Benutzerprofil

Markus Landgraf

Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 851
Seite 1 von 43
24.04.2018, 12:39 Uhr

Ursache des Übels Der CO2 Ausstoss in Deutschland steigt nicht wegen der Autofahrer, sondern, weil die "Energiewende" dafür gesorgt hat, dass es keine Alternative zur Kohle gibt. Zahlen und Fakten gibt es [...] mehr

10.04.2018, 14:29 Uhr

100% Erneuerbar - davon 50% Erdgas In den USA werden die einzelnen Kraftwerke Leistungsgekoppelt. Das heisst, jeder Windpark hat ein Erdgas backup. Weht der Wind nicht - springt der Generator an - selbst wenn die Sonne scheint. Bei der [...] mehr

27.03.2018, 11:43 Uhr

Geht doch ... mit Wind, Sonne und Atom. Dann wird auch die Elektrizitätskarte (hier: http://electricitymap.org) wieder besser aussehen. mehr

06.03.2018, 10:16 Uhr

Der Diesel ist nicht das Problem ...., sondern die Energiewende. In Deutschland wird immer noch viel zu viel Kohle verbrannt, was zu Feinstaub- und Stickoxydbelastung führt. Das Problem auf die Autofahrer abzuwälzen halte ich für [...] mehr

03.03.2018, 14:26 Uhr

Kohle ist nicht unerheblich es sollte in der Diskussion um den Diesel nicht vergessen werden, dass Feinstaub vor Allem und Stickoxyde zum Teil aus den Kohlekraftwerken kommen, die wegen der "Energiewende" in [...] mehr

24.02.2018, 09:57 Uhr

Das ist Verschwendung Bei 37 Milliarden Euro pro Jahr???? Wenn das "sparen" genannt wird, würde ich gerne wissen, was dann "Verschwendung" ist. In den Forschungsinstituten im Land gehen die [...] mehr

22.02.2018, 06:49 Uhr

Es gibt keine Scotch-Brenner in Britannien .... die gibt es nur in Schottland - wie der Name schon sagt. mehr

20.02.2018, 13:56 Uhr

Misere für 37 Milliarden im Jahr? Wie schlecht muss man denn managen, um bei einem Etat von über 30 Milliarden im Jahr eine Misere zu haben? Ich bin sehr skeptisch, dass mehr Geld hier die Lösung bringt. mehr

19.02.2018, 07:12 Uhr

Wo ist das Geld hin? Die Bundeswehr gibt jedes Jahr 37 Milliarden Euro aus. Wenn es tatsächlich an so etwas mondänen wie Schutzwesten fehlt - wo ist das Geld? Noch mehr Geld in dieses schwarze Loch zu kippen ist Irrsinn. mehr

18.02.2018, 15:48 Uhr

War früher Europäer waren schon immer ein Volk (im politischen - nicht ethnischen Sinne). Erst die Erfindung der Nationalstaaten in (relativ zu Europäischer Geschichte) jüngster Zeit hat das in Frage gestellt. [...] mehr

11.02.2018, 16:51 Uhr

Zum Mond! .... zusammen mit unseren internationalen Partnern in friedlicher Kooperation. Das schafft Jobs, beweist die Effektivität wissenschaftlicher Erkenntnis beim Lösen schwieriger Probleme und inspiriert [...] mehr

25.01.2018, 15:04 Uhr

Der Verkehr ist nicht der Punkt .... sondern die Art und Weise (i.e. Kohle), wie wir Elektrizität generieren. Kann man hier schön sehen: http://electricitymap.org mehr

05.01.2018, 13:39 Uhr

Nicht nur Tump's schuld Die wiedererweckte Gier nach Öl (z.B. auch in Norwegen) ist auch und vor allem der alten Garde der AKW-nee-Ökokraten zu schulden. Wenn Atomkraft sich weltweit als echte alternative zu fossilen [...] mehr

20.12.2017, 08:39 Uhr

Ist doch klar ... ... warum Deutschland mit Polen stimmt: Deutschland ist Kohleland - das hat die Energiewende zementiert. Wenn wir wirklich umweltfreundlich denken würden (und nicht Grundschullehrer, Juristen und [...] mehr

18.11.2017, 18:34 Uhr

Kein Klimaschutz ohne Atom Den Entscheiden in Bonn ist schon längst klar: Klimaschutz geht nur mit Wind, Sonne und Atom. Nur in Deutschland sind die (mittlerweile in Amt und Würden in der Politik und Redaktionen) alten Ökos [...] mehr

16.11.2017, 10:16 Uhr

Kann man machen Danke für die Frage, die Reaktion ist eigentlich ganz einfach: 232Th + n -> 233 Th -> 233 Pa + e- -> 233 U + e- 233U ist spaltbar. Man kann es aber nicht für Bomben benutzen. mehr

16.11.2017, 10:12 Uhr

Haben wir nicht ... haben wir nicht. Wir sorgen uns um den Klimawandel, der von der Verbrennung von Erdgas erzeugt wird, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint. Ausserdem machen wir uns Sorgen über [...] mehr

15.11.2017, 17:45 Uhr

Noch eine Mär Atommüll ist der einzige Müll, der *nicht* in der Umwelt landet. Der Müll von Kohle und Gasverbrennung schon. Info direkt von der Klimakonferenz in Bonn hier: [...] mehr

15.11.2017, 17:27 Uhr

Eine Mär Es gibt keine "Landstriche durch Nuklearmüll unbewohnbar". Ein schönen Beitrag dazu hat Michael Shellenberger von "Environmental Progress" bei der Klimakonferenz in Bonn [...] mehr

06.11.2017, 16:16 Uhr

Faktenbasiert Es lohnt sich der regelmässige Blick auf die Zahlen - da sieht es nicht ganz so rosig aus. Frankreich macht es besser: Wind, Sonne und Atom. Quelle: https://electricitymap.org mehr

Seite 1 von 43