Benutzerprofil

tizian

Registriert seit: 13.05.2010 Letzte Aktivität: 14.08.2014, 23:10 Uhr
Beiträge: 1135
   

30.08.2014, 21:48 Uhr Thema: Mittelfeldstar Mesut Özil: "Ich bin einer der besten Zehner der Welt" Er hat Recht Meine Meinung dazu ist, dass er Recht hat und es gut ist für ihn, das auch mal auszusprechen. Er ist wohl einer der besten Passgeber aller Zeiten, sein Problem ist, dass er nicht in den Köpfen seiner [...] mehr

14.08.2014, 22:48 Uhr Thema: Urteil im Fall Gustl Mollath: Freispruch dritter Klasse Dritter Klasse? Bezüglich der Koerperverletzung konnte man sich schon immer streiten. Keine Belastungstendenzen bei der Ex-Frau zu sehen halte ich allerdings fuer gewagt. Aber mal davon abgesehen dass dies nicht [...] mehr

10.08.2014, 21:16 Uhr Thema: 61,5 Millionen Ausfalltage: Fehlzeiten wegen psychischer Belastungen steigen stark Nähe Möglich, aber anders als Sie denken. Ich glaube, der Zusammenhalt war damals noch größer, weil ALLE diese echten Probleme hatten. Da sass der spätere Arbeitgeber vielleicht vorher im selben [...] mehr

10.08.2014, 08:04 Uhr Thema: Plädoyers in Regensburg: Mollaths schwere Stunden Verursacher? Sie tun so, als ob Mollath der Verursacher dieser Kosten wäre, dabei ist es das erstinstanzliche Urteil gewesen, dass diese Kosten ausgelöst hat. Und egal wie unkooperativ und aufmüpfig Mollath [...] mehr

09.08.2014, 10:49 Uhr Thema: Plädoyers in Regensburg: Mollaths schwere Stunden Freispruch? Vielleicht kann ein Kollege hier die Antwort geben, der andere Artikel scheint nicht mehr gelesen zu werden: Das Verschlechterungsverbot gilt meines Wissens nur für die Sanktion, nicht aber für [...] mehr

09.08.2014, 10:43 Uhr Thema: Plädoyers in Regensburg: Mollaths schwere Stunden Vergleich Soviel ich weiss, war es ein Abfindungsvergleich. Die Bank musste diesen ja nicht abschließen. Es war aber möglicherweise in ihrem Interesse, Frau M. damals abzufinden, damit die Sache keine [...] mehr

09.08.2014, 05:19 Uhr Thema: Prozess in Regensburg: Staatsanwalt sieht Mollaths Schuld als erwiesen an Korrekt? Wie kann es korrekt und einwandfrei sein, wenn die Reifenstechereien aus Sicht der Staatsanwaltschaft trotzdem bewiesen sind? mehr

08.08.2014, 20:59 Uhr Thema: Prozess in Regensburg: Staatsanwalt sieht Mollaths Schuld als erwiesen an ? Also bisher bin ich davon ausgegangen, dass das Verschlechterungsverbot sich nur auf die Sanktion, nicht aber auf den Urteilstenor bezieht. Von daher kann er aus meiner Sicht durchaus noch [...] mehr

06.08.2014, 12:09 Uhr Thema: Ecclestone zum eingestellten Prozess: "Ich finde dieses kapitalistische System gut" ... Damit sehen Sie den angerichteten Schaden. Wirtschaftskriminelle sollen also zahlen und die Gewalttäter ins Gefägnis? Das verstößt einmal gegen den Gleichheitssatz, ignoriert die Gefährlichkeit [...] mehr

06.08.2014, 11:57 Uhr Thema: Ecclestone zum eingestellten Prozess: "Ich finde dieses kapitalistische System gut" Rechtssprechung Der Unterschied liegt nicht darin. Mit den etwa 75000 Seiten Material hätten die Verteidiger das Gericht über Jahre beschäftigen können. Der Unterschied liegt darin, dass der BGH in [...] mehr

06.08.2014, 10:24 Uhr Thema: Verfahren eingestellt: Ecclestone - unschuldig für 100 Millionen Dollar Unschuldsvermutung Er ist unschuldig, denn es gilt die Unschuldsvermutung. Unschuld muss nicht festgestellt werden, nur Schuld. mehr

05.08.2014, 17:08 Uhr Thema: Verfahren eingestellt: Ecclestone - unschuldig für 100 Millionen Dollar Schwere der Schuld Sie haben formal Recht, die Vorschriften für Tagessätze sind beim § 153a StPO nicht unmittelbar anwendbar. Aus meiner Erfahrung weiss ich aber, dass sie trotzdem bei den Überlegungen gerne [...] mehr

05.08.2014, 16:04 Uhr Thema: Verfahren eingestellt: Ecclestone - unschuldig für 100 Millionen Dollar Tagessätze für sieben Jahre Nur weil das dauernd geschrieben wird, wird es nicht richtiger. Die Regelungen für die Tagessätze angewendet hat Herr Ecclestone etwa sieben Jahre Geldstrafe ausgehandelt (2.500 Tagessätze). Das [...] mehr

05.08.2014, 15:19 Uhr Thema: Verfahren eingestellt: Ecclestone - unschuldig für 100 Millionen Dollar Gesetz Im Gesetz steht aber nichts von "sinnvoll und geboten" vielleicht noch ergänzt um "Kosten der Staatskasse und möglicher Gewinn", sondern von Schwere der Schuld und [...] mehr

05.08.2014, 15:14 Uhr Thema: Klausuren-Skandal: Auffälligkeiten bei weiteren Jura-Examen in Niedersachsen Verzweiflung Wenn tatsächlich die verzweifelten Kandidaten mit bereits einem nicht bestandenen Examensversuch zur Klientel gehört haben, dürften in den Staatsanwaltschaften und Gerichten nicht allzuviele [...] mehr

05.08.2014, 08:47 Uhr Thema: Ende im Bestechungsprozess: 08/15-Gesetz rettet Milliardär Ecclestone Pflichtverteidigung Anders als bei der Prozeßkostenhilfe richtet sich die Pflichtverteidigung nicht nach dem Geldbeutel des Angeklagten. § 140 StPO. mehr

05.08.2014, 08:43 Uhr Thema: Ende im Bestechungsprozess: 08/15-Gesetz rettet Milliardär Ecclestone Nein Im Artikel stehen doch schon Bedenken gegen die Anwendung des § 153a StPO. Bei einer Bestechungssumme von 44 Millionen Dollar steht aus meiner Sicht die Schwere der Schuld durchaus einer [...] mehr

01.08.2014, 12:50 Uhr Thema: Absage an Universität: Der Plagiate-Feldzug des Dr. Lammert Kein Spass Sie beschuldigen mich doch schon anonym, im ersten Post sagen sie, dass Leute die Lammert angreifen wegen seines Verhaltens und das Verfahren gegen Schavan verteidigen sich nicht mit dem Fall [...] mehr

01.08.2014, 12:23 Uhr Thema: Absage an Universität: Der Plagiate-Feldzug des Dr. Lammert Kontext Andere sollen also schreiben können *angeblich* und man darf nicht antworten? Sie verdrehen die Kausalität, denn hier wird gegen die Universität nachgetreten. mehr

31.07.2014, 12:02 Uhr Thema: Absage an Universität: Der Plagiate-Feldzug des Dr. Lammert Nicht *angeblich* zu 1.) Welchen Unterschied macht das? Bedeutet es, dass man damals keine korrekte Zitierweisen hinbekommen konnte? Die Zitiergebote wurden damals (Heftchen dazu gabs auch vom Doktorvater von [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0