Benutzerprofil

kyon

Registriert seit: 11.02.2010
Beiträge: 2788
26.11.2016, 13:56 Uhr

Der arme, unfreiwillige Diktator Ach, der arme Mann! Er wurde also zur Diktatur gezwungen, von den bösen Amis. Mir kommen die Tränen vor Mitleid. mehr

26.11.2016, 11:48 Uhr

Romantisierende Verklärung Es ist schon ein merkwürdiges Phänomen, dass ein Mann, der eine Diktatur durch eine Dikatur ersetzte, das Volk gefangen hielt und es einem nur noch für Touristen als "romantisch" zu [...] mehr

26.11.2016, 10:25 Uhr

Man darf gespannt sein Da darf man ja gespannt sein, wie es der Mann mit dem "deutlichen Wort" hinkriegen will, weiterhin seine Klappe groß aufzumachen, ohne dass seine Zuhörer denken: "Du musst grade dein [...] mehr

24.11.2016, 15:45 Uhr

Beitrittstod durch Todesstrafe Die Ankündigung der Wiedereinführung der Todesstrafe zeigt, wes Geistes Kind der Herr Erdogan ist und dass er den EU-Beitritt als erledigt betrachtet. So what? Das Thema ist durch. mehr

24.11.2016, 09:30 Uhr

Migranten sind nicht mehr politisch verfolgt Es geht doch gar nicht um die paar nach dem Grundgesetz als politisch Verfolgte Asylberechtigten, sondern um die Migranten aus EU-Ländern bzw. sicheren Drittländern und illegal Einwandernden, [...] mehr

20.11.2016, 19:26 Uhr

Noch zu früh zum Schlagen Da ja viele Arbeiter und einfache Leute der SPD und den Linken den Rücken kehren und sich der AfD zuwenden, werden Herrn Oppermann wohl nur noch die Stimmen der Wähler mit Migrationshintergrund und [...] mehr

20.11.2016, 19:09 Uhr

Erst Deutschland und Europa verdunkeln und dann sich verdrücken Nachdem sie bereits das nationale Licht ausgeknipst hat, wird sie als Letzte das europäische Licht ausschalten - und sich dann unverdient zur Ruhe setzen. mehr

20.11.2016, 17:54 Uhr

Der Weg in die selbstverstärkende Anziehungskraft für Zuwanderer Frau Merkel hat die politische Schraube mit ihrer Migrantenpolitik innergesellschaftlich überdreht und sich mit dieser Haltung auf Gedeih und Verderb zum Machterhalt an die SPD oder die Grünen [...] mehr

20.11.2016, 15:24 Uhr

Linksgrün hat gesiegt - mit oder ohne Merkel Machen wir uns doch nichts vor: In unserer gesellschaftlichen Entwicklung hat linksgrün gewonnen, mit Frau Merkel etwas weniger, ohne sie etwas mehr. Die veröffentliche Meinung in unserem Land hat [...] mehr

20.11.2016, 14:11 Uhr

Westliche Werte in Gefahr So, so, Frau Merkel gilt also als letzte Verteidigerin westlicher Werte. Etwa dadurch, dass sie Grenzen für einen unkontrollierten Massenzustrom von Menschen aus Regionen mit anti-westlichen Werten [...] mehr

20.11.2016, 13:44 Uhr

Abwegige Verzerrung Interessanterweise haben Sie nur PEGIDA aus meiner Auflistung erwähnt und diese dann noch herabwürdigend als Bande bezeichnet, die ich selbst ja schon mit dem Attribut "extrem" [...] mehr

20.11.2016, 12:54 Uhr

Schockierend? Begründet! Ich zumindest habe den Artikel gelesen und bin dabei zu der leicht überprüfbaren Meinung gekommen, dass die von Stöcker gewählten Beispiele bezüglich der Hassentstehung einseitig gewählt worden [...] mehr

20.11.2016, 11:38 Uhr

Islamblind "Es wirkt auf Menschen belohnend, auf andere herabzublicken." Ich frage mich allen Ernstes, wie es möglich ist, dass ein Journalist wieder extra erwähnt, dass immer als letzte Option [...] mehr

20.11.2016, 10:28 Uhr

Einseitige Argumentation der üblichen Art Ach, Herr Stöcker, wie einseitig Sie doch argumentieren! Ist Ihnen etwa in der zurückliegenden Zeit entgangen, dass sich die "etablierte" Politik und die Medienlandschaft darin berauschte, [...] mehr

19.11.2016, 14:33 Uhr

Unkontrollierter CO2-Ausstoss durch die Spezies Mensch "Der Mensch hat vor allem seit dem 19. Jahrhundert zusätzlich große Mengen CO2 in der Atmosphäre geblasen." Tja, wo der Herr Seidler recht hat, hat er recht: Der Mensch atmet ständig [...] mehr

16.11.2016, 21:27 Uhr

Selbstauflösung wäre besser Nein, besser wäre es, wenn das noble Nobel-Komitee einsichtig selbstkritisch zurückträte und in Zukunft auf solche elitären Veranstaltungen verzichtete. mehr

16.11.2016, 20:55 Uhr

Berechtigte, bewusstseinserweiternde Kritik Das Nicht-Erscheinen ist gewiss eine Form der Kritik. Wogegen oder gegen wen sie gerichtet ist, darüber darf man munter Vermutungen anstellen. Ich persönlich vermute mal, dass sie sich nicht gegen [...] mehr

13.11.2016, 19:23 Uhr

Missbrauch der Schutzgewährung nicht akzeptabel Ich habe schon immer mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass entsprechend der Regeln der political correctness zur Beschwichtigung bei uns darauf hingewiesen wird, dass die Kriminalitätsrate bei [...] mehr

13.11.2016, 18:19 Uhr

Gutmenschen-These der fragwürdigen Art Was soll solch ein unsinniger Satz? Menschen leben in Staaten mit gesetzlichen Regelungen, die zum einen für die eigene Bevölkerung, zum anderen für Menschen, die rechtlich nicht oder noch nicht [...] mehr

11.11.2016, 09:13 Uhr

Für sich sprechend "Als Einziger in der Runde kam Smith auf die Idee, die Merkel-Äußerungen als Beleidigung zu empfinden. Und das sprach ebenfalls für sich."(Zschaler) Ja, das sprach in der Tat für sich. [...] mehr

Kartenbeiträge: 0