Benutzerprofil

bloßich

Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 1910
   

05.10.2014, 15:14 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Gerade deswegen braucht man ja den Netzausbau. Damit können regionale Unterschiede z.B. der Windausbeute oder der Sonneneinstahlung ausgeglichen werden. mehr

05.10.2014, 15:04 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Meines Wissens nach wird der Netzausbau nicht durch den Steuerzahler bezahlt !?! Und - Dezantralisierung wird ja gerade durch den Ausbau der Erneuerbaren gefördert. Die Windkraftanlagen in [...] mehr

05.10.2014, 11:29 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Darum. Weil durch den Atomausstieg Kapazitäten vor allem im Süden wegfallen. Gleichzeitig steigt die Produktion im Norden vor allem durch die Windkraft. Dadurch kommt es z.B. an windreichen [...] mehr

05.10.2014, 11:13 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Pumpspeicher produzieren keinen Strom. Und wegen der Gaskraftwerke: Wer soll die denn eigentlich bauen und betreiben ? Im Moment wollen die Betreiber im Süden doch möglichst viele der [...] mehr

05.10.2014, 11:05 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Genau ! Wer braucht schon Trassen, wenn man seinen Strom an der Börse kaufen kann ! Und dann Säckeweise per LKW ausliefern. Super Idee ! mehr

05.10.2014, 10:58 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Süddeutschen drohen höhere Strompreise Darum... Das deutsche Stromnetz ist Teil des europäischen Verbundsystems. Eine Blockade des Ausbaus der Höchstspannungstrassen von Nord nach Süd, gefährdet letztenendes das gesamte europäische Stromnetz. [...] mehr

04.10.2014, 23:50 Uhr Thema: Mehr Rechte für Geschiedene: Katholische Kirche plant moderneres Arbeitsrecht Man kann es sogar noch deutlicher sagen: Die Politik ignoriert schlicht und ergreifend einen eindeutigen Verfassungsauftrag aus Art. 140 GG i.V.m. 138 I WRV. Sie kommt damit nur durch, weil [...] mehr

04.10.2014, 23:47 Uhr Thema: Mehr Rechte für Geschiedene: Katholische Kirche plant moderneres Arbeitsrecht Die Kirche ist z.B. im Gesundheitssektor der größte Arbeitsgeber in Deutschland ( ...ohne das auch selber zu bezahlen). Das sie auch in diesen "verkündigungsfernen" Bereich bis jetzt [...] mehr

04.10.2014, 23:17 Uhr Thema: Mehr Rechte für Geschiedene: Katholische Kirche plant moderneres Arbeitsrecht ... Ohne zeitliche Limitierung ? Schon seit der weimarer Reichsverfassung muss der Staat diese Staatskirchenleistungen ablösen ! Lesen sie mal Art. 140 GG i.V.m. 138 I WRV !!! Nur: Die [...] mehr

04.10.2014, 23:10 Uhr Thema: Mehr Rechte für Geschiedene: Katholische Kirche plant moderneres Arbeitsrecht Die Kirche ist z.B. im Gesundheitssektor der größte Arbeitsgeber in Deutschland ( ...ohne das auch selber zu bezahlen). Das sie auch in diesen "verkündigungsfernen" Bereich bis jetzt [...] mehr

04.10.2014, 23:01 Uhr Thema: Mehr Rechte für Geschiedene: Katholische Kirche plant moderneres Arbeitsrecht Stellvertretend: Solange die Kirche einen Werterelativismus kritisiert. Die Kirche kritisiert einen angeblichen Werterelativismus: Heute seien alle Werte relativ - nur die Kirche sei Quelle angeblich dauerhafter, absoluter Werte. So z.B. der letzte Papst in seiner [...] mehr

04.10.2014, 20:18 Uhr Thema: Schwäche in Armen und Beinen: Mysteriöse Krankheit befällt amerikanische Kinder Ich hab ihren Beitrag gelesen ... bis der erste Link zum Kopp-Verlag kam. Dann wusste ich, dass ich den Unsinn sicher nicht mehr weiter lesen muss. -> [...] mehr

04.10.2014, 20:08 Uhr Thema: Schwäche in Armen und Beinen: Mysteriöse Krankheit befällt amerikanische Kinder Allerdings nur die Kinder ! Und nur in diesen Regionen ! mehr

04.10.2014, 20:05 Uhr Thema: Schwäche in Armen und Beinen: Mysteriöse Krankheit befällt amerikanische Kinder Mal warten, wann die ersten Impfgegner kommen... mehr

04.10.2014, 12:25 Uhr Thema: Umstrittene Fahrdienst-App: Kartellamt lobt Uber Wenn der Mindestlohn sowohl beim Taxi als auch bei Uber bezahlt werden muss - und das wird ja so kommen - dann geht es allen Fahrern gleichermaßen besser als jetzt. Wenn Uber dann immer noch [...] mehr

04.10.2014, 12:22 Uhr Thema: Umstrittene Fahrdienst-App: Kartellamt lobt Uber Ich habe gehört, dass Uber nur per Überweisung bezahlt werden kann. Die App registriert ja jede Vermittlung und dann muss eben auch entsprechend die Überweisung folgen. Schwarzarbeit ist da [...] mehr

04.10.2014, 12:15 Uhr Thema: Umstrittene Fahrdienst-App: Kartellamt lobt Uber Dieser Kartellamtsmensch hat sich - seinem Aufgabengebiet entsprechend - nur zu den wettbewerblichen Auswirkungen geäußert. Zu nichts sonst. mehr

04.10.2014, 12:14 Uhr Thema: Umstrittene Fahrdienst-App: Kartellamt lobt Uber Ob das alles ordentlich versteuert wird weiß ich nicht. Die Tatsache, dass Uber die Fahrten billiger anbieten kann, kann aber auch aus einem anderen Grund heraus erfolgen, den sie verschweigen. [...] mehr

04.10.2014, 12:10 Uhr Thema: Umstrittene Fahrdienst-App: Kartellamt lobt Uber Das Kartellamt hat hier - entsprechend seiner Aufgaben - jediglich eine Einschätzung zu den wettbewerblichen Auswirkungen eines Markteintritts von Uber abgegeben. Das ist völlig OK so. Eine [...] mehr

28.09.2014, 18:59 Uhr Thema: Grundeinkommen: "Jeder könnte sich frei entfalten" Einfacher als "jeder bekommt 800 monatlich" geht nicht. Und ganz sicher nicht durch einen Wegfall der Sanktionen im Harz 4 System. mehr

   
Kartenbeiträge: 0