und der Staat hat schon viel früher aufgegeben! Die Meldung ist eigentlich ein alter Hut - auf vielen Höfen, je näher zu den östlichen Grenzen, desto schlimmer, ist der Klau von Allem, was nicht fest verbaut ist, zum Alltag geworden. Zum Teil wird [...] mehr

12.02.2017, 19:43 Uhr

Kleine Korrektur! Die Zahlen für Frankreich lauten natürlich: 2,8063 mrd $! Das ist mir das Komma leicht verrutscht -pardon dafür! mehr

12.02.2017, 19:32 Uhr

Ihr Post gilt nur in postfaktischen Zeiten! Die immer wieder gern ins Feld geführten Hilfen der USA nach dem Krieg waren Kinkerlitzchen und Penuts, lesen sie doch mal die Zahlen nach - kleiner Auszug: - Deutschland: 1,4128 mrd $ - [...] mehr

12.02.2017, 18:53 Uhr

Die Länder sind nicht arn! Und Spenden brauchen die auch nicht, da steckt (was sie sicherlich nicht sagen wollten!) ein latenter Rassismus drin: Lasst uns den armen Negern mal was zum Essen oder Anziehen kaufen :-)) Was [...] mehr

12.02.2017, 18:46 Uhr

Ich finden ihren Post ehrlich gesagt unerträglich! Da Leiden der Menschen in Afrika rührt sicherlich jeden von uns an. Aber es immer wieder für faktenfreie Argumentationen und ideologische Tiraden zu nutzen, ist verwerflich, nutzt keinem [...] mehr

12.02.2017, 18:34 Uhr

Na ja, in Jahrzehnten haben wir es noch nicht mal geschafft, das Saarland oder Bremen auf die Beine zu bringen. Im Falle Afrikas können wir uns nur verheben - was die sogen. Entwicklungshilfe ja auch [...] mehr

12.02.2017, 18:22 Uhr

Eine Tragödie, ohne Zweifel, aber die Lösung ist Afrika! Lt. des Meinungsforschungsinstituts Gallup (Washington) wollen derzeit von rd. 1 Mrd. Menschen in Sub-Sahara 380 mio. in den Westen immigrieren (EU, Australien, USA, Kanada / Quelle: [...] mehr

11.02.2017, 17:26 Uhr

Gute Idee! Nach dem Schuldenschnitt ist vor dem Schuldenschnitt und vor ihm macht es wieder richtig viel Freude, Geld auszugeben, welches man nicht besitzt sondern leiht (Goldman Sachs freut sich schon ...) [...] mehr

10.02.2017, 09:29 Uhr

Absurd!!! Obama hat mit Verweis auf die "nationale Sicherheitslage" jedes Jahr tausende von Menschen ausschließlich in der islamischen Welt mit Drohnen ermorden lassen - nichts anderes waren diese [...] mehr

10.02.2017, 09:26 Uhr

Alles im Bereich menschlicher Gesellung ist .... das ist ja das Wesen des Menschseins, dass sein Verhalten intendiert (willentlich gesteuert) und nicht primär instinktgeleitet ist. Insoweit ist ein Staat gerade Ausdruck menschlichen [...] mehr

09.02.2017, 13:35 Uhr

über 90 % unseres Außenhandels werden auf dem Seeweg abgewickelt Da sind mir - ganz deutlich gesagt - weder die elbenahen Obstbauern noch die paar betroffenen Fische wirklich wichtiger. Mit Grün-Sprech und Apfelbäumen finanzieren wir weder Renten, noch die [...] mehr