Benutzerprofil

pom_muc

Registriert seit: 01.01.2010 Letzte Aktivität: 19.08.2014, 12:34 Uhr
Beiträge: 7408
   

05.09.2014, 18:35 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Der 10-Jährige erkennt keine Perspektivenlosigkeit. Dazu ist er in diesem Alter gar nicht in der Lage. Er erkennt dagegen sehr wohl ob er der Einzige in der Familie ist der seiner Arbeit nach [...] mehr

05.09.2014, 17:55 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Da man Toten keinen Prozess macht wird es in diesem Fall keinen fairen Prozess geben. Wir werden uns also mit den bekannten Fakten Videobeweis und Zeugenaussage des Begleiters und des [...] mehr

05.09.2014, 17:32 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Natürlich sind politische Mittel besser. Aber es liegt in der Natur von Diktaturen dass sie diese Mittel abschaffen oder zu ihrem Vorteil ändern. Und gerade als Deutscher sollte man sich [...] mehr

05.09.2014, 17:19 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Die Erkenntnisse aus dem Volksaufstand in der DDR sind dass man kurz davor stand auf die unbewaffnete Bevölkerung zu schießen. Es fehlte lediglich die Entschlossenheit. Die alten Männer in der [...] mehr

05.09.2014, 17:00 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Der Zusammenhang ist anders als Sie es darstellen. VOR der Entstehung einer Diktatur beeinträchtigt der Waffenbesitz im Volk dass sich eine Diktatur leicht installieren läßt. Man kann nicht wie [...] mehr

05.09.2014, 16:28 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Fakt ist dass der Erschossene kurz vorher etwas aus einem Laden gestohlen bzw. weil er den Ladenbesitzer dabei bedrohte geraubt hat. Er war von der Polizei zur Fahndung ausgerufen. Nachdem sein [...] mehr

05.09.2014, 16:01 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Wir sehen heute dass Obama zunehmend mit Führererlassen am Kongress vorbei regiert. Die Demokraten schlucken dies weil es ihr "Diktator" ist. Die "politische Intelligenz" [...] mehr

05.09.2014, 15:34 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben "Bei der Sterblichkeit durch Feuerwaffengebrauch wurden Unfälle genauso wie Verbrechen und Suizide zusammengelegt." Tatsächlich war ich unpräzise. Natürlich kommt es in einem Land wie [...] mehr

05.09.2014, 15:17 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Die Deutschen sind die geborenen Untertanen die sich im Prinzip das geführt werden wünschen. Deshalb regieren in D Beamte und aus deren Reihen rekrutierte Politiker. Das bisschen Demokratie [...] mehr

05.09.2014, 14:59 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Der gesuchte Straftäter hat sich nach Aussage seines Begleiters der Verhaftung widersetzt wobei der Polizist Verletzungen im Gesicht davon trug. Das sind nun mal die Fakten der bisherigen [...] mehr

05.09.2014, 14:50 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Der erschossene Straftäter in Ferguson war mit seinem Schulabschluss schon eine Ausnahme. Heute tritt genau das ein wovor SCHWARZE Bürgerrechtler schon in den 70ern gewarnt haben. Wir haben [...] mehr

05.09.2014, 14:38 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Sie müssen bei solchen Aussagen in einem deutschen Forum immer erklären dass es Bundesgesetze und Landesgesetze gibt die durch lokale Bestimmungen ergänzt werden können. mehr

05.09.2014, 14:35 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Ja. Das Angebot an illegalen Waffen würde sinken wenn es keine legalen Waffen gäbe. Aber nicht die Waffen sind das Problem sondern die Taten die Menschen mit diesen Gegenständen verüben. Es [...] mehr

05.09.2014, 14:19 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Nehmen wir Ihre Aussage mal als Arbeitsthese an. Und wie geht es weiter? Wenn wir Utopia hätten in dem der private Waffenbesitz verboten würde und der liebe Gott alle Altbestände einsammeln [...] mehr

05.09.2014, 14:07 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Die Gangs würden ihre Reviere dann wie in Afrika mit Waffen aus Militärbeständen verteidigen. Oder sich tatsächlich mit Macheten bekämpfen. Geht es darum dass es zu weniger Toten kommt oder [...] mehr

05.09.2014, 13:57 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Die Masse der illegalen Waffen waren sicher mal legal produzierte Waffen. Aus Behördenbeständen oder dem Zivilmarkt. Aus dem Inland oder dem Ausland. Die Frage sollte aber immer sein welchen [...] mehr

05.09.2014, 13:50 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Beim Vergleich Deutschland und England sollte man wissen wie die Zahlen interpretiert werden müssen. Wenn in D Unfälle bei denen sich die Schützen selber erschießen und Selbstmorde mit [...] mehr

05.09.2014, 13:49 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Halten wir mal fest dass es in den USA kein zentrales Waffenregister gibt und alle Zahlen Schätzwerte sind. Wie gut Schätzwerte sind hat man in D gesehen als die geschätzten Legalbestände 2013 [...] mehr

05.09.2014, 13:05 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Ein "Jagdgewehr" wird erst durch die Serienfeuer-Funktion zum Sturmgewehr. Ihr Kommentar ist also Unsinn. Und wer handwerkliches Geschick hat kann Waffen die schon der Widerstand im [...] mehr

05.09.2014, 12:59 Uhr Thema: Waffengewalt in Chicago: Der Kampf gegen das alltägliche Sterben Das behaupten Sie auch nur weil Sie keine Ahnung haben! Überall im Umfeld der Organisierten Kriminalität gibt es illegale Waffen um diese Geschäfte zu schützen. Die OK hat überhaupt keine [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0