Benutzerprofil

Luscinia007

Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 3961
Seite 1 von 199
16.07.2017, 13:21 Uhr

Makaber! Wie makaber! Weil McCain gerade die luxuriöse Krankenbehandlung genießt, mit der er aufgrund seines Vermögens, den Milliarden seiner Ehefrau und/oder auch dem Schutz durch seinen [...] mehr

13.07.2017, 08:03 Uhr

Die Briten können schon, aber wirtschftlicher Selbstmord ist auch keine Lösung. mehr

12.07.2017, 23:30 Uhr

Sie sehen das falsch. Nicht-EU ist nicht böse, sondern einfach strohdumm. Don Quijote ist auch nicht böse. Er ist Held, ein liebenswerter Sympath. Er ist nur aus der Zeit gefallen. Einer, der [...] mehr

12.07.2017, 23:17 Uhr

Da können Sie ja froh sein, dass so ein dummer Gedanke Sie nur gestreift hat und keine dauerhaften Schäden hinterlassen hat. mehr

12.07.2017, 22:46 Uhr

Jeder, der sich noch ein bisschen an die Grundregeln von Adam Riese erinnert, wird feststellen, dass die 450 Mio. Europäer die 12,6 Mrd. Miese besser wegstecken werden, als 60 Mio. Briten die 5 [...] mehr

12.07.2017, 13:25 Uhr

Ja und? Welche klientel will man denn hier mit dem einseitigen, hetzerschen Artikel bedienen? In Berufung zu gehen ist ja Erdogans gutes Recht! Und Böhmermann ist ja derjenige, der zuerst Berufung [...] mehr

09.07.2017, 13:38 Uhr

Wenn es ne neue deutsche Rechtschreibung gibt, gibt es logischerweise auch ne alte ;-) Kleiner Tipp: Anno '34 galt die neue noch nicht. mehr

08.07.2017, 11:23 Uhr

Das einzige, was hier beruhigt, ist, dass Frau Merkel wenigstens sieht, was auf uns zu kommt. Wenn kein Wunder passiert, d.h. die dt. Autokonzerne innerhalb weniger Jahre klar umdenkt und jede müde [...] mehr

03.07.2017, 17:43 Uhr

-das alte Lied des Liberalismus: Gewinne priatisieren, Verluste sozialisieren. Nachdem die Energiewirtschaft jahrzehntelang Gewinne aus der Atomindustire abgeräumt hat., bleiben die Risiken und die [...] mehr

26.06.2017, 23:47 Uhr

Für ein Jahresbrutto von 100.000 EUR hätte ich doch einiges mehr an Basiswissen und Allgemeinbildung erwartet. Sie sind eindeutig überbezahlt. Das durchschnittliche Monatsgehalt liegt in München [...] mehr

26.06.2017, 23:00 Uhr

Da 10 Prozent der Bevölkerunung fast 60 Prozent des Vermögens besitzen, ist die Verteilung der Steuerlast nur angemessen. mehr

26.06.2017, 22:54 Uhr

Kaum Steuern zahlt man, wenn man nur kaum über dem Existenminimum verdient. Wenn der Durchschnittslohn nur knapp über dem Existenzminimum liegt, dann liegt das Problem weniger auf der Seite des [...] mehr

26.06.2017, 21:33 Uhr

Die Mittelschicht ist der Teil der bevölkerung, dessen Nettoäquivalenzeinkommen zwischen 70 uznd 150 Prozent desMeidans liegt. Das rangiert 1.700 (Alleinstehend) und 2.600 (Gesamteinkommen Familie [...] mehr

26.06.2017, 21:25 Uhr

5.000 zu versteuerndes Einkommen, nachdem man alles abgesetzt hat, was das Finanzamt zulässt, - und das ist recht viel, Putzfrau, Gärtner, Kindermädchen, und bei Freiberuflern lässt sich noch [...] mehr

26.06.2017, 21:18 Uhr

Die INSM täsucht schon, in dem sie den Begriff "Mittelschicht" verwendet. Die in Deutschland übliche Definition ist ein Nettoäquivalenzeinkommen zwischen 70 und 150 Prozent des Medians, [...] mehr

26.06.2017, 20:41 Uhr

Das macht die Schwarzen und die Wirtschaftliberalen auch nicht besser. mehr

26.06.2017, 20:34 Uhr

Nachdem seit dem seligen Helmut Kohl und der unseligen schwarz-gelben Koalition konsequent von unten nach oben verteilt wurde und die Spitzensteuersätze radikal zuammengekürzt wurden, wir es [...] mehr

26.06.2017, 20:21 Uhr

60.000 nach Steuern??? Da verdient ja mein Zahnarzt weit weit mehr! mehr

26.06.2017, 20:12 Uhr

Es spricht wohl eher für die Sozen, wenn sie auf die Stimmen der oberen 10 Prozent verzichten wollen. Mit nem Wahlergebnis von 90 Prozent kann man schon recht viel Politik machen. Das dürfte [...] mehr

26.06.2017, 20:09 Uhr

Wenn alle, die weniger als 5.000 im Monat verdienen, die SPD wählen würden, hätte die SPD die absolute Mehrheit. Und viele von denen, die weit weniger als 5000 EUR pro Monat haben, oft nicht [...] mehr

Seite 1 von 199