Benutzerprofil

Luscinia007

Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 4016
Seite 1 von 201
23.09.2017, 19:57 Uhr

Absurd ist die Vorstellung aus Ihrem vorherigen Beitrag, dass bei einemhypothetischen Volksentscheid auf welcher Ebene auch immer eine 50-Prozent-Mehrheit ausreichen würde, wenn dieser [...] mehr

23.09.2017, 17:07 Uhr

und noch was: natürlich ist es richtig, dass Abgeordnete nur ihrem Gewissen verpflichtet sind. Alles andere wäre abträglich.Wem sollen sie denn sonst verpflichtet sein? Einem Partei-Führer? Einem [...] mehr

23.09.2017, 16:59 Uhr

Die Fakten und Zahlen sprechen gegen Ihre Behauptungen. Das Wahlsystem in der Bundesrepbulik ist seit Anbeginn unverändert. Bis in die 80er Jahre hinein gab es hohe Wahlbeteiligungen von über 80 [...] mehr

23.09.2017, 13:37 Uhr

Der Austritt aus der EU wäre ein verfassungsrelevantes Thema, das nicht ohne GG-Änderung durchgeht, denn sonst wäre ein eventueller Austrittsentscheid (der ja sowieso rechtlich den Stellwert eine [...] mehr

23.09.2017, 13:24 Uhr

In Demagogie steckt auch das Wort Volk drin. Ein Demagoge ist ein Volks(ver)führer. Und eine misslungen Demokratie entartet - wie schon Polybius und Platon wussten - zur Ochlokratie, zur [...] mehr

23.09.2017, 12:52 Uhr

Huch, als solche Masterminds hätte ich die verantlworlichen Brexitioten David Cameron und Boris Johnson nicht eingeschätzt. Chapeau^^ mehr

23.09.2017, 12:48 Uhr

Irgendwie werden die Briten schon können. Aber der wichtigste Wirtschaftssektor dort sind die Finanzdienstleistungen. Und der wird aufgrund des Brexits und dem Verlust des EU-Passes für dort [...] mehr

23.09.2017, 12:41 Uhr

und GB hat sich ne Wohnzimmereinrichtung auf Raten gekauft, welche sie mitnehmen will, aber die Raten sollen nach dem Auszug die Vermieter zahlen! mehr

22.09.2017, 21:52 Uhr

Wenn ein Hard Brexit keinen einzigen Nachteil für GB bringt, warum dann das Gejammer nach einer Übergangsphase? Dann ist am 30 März 2018 Ende Gelände und gut ist es gewesen. Und wieso muss dann [...] mehr

22.09.2017, 21:32 Uhr

Sind Sie da sicher? Barnier ist ein Diplomat :-) Bernier lobt den "konstruktiven Geist" der May'schen Rede und ergänzt, dass May jetzt das Blabla noch in "in präzise [...] mehr

22.09.2017, 19:00 Uhr

Oder es ist Rosinenpicken durch die Hintertür. Raus aus den Pflichten eines EU-Mitglied, aber weiter Teilhabe am Common Market, an Horizon, am EU-Pass. Da werden die Briten beim Verhandlungstempo [...] mehr

22.09.2017, 18:48 Uhr

Dann hätte Frau May ihre Rede doch besser timen sollen. Eine Woche hin oder her macht beim britischen Brexittempo doch keinen Unterschied mehr. mehr

22.09.2017, 18:46 Uhr

Nun ja, für die EU ist es schnuppe, ob britische britische Politiker wichtige Entwicklungen verpennt haben oder dem britischen Volk Lügen erzählten. Aber wenn es der britischen Bevölkerung egal [...] mehr

22.09.2017, 18:16 Uhr

eine zweistellige Milliardensumme im Jahr? Sie scherzen! Britische Koryphäen sprechen hier von 350 Mio. Pfund pro Woche!! mehr

22.09.2017, 18:13 Uhr

Einen gewissen Unterhaltungswert hat die britischen Austrittstragikomödie. Aber um immer wieder das geliche Gejammer noch zwei weitere Jahre in der Dauerschleife zu ertragen, ist es doch nicht [...] mehr

22.09.2017, 17:56 Uhr

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Und wenn ja, für wie lange? Bis zum nächsten Referendum? Bis zum nächsten Politiker, der das Schicksal seines Landes verzockt? Bis zur nächsten "Blond [...] mehr

22.09.2017, 17:34 Uhr

Wieso? Es gibt zig Staaten, die nicht in der EU sind. Die EU hat keine Probleme mit Nicht-EU-Staaten. Das Verhalten der EU-Kommission ist absolut korrekt. Es geht ja nicht an, dass die EU von den [...] mehr

22.09.2017, 17:19 Uhr

Umd die Regeln für die Übergangsphase zu verhandeln, brauchen wir beim britischen Tempo mindestens 5 Jahre. mehr

22.09.2017, 17:18 Uhr

Reisende soll man nicht aufhalten. Aber wenn die Reisenden zwar Tschüss sagen, aber dann nicht gehen, ihren Restmüll im Gästezimmer liegenlassen, und dafür das Tafelsilber einstecken wollen, [...] mehr

22.09.2017, 17:11 Uhr

Wenn Frau May sich bequemen würde zu verhandeln, könnte man ein DBA treffen, ansonsten gilt wohl § 34c EStG. mehr

Seite 1 von 201