Benutzerprofil

kyon

Registriert seit: 11.02.2010
Beiträge: 2864
18.03.2017, 09:54 Uhr

Schon lange Willkürherrschaft jenseits eines Regelwerkes Und SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sagte dem SPIEGEL: "Wenn sich Erdogan mit seinem Verfassungsreferendum durchsetzt, wird dem Präsidenten nahezu unbeschränkte Macht verliehen." Ist [...] mehr

18.03.2017, 09:23 Uhr

Machtergreifung bereits erfolgt "Am 16. April soll über eine entsprechende Änderung der türkischen Verfassung bei einem Referendum abgestimmt werden. Sollte es dazu kommen, würde Präsident Erdogan viel mehr Macht erhalten als [...] mehr

13.02.2017, 09:38 Uhr

Die Ursachen sind die eigentliche Herausforderung, nicht die Folgen Der Rechtspopulismus soll also die Herausforderung für Herrn Steinmeier sein. Besser wäre es, wenn er sich um die Sorgen eines großen Teils der Bevölkerung kümmern würde, die dazu geführt haben, dass [...] mehr

12.02.2017, 16:28 Uhr

Nicht des Vertrauens, das in ihn gesetzt wird, würdig Was ist von einem Mann zu halten, der nur zu gern unter den Bedingungen einer geheimen Vereinbarung ein Amt annimmt und es im wahrsten Sinne des Wortes auskostet, dann sich aber, als der zweite [...] mehr

12.02.2017, 10:37 Uhr

Ein wenig übertrieben Predigen, ja, das können sie in der Tat, sogar das Blaue vom Himmel, aber "gut" ist doch ein wenig übertrieben. mehr

12.02.2017, 09:42 Uhr

Überflüssig wie ein Kropf Politik hat dem Sport noch nie gut getan. Sie gehört da nicht hin. Das nationale Getue an sich gehört abgeschafft. mehr

12.02.2017, 09:20 Uhr

Notwendiges Korrektiv Wer weiß, wo wir heute mit der Migrantenproblematik stünden, wenn es nicht das Korrektiv durch den Druck von Wählerschichten geben würde, die genug von den sogenannten etablierten Parteien mit ihrer [...] mehr

11.02.2017, 21:20 Uhr

Ikarus lässt grüßen Wer so als Strahlemann engelsgleich mit Heiligenschein in 50 cm Höhe schwebend daherkommt, um Deutschland endlich die Gerechtigkeit zu bringen, der gehört einfach ein wenig befleckt, egal von wem, [...] mehr

11.02.2017, 19:49 Uhr

Ehrlicher Stolz statt heuchlerischer Zurückhaltung Da die Angelegenheit mit dem "Schlossherrn" bereits im Vorfeld geklärt worden ist, ist es nicht verwerflich, wenn das Ergebnis dieser "Klärung" schon vor der anstehenden Farce der [...] mehr

11.02.2017, 14:13 Uhr

Vorbild Schulz Der Gerechtigkeitsfanatiker Schulz braucht doch jetzt nur vor die von ihm heiß begehrten Mikrofone zu treten und lauthals, wie es nun mal seine Art ist, erklären, dass unter seiner Führung in Brüssel [...] mehr

11.02.2017, 10:04 Uhr

Schulzsche Sozialgerechtigkeit Wie man sieht, hat wohl jeder seine eigene Vorstellung davon, was "sozial gerecht" ist. Die von Herrn Schulz in die Praxis umgesetzte Vorstellung lernen wir gerade kennen. mehr

09.02.2017, 22:01 Uhr

Kein Gourmet Ihr Lanze-Brechen in allen Ehren, ich vermute aber, dass ihr schlauer Fuchs es schwerlich fertigbringen dürfte, seine gestohlene Gans "gut zu braten". Roh dürfte die Gans wohl nicht so [...] mehr

09.02.2017, 21:47 Uhr

Schwer vorstellbar Es fällt einem in Anbetracht der immer mehr zutage tretenden Hinweise auf merkelsche Fehlentscheidungen schwer, sich vorzustellen, dass bezüglich der Sicherheitsfrage unter besonderer Berücksichtigung [...] mehr

09.02.2017, 21:15 Uhr

Abwegige Interpretation Ihre linksorientierte Deutung ist ziemlich abwegig. Der Fuchs ist alles andere, aber gewiss kein Symbol für die "Abgehängten". Der gilt als schlau und hinterhältig. Er ist zu faul zum [...] mehr

09.02.2017, 20:43 Uhr

Gerechtigkeit der veganischen Art? Nun, die Veganerin möchte den Fuchs wohl mit seinem Diebstahl davon kommen lassen. Sie sollte bedenken, wenn sie besonders (!) stört, dass der der Jäger ihn mit dem Schießgewehr holen würde, dass das [...] mehr

05.02.2017, 16:03 Uhr

Husarenstück der gabrielschen Art nötig CDU und CSU können nur kontern, wenn sie alle überraschen und statt Merkel Seehofer ins Kanzlerrennen schicken, um so die vielen enttäuschten CDU-Wähler zurückzugewinnen und der AfD den zum Teil [...] mehr

04.02.2017, 13:46 Uhr

Jedem seine Mehrfach-Identität Ich finde auch, dass es in Deutschland nicht gerecht zugeht. Ich habe im Gegensatz zu so manchem anderen nur eine einzige Identität und nur eine Staatsangehörigkeit. Das empfinde ich als ziemlich [...] mehr

04.02.2017, 13:15 Uhr

Folgen eines amtseidswidrigen, rücktrittpflichtigen Fehlverhaltens "In Justizkreisen wurde der Brief stellenweise als "noch nie da gewesen" und "unfassbar" bewertet." Und nun? Gibt es für diese Entwicklung -wie im Fall Amri- keine(n) [...] mehr

04.02.2017, 11:25 Uhr

Hinweis Vielleicht sollte bezüglich der Personalnot der Bundesanwaltschaft mal wieder darauf hinweisen werden, dass der Hintergrund dazu nichts mit dem Islam zu tun hat und sich eine Generalverdacht [...] mehr

04.02.2017, 09:24 Uhr

Populistische Wählertäuschung Inzwischen ist es mit dem Heilsbringer Schulz nicht mehr lustig, sondern es wird allmählich ganz schön peinlich. Ja, die Welt ist voller Ungerechtigkeiten. Für Gerechtigkeit sorgen zu wollen, ist in [...] mehr