Benutzerprofil

Olligigagags

Registriert seit: 05.05.2010
Beiträge: 315
15.04.2017, 16:33 Uhr

Gestaltung der Wirtschaftspolitik? Hüther spricht vage von Wirtschaftspolitik und nimmt leider nicht den Begriff auseinander, um die fatalen Auswirkungen der Zusammenhänge zwischen einer verhängnisvollen Klientelpolitik und [...] mehr

02.02.2017, 14:34 Uhr

Leises Wimmern? Wo sehen Sie ein leises Wimmern.Herr Augstein? Ich sehe überall eher einen Aufschrei der echten Demokraten. Ich hoffe außerdem, bei aller allzu berechtigten Sorge, immer noch, dass das US-System von [...] mehr

16.01.2017, 16:01 Uhr

Bitte keine Helden mehr! Ich kann das Wort "Held" nicht mehr hören. "Glücklich das Land, das keine Helden mehr nötig hat," schreibt Brecht. Auch das Modewort "Narrativ" geht mir langsam auf den [...] mehr

29.12.2016, 19:09 Uhr

Ich stimme weitgehend Augsteins Analyse zu, aber nicht seinem Fazit, auch wenn ich fürchte, dass er Recht haben könnte. Noch mehr fürchte ich aber einen vorauseilenden Kulturpessimismus von links. [...] mehr

29.12.2016, 00:23 Uhr

Rituelles Tauben-Verhalten? Der Autor bezeichnet das Verhalten der Versuchstauben m.E. nicht ganz zutreffend als Ritual. Unter Ritualen versteht man in der Biologie aber in der Regel sich wiederholende Verhaltensabfolgen, mit [...] mehr

27.12.2016, 18:39 Uhr

Gefühls-Gebot neu? Was soll so neu daran sein, dass Politiker uns Gefühle vorschreiben wollen? Seit ich denken kann, wollen mir konservative Politiker und Rechtspopulisten Heimat-Gefühle einreden. Dass wird Ihnen [...] mehr

27.12.2016, 17:37 Uhr

Naiver Realitätsverlust Was ist naiver- Frau Merkels pragmatischer und humanitärer Umgang mit Menschen, die aus Ländern fliehen, wo tagtäglich und GANZ REAL Terror, Krieg und Krise herrschen- oder Ihr unglaublich [...] mehr

21.12.2016, 20:52 Uhr

Wort für Wort... ... hätte ich Herrn Kuzmanys Kommentar genauso schreiben können. mehr

06.12.2016, 20:01 Uhr

Wer relativiert? Ein guter und wichtiger Beitrag von Frau Stokowski, der im übrigen nicht das Tatgeschehen relativiert, sondern einordnet. Herr Wendts Aussage zu dem schrecklichen Mord mag ja im Moment kurzfristig [...] mehr

06.12.2016, 19:22 Uhr

Wo relativiert Frau Stokowski? Haben Sie den ersten Satz von Ihr bereits wieder verdrängt("Die Aufregung über den Mord war berechtigt.")? Wo behauptet die Autorin oder wo behauptet SPON, [...] mehr

05.12.2016, 17:21 Uhr

Kompetenzillusion vs VT Was dem Populisten seine Verschwörungstheorie, ist dem "Etablierten" seine Kompetenzillusion: Wo die Verschwörungstheorie demjenigen, der an sie glaubt, ein für alle mal den ultimativen [...] mehr

30.11.2016, 20:53 Uhr

Die "Die öffentliche Meinung? Wer kann sich schon rühmen, dieses Ungeheuer mit achthunderttausend Köpfen zu kennen!" heißt es in einer anonymen Flugschrift, das 1791 während der französichen [...] mehr

26.11.2016, 18:50 Uhr

Widersprüche aufdecken! Frau Berg, guter Beitrag, ihm hätte aber eine deutlichere Zuspitzung gutgetan, z.B. mit einem Hinweis auf die sich widersprechenden Forderungen der Rechtspopulisten, die sich einerseits über "die [...] mehr

25.11.2016, 20:31 Uhr

Dass Sie sich nicht mehr sicher sind in Ihrer Meinung über diesen Begriff ( was ich zunächst mal begrüße), liegt das dann in erster Linie an diesem Begriff ? Kann es nicht evtl. auch an Ihrer [...] mehr

19.11.2016, 20:05 Uhr

Symptom Arroganz M.E. ist nicht linke Arroganz Ursache des Populismus, sondern Populismus und linke Arroganz sind beides Folgen einer tieferen Ursache, die schon sehr lange in vielen westlichen Demokratien vor sich [...] mehr

09.11.2016, 13:06 Uhr

Weiße, verärgerte Businessmen M. E. liegt das Geheimnis von Trumps Wahlerfolg auch u.a. daran, dass Trump erkannt hat, dass sich der hart arbeitende weiße Mann sich in erster Linie nicht als Arbeiter versteht, sondern als [...] mehr

26.10.2016, 16:46 Uhr

Herren-Witze Es ist nicht nur dumm, sondern vor allem gedankenlos ( was m.E. wesentlich gefährlicher ist als Dummheit), solch einen Scherz gerade in Zeiten neu erwachender Fremdenfeindlichkeit aufzuführen. Die [...] mehr

12.10.2016, 12:59 Uhr

Wer sich ... selbst erhöht, der fühlt sich klein. Beim Sex mag es auch um Macht gehen, aber nicht unbedingt, wenn man verbal damit prahlt, wie im Fall Trump. Bei Trump geht es m.E. eher um Ohnmacht, genauer [...] mehr

07.10.2016, 10:16 Uhr

Die Lust am Frust Vielen Dank, Herr Kuzmany, für diesen Beitrag. Er wird diese Schreihälse zwar nicht erreichen, aber er gibt eine gute Richtung vor: Klare Worte sind das beste Mittel gegen dumpfes Denken. Warum aber [...] mehr

29.09.2016, 19:46 Uhr

Krise des Mitleids? M.E. steckt nicht das Mitleid in der Krise, denn es ist nachweislich bei vielen Menschen vorhanden, man denke allein an die Spendenbereitschaft und das ehrenamtliche Engagement in der [...] mehr