Benutzerprofil

Markus Landgraf

Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 837
Seite 1 von 42
18.11.2017, 18:34 Uhr

Kein Klimaschutz ohne Atom Den Entscheiden in Bonn ist schon längst klar: Klimaschutz geht nur mit Wind, Sonne und Atom. Nur in Deutschland sind die (mittlerweile in Amt und Würden in der Politik und Redaktionen) alten Ökos [...] mehr

16.11.2017, 10:16 Uhr

Kann man machen Danke für die Frage, die Reaktion ist eigentlich ganz einfach: 232Th + n -> 233 Th -> 233 Pa + e- -> 233 U + e- 233U ist spaltbar. Man kann es aber nicht für Bomben benutzen. mehr

16.11.2017, 10:12 Uhr

Haben wir nicht ... haben wir nicht. Wir sorgen uns um den Klimawandel, der von der Verbrennung von Erdgas erzeugt wird, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint. Ausserdem machen wir uns Sorgen über [...] mehr

15.11.2017, 17:45 Uhr

Noch eine Mär Atommüll ist der einzige Müll, der *nicht* in der Umwelt landet. Der Müll von Kohle und Gasverbrennung schon. Info direkt von der Klimakonferenz in Bonn hier: [...] mehr

15.11.2017, 17:27 Uhr

Eine Mär Es gibt keine "Landstriche durch Nuklearmüll unbewohnbar". Ein schönen Beitrag dazu hat Michael Shellenberger von "Environmental Progress" bei der Klimakonferenz in Bonn [...] mehr

06.11.2017, 16:16 Uhr

Faktenbasiert Es lohnt sich der regelmässige Blick auf die Zahlen - da sieht es nicht ganz so rosig aus. Frankreich macht es besser: Wind, Sonne und Atom. Quelle: https://electricitymap.org mehr

05.11.2017, 13:46 Uhr

Spricht mir aus dem Herzen .... die SF Community is definitiv einer der Guten. Wer schon einmal auf den SpaceDays oder auf einem Perry Rhodan Kongress war, kann das sicher bestätigen. Ein größeres Maß an gegenseitiger [...] mehr

15.10.2017, 16:13 Uhr

Ja, witzig, oder? Das stimmt. Und deswegen ist die alternde "AKW-Nee" auch so idiotisch. Die sind auf eine Lobby reingefallen, die ihnen eine dreckige Energielösung (Kohle) angedreht hat mit der [...] mehr

14.10.2017, 19:51 Uhr

Panikmache Dem vom Menschen gemachten Klimawandel entgegenzutreten lässt sich viel nachhaltiger erreichen: Elektrizität CO2-frei gewinnen. Das geht mit Sonne, Wind und Atom. Ist nicht einmal teuer und gibt's [...] mehr

09.10.2017, 18:34 Uhr

Milchmädchenrechnung Stimmt, es gibt zu wenig Atomkraftwerke. Wenn alle Länder den Weg Frankreichs gegangen wären, hätten wir jetzt eine Klimaproblem. Die Sache mit den "letalen Dosen" ist allerdings eine [...] mehr

09.10.2017, 13:27 Uhr

Leider unvollständig Das ist so leider nicht richtig. Uran kann auch aus Meerwasser gewonnen werden und bei den Brütern gibt es ja nicht nur Uranbrüter (und die Entscheidung Atomwaffen zu bauen ist ja nicht zwingend [...] mehr

09.10.2017, 13:24 Uhr

Die Kohlelobby und ihre Angsttreiberei Da sind Sie aber einer schönen Geschichte der Kohlelobby aufgesessen. Die 100 Mrd Liter Wasser sind nicht "verseucht", sondern darin sind radioaktive Elemente gelöst. Wasser und [...] mehr

09.10.2017, 13:19 Uhr

Alternativen Nö, ist sie nicht. 1-Kindpolitik ist Antihumanistisch. Humanisten setzten dagegen auf CO2-freie Energieversorgung wie Sonne, Wind und Atom mehr

09.10.2017, 13:18 Uhr

Stimmt Da haben Sie recht. Leider war die Erde zur Zeit vor dem Phytoplankton für Menschen unbewohnbar, weil zu heiß. Aus dem Fossilienarchiv wissen wir, dass das Leben auf der Erde zu 50% bis 90% [...] mehr

09.10.2017, 13:15 Uhr

Beitrag zum Punkt 2 Da sind sie leider einem Mythos aufgesessen: Atomkraft produziert nicht "Millionen an Jahren strahlender Dreck", sondern Abfall, der im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken [...] mehr

09.10.2017, 11:13 Uhr

Schwierig aber nicht unmöglich - wenn man den Mut dazu hat In der Tat ist Mangel an Fortschritt bei den Klimaanstrengungen zu beklagen. Die althergebrachte Lösung von Wind und Sonne plus Energiesparen hat versagt. Wir brauchen neue Lösungen, die auch global [...] mehr

01.10.2017, 19:31 Uhr

Gut analysiert .... Populismus hat genau das problem, das globale Herausforderungen wie der Klimawandel oft nicht nur komplexe Ursachen hat, sondern auch nicht-intuitive Lösungen hat. Zum Beispiel kann man den [...] mehr

29.09.2017, 06:39 Uhr

Fra port ist selbst Schuld Dezentrale Flughafen leben nun mal nicht von den Fluglinien, sondern von der Allgemeinen Luftfahrt. Fraport und die kommerziellen Fluglinie haben genau diese in Europa durch Überreguulierung und [...] mehr

16.09.2017, 12:10 Uhr

Leider nicht DOE und NASA streiten über das Budget. Daher wird es in naher Zukunft nur RTGs (und damit Erkundung des äußeren Sonnensystems) geben, wenn wir sie selbst bauen. mehr

16.09.2017, 10:19 Uhr

Kosten = 0 Ich lasse meine Mitforisten die Frage nach dem Nutzen beantworten. Gekostet hat das ganze nichts, denn kein einziger Cent wurde in den Weltraum verfrachtet, sondern alle Investitionen sind auf der [...] mehr

Seite 1 von 42