Benutzerprofil

team_frusciante

Registriert seit: 10.01.2010
Beiträge: 1377
22.02.2017, 23:18 Uhr

Der Teil in Klammern widerspricht allem davor geschriebenen in haarsträubendster Art und Weise. mehr

22.02.2017, 23:17 Uhr

Exoplaneten werden üblicherweise von Weltraumteleskopen gefunden. mehr

22.02.2017, 23:15 Uhr

Verblüffend, wie viele hier von Übersetzungsfehlern sprechen (und schreiben), bevor sie irgendwas recherchiert haben. Zehn Billionen Jahre klingt halt zu lang, um wahr zu sein. Da fühlt man sich [...] mehr

22.02.2017, 20:50 Uhr

"Mühen" ist nach einem 3:0 im Hinspiel vielleicht etwas übertrieben. mehr

17.02.2017, 10:18 Uhr

Mit dem Björk-Vergleich tut man ihr nun wirklich keinen Gefallen. Das schürt Erwartungen, die sie im Leben nicht erfüllen kann. mehr

15.02.2017, 14:14 Uhr

Das dachte ich mir auch. Es ist doch kein Unterschied, ob die Privatisierung aufgrund eines Zwangs kommt oder weil sich Staat / Länder / Kommunen dafür entscheiden. Ich will das so oder so nicht. mehr

15.02.2017, 14:11 Uhr

Nur weil man in einem einzigen Punkt übereinstimmt ist man noch lange nicht "auf der Seite von Trump". Auch als Nicht-AfD-Wähler darf ich gegen CETA sein, ohne deswegen "die Seiten [...] mehr

10.02.2017, 17:52 Uhr

Solange die Regierungen die Gesetze machen, dürfte die Frage doch recht schnell geklärt sein, oder? Wir haben keinen Weltgerichtshof, der zwischenstaatliche Verbrechen bestraft. Oder, anderes [...] mehr

07.02.2017, 11:30 Uhr

Was Orwell nicht wusste ist, dass Regierungen irgendwann nicht mehr die Macht haben, sondern Unternehmen. Auf diese Technik zu verzichten ist durchaus Gegenwehr. Ohne Smartphone und [...] mehr

06.02.2017, 14:23 Uhr

Ein kleines bisschen, ja. Noch erschreckender finde ich, dass es so ziemlich jeder Mensch auf der Erde kaum noch erwarten kann, dass es endlich 1984 wird. Als diese Dystopie geschrieben wurde, [...] mehr

04.02.2017, 18:26 Uhr

War Trump nicht vor der Wahl vorgeblich GEGEN die Wall Street eingestellt? War das nicht einer seiner großen Punkte gegen Hillary? mehr

04.02.2017, 13:47 Uhr

Bitte was? Selbstentlarvung? Postfaktischer Rechter? Wer oder was bin ich? Wenn ich Ihnen mit den Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen helfen darf: Mich hat gestört, dass der Artikel bei [...] mehr

04.02.2017, 13:41 Uhr

Immer noch besser als die Wall-Street-hörige Hillary Clinton! Die hätte das wahrscheinlich schon drei Tage vorher gemacht! Trump ist wenigstens gegen das Establishment und die Wall Street! mehr

03.02.2017, 13:27 Uhr

@ichliebeeuchdochalle: Sehen Sie, das meine ich. Dieser Forist hat den Artikel nicht gelesen, und solche Kommentare gibt es hier zuhauf. Dass im Artikel steht, dass Schulz nicht Kanzler würde, [...] mehr

03.02.2017, 13:25 Uhr

Jetzt wird mir das Missverständnis klar. Ich hätte drauf hinweisen sollen, dass es mir um die Schlagzeile ging. Den Rest hatte ich schon auch gelesen, aber der Artikel kann differenzieren, wie er [...] mehr

03.02.2017, 12:53 Uhr

Sie tun ja gerade so, als hätte das Bild, das Trump in der Weltöffentlichkeit hat, nichts mit dem zu tun hat, wie er sich gibt und was er so redet. Und inzwischen sogar beschließt. Wochenlang [...] mehr

03.02.2017, 00:08 Uhr

Nochmal gelesen. Verstehe es immer noch nicht anders. Laut Artikel gab es drei Antwortmöglichkeiten: Schulz, Merkel, oder keiner von beiden. Die ausdrücklich genannte Antwortmöglichkeit [...] mehr

02.02.2017, 20:12 Uhr

Das widerspricht ja jetzt nicht unbedingt meinem Kommentar. Ihren Namen musste ich übrigens dreimal lesen, bis ich verstanden habe, wo man das zusammengesetzte Wort trennt, danke für den Lacher :) mehr

02.02.2017, 18:09 Uhr

Der Haken an der Sache: Hier wurde gefragt, wen von beiden man gerne im Kanzleramt hätte. Nicht: Welche Partei würden Sie wählen, sondern: CDU oder SPD? Wir sind aber nicht in den USA, andere Parteien [...] mehr

02.02.2017, 16:01 Uhr

Irgendwo habe ich mal gehört, dass das Glück da aufhört, wo man nicht mehr Geld verdienen muss, um sein Leben zu finanzieren. Ob das stimmt, kann ich aus eigener Erfahrung nicht beurteilen, [...] mehr