Benutzerprofil

Eliza

Registriert seit: 16.12.2005
Beiträge: 5234
21.09.2016, 11:29 Uhr

wie in Nazi-Deutschland? Der Mann hat keine Ahnung. Dort haben NICHT alle DESWEGEN das Maul gehalten, weil sie ihr Haus abbezahlen mussten oder andere Kleinigkeiten. In einer Diktatur wie DIESER war überhaupt nicht [...] mehr

12.09.2016, 01:23 Uhr

Korrekturen Ich hatte hier zur Abhebung von Schreibungen diese in spitze Klammern gesetzt, woraufhin die Wörter einschließlich der Klammern unterdrückt und der ganze Text unverständlich geworden ist. (1) [...] mehr

10.09.2016, 15:40 Uhr

Gut , dass das mal einer sagt. Die Sprache und die Schreibung entwickeln sich zwar historisch, und die Sprach-Dummheiten von heute können die (statistische) Norm von morgen werden; aber [...] mehr

10.09.2016, 14:56 Uhr

Völlig EGAL? Keineswegs. Am interessantesten in dem Artikel erscheint mir der Hinweis auf den Büchertisch der AfD-Unterstüzer bei deren Spree-ausflug mit der Abhandlung: "Freiheit statt Demokratie. Russlands [...] mehr

05.09.2016, 18:11 Uhr

... war das, was im vorigen Sommer geboten war, wenn es bei den Prinzipien des Grundgesetzes und der darin anerkannten Genfer Flüchtlings-Konvention bleiben sollte. (Es sei denn, diese [...] mehr

05.09.2016, 11:19 Uhr

Mir fehlt mehr der Gedanke der Dankbarkeit bzw deren Mangel bei den Wählern. Die Koalition SPD-CDU hatte in MeckPomm die Arbeitslosenzahlen halbiert, was mit nicht wenig Anstrengung verbunden war. [...] mehr

21.08.2016, 12:20 Uhr

(1) Falls Sie damit Ernst machten, wäre es ja gut, und Ihre Beiträge blieben uns dann erspart. (2) In der Tat wird das zumindest bei einigen Fanatikerinnen so sein. Denn die fanatischen [...] mehr

20.08.2016, 20:52 Uhr

Das ist zu bedenken. Haben sich die Aufklärer bzw die Väter des Grundgesetzes bei der Religionsfreiheit in der Tat die lange Skala von Überzeugungen vorgestellt, die sich hinter dem Etikett [...] mehr

20.08.2016, 20:43 Uhr

Und ob. Diese Verhüllungen sind Zeichen, die der europäischen Mehrheitsgesellschaft kaum verständlich zu machen sind. Die Abänderung solcher Bekleidungsmerkmale ist Teil des Spracherwerbs, [...] mehr

20.08.2016, 20:31 Uhr

Sie glauben, durch die Verwendung von Ausdrücken der Ächtung wie den folgenden Ihre Meinungsgegner mundtot machen zu können. "ausländerfeiandseligen Stimmungsmachern den hof zu [...] mehr

20.08.2016, 19:39 Uhr

Zumindest KANN das der Fall sein, wenn nämlich, mit Frau Berg, solche Frauen "das Zeug freiwillig anziehen." Denn das kann und wird in vielen Fällen eine Solidarisierung mit dem [...] mehr

17.08.2016, 15:27 Uhr

(1) Richtig, soweit. (2) Da ich so etwas nie behauptet habe und auch nie behaupten würde, Sie es mir aber vorwerfen, ist ein Zeichen davon, dass SIE nichts lesen, nicht mal die Beiträge, auf [...] mehr

17.08.2016, 15:19 Uhr

(1) Die sich um Objektivierung bestrebt. (2a) Sie mögen die katholische Kirche nicht, aber immerhin: DAS, was diese als Morallehre verkündet, ist leicht festzustellen. Man kann sie ablehnen, [...] mehr

17.08.2016, 13:10 Uhr

(1) Und daher nicht die meinige. Weil sich mit der Burka eine Solidarisierung mit schrecklichen Gewalttätern verbinden KANN (objektiver Befund und objektive bzw aktuelle Bedrohung), ihaben [...] mehr

17.08.2016, 12:54 Uhr

(1) Gute Idee. (2) Richtig. Ich hoffe, diese Juristen sind intelligent und haben etwas Ahnung von Semiotik und einen realistischen Begriff von den zahlreichen überaus unterschiedlichen [...] mehr

17.08.2016, 12:46 Uhr

Sie wundert immer,... ... woher denn diese GEWISSHEIT kommt? Mich wundert, woher bei Ihren Missverständnissen Ihre Gewissheit kommt. (1) Es ist jedoch, wie auch alle andere, harmlose Kleidung, ein ZEICHEN. Das [...] mehr

17.08.2016, 12:23 Uhr

War zwar nicht mein Beitrag... ...aber den Unsinn reden SIE. (1) In Berlin vor einiger Zeit. (2) Man sieht sie zuhauf zumindest im Fernsehen. Die fanatischen Palästinenserinnen, die im Gaza-Streifen nach dem [...] mehr

17.08.2016, 11:55 Uhr

Eben gerade nicht wie die Nonnen oder die durch ihre Kleidung erkennbaren Priester. Denn in unserer Gesellschaft ist die Bedeutung der christlichen Zeichen bestens bekannt. Die Tracht, die die [...] mehr

17.08.2016, 11:38 Uhr

Wenn Sie dieses Fremdwort nicht hätten, dann stünden Sie ganz schön dumm da. Es sind rationale Argumente vorgebracht worden, auf die Sie nicht eingehen. Sie glauben, sich das erlauben zu [...] mehr

17.08.2016, 11:15 Uhr

Den Balken im eigenen Auge... ... beachtend, sollten Sie die Anwendung dieses Ihres Lieblingsadjektivs auf sich selber in Betracht ziehen. Hier wird nichts gleichgesetzt, wofür es nicht Beispiele gäbe. Als „Islam“ werden [...] mehr

Kartenbeiträge: 0