Benutzerprofil

tthomas

Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 53
29.03.2014, 16:21 Uhr

Ein herausragender Artikel. Ich bedanke mich für diese klaren Worte. Sie rücken einiges zurecht! mehr

18.11.2013, 12:58 Uhr

Na endlich mal ein zukunftsweisender Artikel! Gabriel hat den Vorteil, auf einen Kanzlerin zu stoßen, die kein Interesse an Politik hat, dafür aber ein großes Interesse an der Macht. Er nutzt diese Lücke [...] mehr

13.11.2013, 17:04 Uhr

Hat nicht die CDU schon mit den Grünen gewunken, um Druck auf die SPD zu machen? Die LINKE ist inzwischen auf den Boden des Grundgesetzes abgesunken - nicht mehr und nicht weniger als andere Parteien auch. Wenn Schaden [...] mehr

01.11.2013, 14:39 Uhr

Ich bin entsetzt dass Herr Fleischhauer nicht die SPD für die Drohnenangriffe, die NSA oder gar die Friedensnobelpreisjury verantwortlich macht. Sie lassen sich gehen, Herr Fleischhauer! mehr

25.08.2013, 09:31 Uhr

Es ist imer das gleiche... erst wehklagen die Medien über die Opfer, zeigen alle Grausamkeiten des Krieges, klagen an, dass niemand hilft und die Welt zusieht, mahnen die USA an ihre Verantwortung etc. Wenn dann die USA [...] mehr

23.08.2013, 10:49 Uhr

Heute beim Bäcker Ich frage, wie denn die Wahl ausgehen wird. Antwortet die Bäckersfrau: "Egal, Hauptsache Merkel und Steinbrück sind weg!" mehr

22.08.2013, 14:21 Uhr

Fleisch-Hauer ist mal wieder der Oberlehrer und Übervater der deutschen Politik. Toll. mehr

22.08.2013, 10:19 Uhr

Im Interesse der Zivilbevölkerung ist mir ein "schwacher" Obama lieber als ein "starker" Bush... Es ist schon eingetümlich, dass ein Nichteingreifen der Militärs selbst beim Spiegel als Schwäche ausgelegt wird... mehr

21.08.2013, 16:31 Uhr

Man stelle sich mal vor, Steinbrück würde vorgefertigte Interviews an ausländische Blätter senden: ein Aufschrei ginge durch Deutschland, seine Werte würden in den Keller rauschen, niemand wollte sich mehr mit ihm ablichten [...] mehr

09.08.2013, 13:04 Uhr

Irgendwann wird sie demaskiert und es erscheint noch immer möglich, dass das auch ihre Wähler irgendwann einmal merken. Irgendwann werden auch die Medien beginnen, ihr Spiel zu durchschauen. Vielleicht wird dann [...] mehr

07.08.2013, 09:34 Uhr

Die Medien haben Steinbrück erst mit einem wahren Trommelfeuer niedergemacht (darauf sind ja viele Leute auch abgefahren und halten heute noch Steinbrück für die Ausgeburt des Teufels) und versuchen nun, ihr [...] mehr

04.08.2013, 12:56 Uhr

Gysi ist jedenfall ein anderes Kaliber als Westerwelle... Frischer Wind ist allemal besser als das "Keine Experimente" der Kanzlerin! mehr

01.08.2013, 15:56 Uhr

Der SPD mit Hilfe der Schwulenfeindlichkeit von Putin eins auszuwischen, ist ein echter Fleisch-Hauer wieder mal... mehr

01.08.2013, 15:19 Uhr

Wahrscheinlich traut sich niemand, die Spiele zu boykottieren. Das wäre endlich mal ein klares Signal an Putin, dem ich wünschte, er hätte einen schwulen Sohn, eine lesbische Großmutter und viele Transvestiten unter [...] mehr

30.07.2013, 15:31 Uhr

Gewagt... Wenn Angela Merkel erklärungsbedürftig ist, sind wir es also auch, ihre Wähler und Bürger.... Ich habe sie nicht gewählt, also bin ich kein "Deutscher"? Eingeschlossen der Nichtwähler [...] mehr

28.07.2013, 18:31 Uhr

Einerseits und andererseits Es gibt Politiker, die keine Fragen ertragen können. Und die muss man hart angehen in der sache und sie an ihr öffentliches Amt und ihre Verantwortung erinnern. Andererseits gibt es hier Journalisten, [...] mehr

24.07.2013, 15:59 Uhr

Ich warte inzwischen nicht mehr auf ein Wort von ihm ... mehr

24.07.2013, 13:12 Uhr

Vermutlich entspricht das intellektuelle Niveau der Kanzlerin ziemlich exakt dem Durchschnitt der Bevölkerung. "Sie ist eine von uns" - also wählt man schön. So bekommen wir immer nur den Durchschnitt [...] mehr

22.07.2013, 16:52 Uhr

"Inzwischen ist eine Art von Lügen in die Welt getreten, die nicht nur die Demokratie in ihren Grundfesten erschüttert, sondern das Politische überhaupt beschädigt: die organisierte Manipulation von Tatsachen durch eine Politik des [...] mehr

22.07.2013, 11:58 Uhr

Nicht nur das Schweigen über die Verletzung der Grundwerte ist Merkels Problem. Sie untergräbt damit auch das Vertrauen in die demokratischen Institutionen. Und das ist wirklich fatal, weil eine Demokratie nur im Vertrauen [...] mehr

Kartenbeiträge: 0