Benutzerprofil

Rosa3000

Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 313
20.04.2017, 21:17 Uhr

Und was nu? Ein sehr dürftiger Beitrag. Der Autor zählt eine Menge Dinge auf, die seiner Meinung nach falsch gelaufen sind. Aber nicht, welches Ziel denn eine andere Politik verfolgen hättte sollen. Diese [...] mehr

13.04.2017, 07:53 Uhr

Hätten nein sagen können Natürlich war der Termin unüberlegt. Aber Verein und oder die Spieler hätten nein sagen können. Im Zweifel wär das dann mit 0:3 gewertet worden. Klar, Geldfrage mehr

10.04.2017, 08:13 Uhr

Keine Diktatorenlogik Was hat diese Überlegung bitteschön mit Diktatur zu tun? Wann wurde schonmal ein Atombomben-besitzendes Land angegriffen- verglichen mit der Anzahl Kriege seit 45? Bitte etwas Nachdenken vor dem [...] mehr

02.04.2017, 22:04 Uhr

Grundprinzip nicht verstanden Das Grundprinzip einer Währungsunion hat der Autor leider nicht verstanden. Das ist nämlich, dass es nur als eine Wirtschafts- und Währungsunion funktionieren kann. Und zwar genau in dieser [...] mehr

09.03.2017, 05:43 Uhr

Wie naiv Vielleicht war es ja nicht spektakulär. Vielleicht nur eine Frage des Geldes. Manchmal ist das Naheliegendste auch die Wahrheit. Bei den Beträgen, um die es beim Fußball geht, gibt es mit Sicherheit [...] mehr

05.03.2017, 08:10 Uhr

Der Artikel ist wahr. Ist allerdings nicht sonderlich schwer gewesen, das zu erkennen. Irgendwie ist es den westlichen Demokratien systemisch innewohnend, sich selbst abzuschaffen. Die Politik wird immer korrupter, der [...] mehr

21.02.2017, 16:53 Uhr

Natürlich gilt die nicht ewig! Das wäre ja Sozialismus und kann daher niemand, egal wem Opel wann gehört. Lässt dich bitte solche Statements. mehr

13.02.2017, 18:06 Uhr

Dürftig So dünn war lange kein Beitrag von F. mehr

02.02.2017, 21:29 Uhr

Kann man nicht Trump anlasten Also nu reißt Euch mal zusammen. Was wirklich in der Kommandokette gelaufen ist, was wirklich an Informationen zwischen Aufklärung, Militär und Präsident gelaufen ist, werdet Ihr nicht erfahren. [...] mehr

25.01.2017, 08:12 Uhr

Reiner Egoismus Gabriel denkt doch nur an den eigenen Vorteil. Das hat nichts mit Größe zu tun. Die Verantwortung für die desaströsen Umfragewerte, für die Politik der letzten Jahre wider den kleinen Mann und das [...] mehr

24.01.2017, 21:29 Uhr

Feigheit vor dem Feind! Der Gabriel hat sich das wieder schön hingestrickt. Dass die Wahl verloren ist, war lange klar. Jetzt hat er diese Sorge los und einen gut dotierten Job - unter Merkel - für die nächsten 4,5 Jahre in [...] mehr

23.01.2017, 17:52 Uhr

Kindisch Der Autor ist ja noch kindischer als Trump. mehr

20.12.2016, 09:05 Uhr

Joke? Der Artikel ist doch nicht etwa ernst gemeint? Viel Klischee, wenig Realität. Vermutlich nur Werbung für ein mittelmäßiges Buch. mehr

13.12.2016, 17:35 Uhr

Warum schlecht? Warum es plötzlich schlecht ist, sollten sich Amis und Russen gut verstehen, will mir nicht in den Kopf. Besser als mit Atomraketen wedeln, ist es allemal mehr

19.11.2016, 16:14 Uhr

Warum freut sich Israel? Wieso freut sich die israelische Regierung, wenn Trump angebliche Antisemiten beruft? mehr

19.11.2016, 08:53 Uhr

Wer es glaubt... Gabriel will und wird Minister in der nächsten Merkelregierung. Die Macht hat ihn korrupt gemacht, er kann nicht mehr davon lassen. Dass ein anderer Kanzlerkandidat wird und ihm damit eine Niederlage [...] mehr

17.11.2016, 18:20 Uhr

Zu dick aufgetragen Nein, mit Faschismus wird heute etwas anderes gemeint als was Trump symbolisiert. Davon unabhängig darf man sich sicherlich Sorgen machen, denkt man die aktuellen und potentiellen Krisen weiter... [...] mehr

09.11.2016, 08:07 Uhr

Was mit 'allen Swinging States'? Sogenannte Experten - auch von SPON - meinten, er müsse alle diese Staaten gewinnen, um eine Chance zu haben. Nun, wo sind diese tollen Experten jetzt? mehr

25.10.2016, 06:06 Uhr

Deflation verstanden? Bei Deflation, die wir ja angeblich haben, sollte man sein Geld genau nicht ausgeben, weil die Preise dann ja sinken und nicht steigen. Draghi ist kein Feind von Merkel/Schäuble (Die sonnen sich doch [...] mehr

25.10.2016, 06:00 Uhr

Schuld sind nicht die Wallonen Bei der Umfrage wären mehrere Punkte wählbar. Erstens und Drittens sind beide wahr und widersprechen sich auch nicht. Die aktuellen Probleme in Europa wurden aber schon vor langem verursacht bzw. [...] mehr