Benutzerprofil

volkmar10

Registriert seit: 09.01.2010 Letzte Aktivität: 04.08.2014, 19:13 Uhr
Beiträge: 314
   

04.08.2014, 19:11 Uhr Thema: NRW-Polizei beim Fußball: Eins zwei Polizei, drei vier keiner hier . Das ist eine sehr gefähliche Argumenation. Und falsch obendrein. Ein Fussballspiel ist keine genehmigungspflichtige Veranstaltung, sondern im Amateurbereich Freizeitgestaltung oder im Profibereich [...] mehr

22.07.2014, 16:56 Uhr Thema: Serienstar Annette Frier: "Der Praktikant darf auch seine Meinung sagen" . Liebe sibbi78, ich halte Karl May auch nicht für realistische Indianer- und Wildwestliteratur. Aber mal im Ernst: Der Schuh des Manitu war Satire auf all die tollen Karl May-Verfilmungen, mit [...] mehr

21.07.2014, 22:13 Uhr Thema: Serienstar Annette Frier: "Der Praktikant darf auch seine Meinung sagen" Schluchz Dumm nur, wenn man den Leuten suggeriert, dass es im wirklichen Leben so zugeht wie in dieser Klamaukserie. Schon bei einem Bußgeldbescheid wegen überhöhter Geschwindigkeit kommt dann gern und [...] mehr

21.07.2014, 19:15 Uhr Thema: Serienstar Annette Frier: "Der Praktikant darf auch seine Meinung sagen" . Es geht immer um die Themen. Nicht nur in einer Serie. Vor allem in der Realtität. In der Glotze kann man ein ernsthaftes Thema ernsthaft oder als Klamauk behandeln. Genauso kann man in einer [...] mehr

21.07.2014, 15:36 Uhr Thema: Serienstar Annette Frier: "Der Praktikant darf auch seine Meinung sagen" Ansichtssache Wer diesen Klamauk für gut hält, hat offensichtlich die hervorragenden US-Anwaltsserien nicht gesehen oder ignoriert. Jede deutsche Anwaltskammer hätte eine Anwältin oder einen Anwalt mit diesem [...] mehr

07.07.2014, 19:36 Uhr Thema: Umstrittener Polizei-Einsatz in Berlin: Turbulenzen und ein Video stimmt leider nicht Lesen Sie bitte mal § 1 Abs. 1 PAuswG. Steht da was drin, dass man den Personalausweis mitführen muss? Nein, man muss ihn auf Verlangen vorlegen. Wenn ich etwas nicht mitführe, kann ich es auch [...] mehr

07.07.2014, 19:28 Uhr Thema: Umstrittener Polizei-Einsatz in Berlin: Turbulenzen und ein Video stimmt Es fängt viel früher an. Nämlich dort, dass die Polizei überhaupt nicht berechtigt ist, das Vorlegen des Personalausweises zu verlangen. Bitte einfach mal § 1 Personalausweisgesetz lesen. Da [...] mehr

03.07.2014, 15:21 Uhr Thema: Rechtsstreit mit Kachelmann: Schwarzer will Revision erzwingen abseitig Sie offenbaren hier ein sehr seltsames Rechtsverständnis. Niemand muss beweisen, dass er unschuldig ist, sondern der Staatsanwalt muss zur Überzeugung des Gerichts beweisen, dass der Angeklagte [...] mehr

23.06.2014, 21:09 Uhr Thema: Kommentare auf Facebook: Mitarbeiter des Bundesamts für Flüchtlinge wegen Rassismus e Es ist nicht ganz so einfach Hier besteht eine Besonderheit. Der entlassene Mitarbeiter hat seine Äußerung auf der Behördenseite - also der Facebookseite seines Dienstherrn - veröffentlicht und damit den Eindruck erweckt, es [...] mehr

05.06.2014, 12:05 Uhr Thema: Rollenspiel-Klassiker "Ultima Underworld": Vor "Doom" gab es den Dungeon-Simulator Der eigentliche Meilenstein war übrigens nicht Ultima Underwold, sondern dessen Nachfolger Ultima Underworld - Stygian Abyss. Das war wirklich eine völlig freie Spielwelt mit den verschiedensten Lösungsansätzen. Allein das [...] mehr

19.05.2014, 12:57 Uhr Thema: Lehrergeständnisse: Eltern, warum vertraut ihr uns nicht? Nein Jedenfalls nicht so, wie Sie glauben. Ein Knöllchen ist eine Verwarnung, mit der ich zwecks Vermeidung eines Bußgeldverfahrens einverstanden sein muss, indem ich zahle. Es gibt übrigens auch nicht [...] mehr

19.05.2014, 12:38 Uhr Thema: Lehrergeständnisse: Eltern, warum vertraut ihr uns nicht? Vielleicht bin ich ja ein Relikt, aber ich war immer der Ansicht, auch als ich selber noch Schüler war, dass kein Lehrer so schlecht sein, dass ich nicht immer noch etwas von ihm lernen kann. Diese Einstellung habe ich versucht, an [...] mehr

19.05.2014, 12:24 Uhr Thema: Lehrergeständnisse: Eltern, warum vertraut ihr uns nicht? notwendiges übel Wenn es nicht im Artikel steht, darf ich davon ausgehen, dass er es nicht getan hat. Und Sie sind auf der falschen Fährte. Ich bin wirklich keiner dieser überambitionierten Elternteile, die bei [...] mehr

19.05.2014, 11:55 Uhr Thema: Lehrergeständnisse: Eltern, warum vertraut ihr uns nicht? Traumtänzerei Natürlich funktioniert das Verhältnis zwischen Lehrern und Eltern nicht. Es kann nicht funktionieren, weil die Ausgangspunkte und Zielvorstellung viel zu unterschiedlich sind. Schule und Lehrer [...] mehr

19.05.2014, 11:26 Uhr Thema: Lehrergeständnisse: Eltern, warum vertraut ihr uns nicht? So nicht Wenn ein Kind zu spät nach Hause kommt, machen sich die Eltern naturgemäß Sorgen. Das sollte auch ein Lehrer wissen. Wenn der Lehrer meint, einen Schüler durch Nachsitzen disziplinieren zu wollen, [...] mehr

10.05.2014, 16:12 Uhr Thema: Nach Diskriminierungs-Hinweis: Personalberater muss an Firma zahlen Sie irren und zwar gewaltig. Darum geht es nicht. Sondern um die Verletzung der Verschwiegenheit gegenüber dem Auftraggeber. Das ist normalerweise eine vertragliche Nebenpflicht, ohne dass das groß [...] mehr

10.05.2014, 16:07 Uhr Thema: Nach Diskriminierungs-Hinweis: Personalberater muss an Firma zahlen Erst lesen, dann schreiben So kann es gehen, wenn man sich zu Themen äußert, von denen man keine Ahnung hat. Bitte zeigen Sie mir und allen anderen Interessierten hier die Stelle, in der im AGG eine Strafvorschrift steht. [...] mehr

14.03.2014, 11:49 Uhr Thema: Verzicht auf Revision: Uli Hoeneß geht ins Gefängnis, Rücktritt von allen Ämtern nein Das ist schlicht und einfach falsch. Lesen Sie § 301 StPO. mehr

14.03.2014, 11:46 Uhr Thema: Verzicht auf Revision: Uli Hoeneß geht ins Gefängnis, Rücktritt von allen Ämtern Lesen Sie bitte einfach § 301 StPO. Nur die von der StA eingelegte Revision wirkt zugunsten und zu Ungunsten des Verurteilten. mehr

14.03.2014, 11:33 Uhr Thema: Verzicht auf Revision: Uli Hoeneß geht ins Gefängnis, Rücktritt von allen Ämtern Auch Richter schreiben manchmal Unsinn. Tatsache ist, dass die Entdeckung im Zeitpunkt des Verfahrens und der Verurteilung nicht auf andere Weise erfolgt ist, und allein darauf war für die [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0