Benutzerprofil

enni3

Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 2951
   

03.08.2015, 13:48 Uhr Thema: Netzpolitik.org: Merkel distanziert sich von Generalbundesanwalt Ein Kabarettist beschrieb das mal wunderschön. Wenn Mutti mal wieder der Volkesmeinung hinterläuft, dann dreht sie sich einfach um und schon stehen alle hinter ihr. mehr

30.07.2015, 18:44 Uhr Thema: Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt Sie bewegen sich scheinbar im Rahmen der Extremfälle. Beschießen, auf die Füße fallen, persönlich würden Sie eh nie etwas tun, was gesetzwidrig wäre. Selbst wenn Ihre Selbsbeweihräucherung [...] mehr

30.07.2015, 18:11 Uhr Thema: Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt Und wenn Sie den in den Himmel steigen lassen und damit nen Heli treffen, dann dürfen Sie sich auch schon mal mit dem Disput mit Ihrer Haftpflichversicherung und dem zukünftigen privaten Ruin [...] mehr

30.07.2015, 17:33 Uhr Thema: Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt Laut sind die Dinger nicht, die sind sogar leiser als das Auto des DPD vor der Tür. Das Problem liegt woanders. Sollten sollche Teile auf kürzestem WEg irgendwo durch die Gegend fliegen st [...] mehr

30.07.2015, 17:24 Uhr Thema: Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt Das setzt voraus, dass jedes Fluggerät jederzeit registriert ist, un dbei jeder Bewegung überwacht wird. Die Dinger sind keine Spielzeuge, das sind Fluggeräte, die jederzeit und überall größere [...] mehr

30.07.2015, 14:57 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Ich glaube schon, dass der Forist weiß, was der Golfstrom ist. Sein Beitrag war aber nicht hilfreich, weil seine Strömungsgeschwindigkeiten des Golfstroms an dem Engpass zwischen Florida und den [...] mehr

30.07.2015, 14:02 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Die Rechnung ist nicht falsch nur gerundet. Trotzdem hat der von Ihnen rezitierte Forist unrecht, weil 20km pro Tag sogar noch weit unter der durchschnittlichen Strömungsgeschwindigkeit in den [...] mehr

30.07.2015, 13:28 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Auch die berühmten "Entchen" schwammen in keinen Entenmarsch. Nicht laminare Strömungen folgen einem fraktalen Muster. Ganz am Anfang waren die Entchen noch relativ dicht beisammen, [...] mehr

30.07.2015, 12:41 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Die Teile treiben nicht im Entenmarsch hintereinander im Meer. Meeresströmungen sind unberechenbar, weil es keine laminaren Strömungen sind, es gibt nur grobe festlegbare Strömungen. Reunion ist [...] mehr

30.07.2015, 12:04 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Für etwas, dass alle wissen, nämlich, dass die Usa auf Diego Garcia nen Stützpunkt mit Langstreckenbombern betreiben und da natürlich Munition jedlicher Art liegt, einschließlich atomarer. JA [...] mehr

30.07.2015, 11:53 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen Wenn ein Teil der Flaps ein Vielfaches des Wasser wiegt, dann dürfte die 777 aber ein ziemlich ineffizientes Flugzeug sein. Schauen Sie sich mal das Video an, dann sehen Sie, dass das Teil [...] mehr

30.07.2015, 09:51 Uhr Thema: Verschollener Flug MH370: Wrackteil im Indischen Ozean soll von Boeing 777 stammen 16 Monate und der vermutete Bereich des Absturzes und Fundort des Teiles würden zusammen. Auf der südlichen Halbkugel würde ein Teil mit der Zirkulation im südlichen Indischen Ozean über den [...] mehr

29.07.2015, 17:10 Uhr Thema: Seltene Aufnahmen: Koloss-Kalmar aus der Tiefsee macht Fischern Beute streitig Es handelt sich hier um einen Tiefseekalmar. Wenn ich mich noch an die Aufnahmen vor Japan von Architeuthis erinnere lassen die Ihre Beute nicht so schnell wieder frei. Denn in den Tiefen [...] mehr

27.07.2015, 19:47 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Dann klicken Sie mal auf meine Nick und schauen nach, was ich heute bereits zum Thema geschrieben habe. Es gibt kein Schwarz und Weiß. Aber Grau lässt sich auch nich einfach in Weiß und Schwarz [...] mehr

27.07.2015, 16:20 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Im alten Babylon gab es aber auch kein Fiatgeld. Das waren noch edelmetallgestützte Währungen. Und wenn einer sein Geld nicht ausgab, wurde das Geld der anderen automatisch mehr wert. Das [...] mehr

27.07.2015, 16:04 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Doch die Geldverbrennung hat stattgefunden. Ttsächlich wird nämlihc der Gegenwert der Aktien ii realen Waren runtergestuft. Der Witz ist zu glauben, die Leute, die die Aktien rechtzeitig [...] mehr

27.07.2015, 14:11 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Sie wissen schon was Fiatgeld ist? Eine in der Regel staatlich garantiere Währung, deren Wert dem Glauben an den des dahinterstehenden Akteurs entspricht. Ihre Dollarnote oder auch [...] mehr

27.07.2015, 13:52 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Ich glaube wir sind auf einer Wellenlänge. Tatsächlich muss die die Finazwirtschaft existieren, aber bitte im Dienste der Realwirtschaft. Ohne Banken und Börsen wären wir noch im tiefsten [...] mehr

27.07.2015, 13:20 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Ihre Aktie von Daimler ist ganau soviel wert, wie Leute die Autos kaufen. Tatsächlich können sie sich von der Aktie nicht mal ne Tüte Milch kaufen. Der WErt der Aktie liegt darin, dass sie Ihnen [...] mehr

27.07.2015, 12:53 Uhr Thema: Höchster Tagesverlust seit 2007: Chinas Börse stürzt um acht Prozent ab Das funktioniert aber nur im begrenzten Rahmen. Ich schrieb ja, dass die eigentliche Funktion der Börse ist, Ideen und Geld zusammenzubringen. Das setzt voraus, dass die daraus enstehenden Waren [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0