Benutzerprofil

klappertopf

Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 473
17.09.2013, 07:09 Uhr

Trittins Amnesie Der Brite meint "ignorance is bliss". Trittin würde gut daran tun, seinem lückenhaften Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. mehr

01.09.2013, 16:53 Uhr

Der Meister der Schüsse aus der Hüfte heraus. Seehofer als Gunman ist auch einmal eine interessante utilitaristische Variante der bayerischen Drehstrompolitik, welche aber auch in einem jeden Fall die Lufthoheit über den launischen Stammtischen [...] mehr

30.08.2013, 16:36 Uhr

Respekt vor den Briten. "Das weiche Wasser bricht den harten Stein". Diese Erfahrung ist uralt und trotzdem immer wieder neu zu erleben. M.Gandhi brachte mit dieser Lebensweisheit das Empire ins Wanken. Warum soll [...] mehr

29.08.2013, 21:06 Uhr

Sie ist schon ein fränkisches Unikum und dazu so gerade heraus herzerfrischend. Die Pauli hat die Männerwelt der CSU gehörig durcheinandergewirbelt und allen gezeigt, wie frau mit Verstand und [...] mehr

29.08.2013, 09:11 Uhr

Neurotiker, Rüdiger Safranski und das Lob des Nüchteren Nur Neurotiker sind bestrebt, ihre krause Gedanken mit ihrem Handeln zur Deckung zu bringen. Von Rüdiger Safranski stammt der Satz:"Das Leben wird verwüstet, wenn man unterm Konsequenzgebot um [...] mehr

26.08.2013, 21:00 Uhr

Wildschütz in Unterfranken Immer unter der Prämisse, dass die Vorwürfe gegen den CSU-Strategen H. Seehofer stimmen, zeigt sich wieder einmal, wie sehr er über das Ziel hinausgeschossen hat. Manchmal kommt es einem so vor, als [...] mehr

06.08.2013, 08:46 Uhr

Die WM 1954 Hatte man nicht nach der Halbzeit des WM-Finales 1954 in der Mannschaftskabine der deutschen Herrenfußballnationalmannschaft verdächtige Ampullen gefunden? mehr

30.07.2013, 08:06 Uhr

Schafft die Doktortitel endlich ab. Nach dem ganze Generationen von Doktoren ihre Arbeiten abgeschrieben haben dürften, stellt sich der Sinn nach solchen Arbeiten. Schafft den Doktortitel endlich ab! mehr

29.07.2013, 09:34 Uhr

L´homme plus que machine. Lamettrie verglich den menschen mit einer perfekten Maschine. Manche sehen im menschen einen Akku. Macht den menschen zu dem, was er ist. Ein Bio-Organismus der nicht nach den Gesetzen der Mechanik [...] mehr

21.07.2013, 08:01 Uhr

Überwachungssystem Die Schlapphüte vom Spiegel hören das Gras wachsen. mehr

16.07.2013, 15:46 Uhr

Mediakratur Der Journalismus in Deutschland steht unter der Knute der Presseagenturen. Ihre Stereotypie erzeugt ein monotones, einförmiges und parteiisches Geklappere. Das Gequassel kann man eine gewisse Zeit [...] mehr

16.07.2013, 10:07 Uhr

Die Macht der Medien Wenn die Medien den Wahlkampf von Rot-Grün befeuern müssen, dann ist etwas faul im Staate Dänemark. mehr

07.07.2013, 20:49 Uhr

Der Teufel ist ein Phantasieprodukt. Den Teufel oder Lucifer gibt es nur für denjenigen, der die menschliche Seele als von übernatürlichen Mächten okkupiert sieht. Alle religiöse Vorstellung existiert nur im Gehirn des Individuums. [...] mehr

04.07.2013, 09:45 Uhr

In Heft 8/89 veröffentlichte "Der Spiegel" unter dem Rubrum "Freund hört mit" eine Titelgeschichte über den Lauschangriff der NSA. Die Öffentlichkeit wurde also auf das [...] mehr

03.07.2013, 09:58 Uhr

Theodor Storm Eine Welt zwischen E.T.A. Hoffmann und Symbolismus kommt im Werk das am 4.7.1888 verstorbenen Th. Storm zum Tragen. Ross und Reiter werden von der ewig gestrigen Bevölkerung stigmatisiert und [...] mehr

19.06.2013, 18:35 Uhr

Normierungszwang Vor Konrad Duden hat man bei jedem der damaligen Lehrer eine andere Orthographie gelernt. Mit Duden kam dann die große Normierung, welche alles gleich machte. Mehr Freiheit bedeutet eine größere [...] mehr

13.06.2013, 09:14 Uhr

Von Götterndämmerung und Kirchen. Das rührt nur daher, weil man meistens eine alte und hinfällige Kirche, durch eine neue ersetzt, die sich am Ende wieder als die Alte herausstellt. Alles neu macht der Mai... mehr

12.06.2013, 15:33 Uhr

Wagner und der Jud Süß Da Wagner sich wohl bewusst war, wie sehr er von der finanziellen Wohlgunst Ludwig des II. abhängig und wie oft er vor Schuldner auf der Flucht war, konnte er es nicht verwinden, wenn andere ein [...] mehr

12.06.2013, 14:47 Uhr

Wagner und der Antisemitismus Mancher beruft sich auf die Opernfiguren Kundry und Ahasver. Fakt ist, dass Hitlers Schergen niemals von Wagners Antisemitismus Gebrauch gemacht haben. Das liegt daran, das Wagner seine Juden in den [...] mehr

10.06.2013, 20:32 Uhr

Der strenge Satz Adrian Leverkühn unterhält sich mit seinem Freund über den strengen Satz. Hierzu sagt er: "... Man müsste von hier aus weitergehen und aus den zwölf Stufen des temperierten [...] mehr

Kartenbeiträge: 0