Benutzerprofil

tizian

Registriert seit: 13.05.2010
Beiträge: 1165
   

09.11.2014, 13:22 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe ... Die DB hatte nichts gegen den Unfrieden im Unternehmen als die EVG 7,50 brutto für neueingestellte Lokführer aushandelte. Dass Sie jetzt in die Richtung argumentieren, dass der Betriebsfrieden der [...] mehr

09.11.2014, 13:18 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Wofür? Die notarielle Überprüfung sollte doch genau dazu benutzt werden, um der Einschränkung der GDL ein formales Kleidchen zu geben. Warum sollte die GDL da mitmachen? mehr

09.11.2014, 12:46 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe ... Und damit sagen Sie jetzt bitte was? Nach dieser Argumentation weiss ich nicht, warum die DB gegen die Position der GDL ist, liefe sie doch nach Ihnen auf eine Schwächung der GDL hinaus. mehr

09.11.2014, 12:21 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Und das ist der Punkt Und im Falle der GDL ist genau das der Punkt. Die GDL will ja gerade nicht mehr Spartengewerkschaft sein und durch das Recht, auch für andere bei ihr organisierte Berufsgruppen Tarifverträge zu [...] mehr

09.11.2014, 12:17 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Arbeitgeber Wenn der Arbeitgeber die Tarifeinheit über Leiharbeit etc. im Unternehmen aber gar nicht hat(wofür er selber ja gesorgt hat), ist es schon lustig, wenn er genau mit dem Argument gegen die [...] mehr

09.11.2014, 12:03 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe ... Ich erkenne in Beitrag 11 nicht was Sie meinen, eher in Beitrag 12. Und die Problemlösung liegt einfach darin, dass die Bahn das Grundrecht der GDL anerkennt, welches jetzt mehrfach gerichtlich [...] mehr

09.11.2014, 11:40 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Restlich? Er will nicht für das "restliche" Zugpersonal verhandeln, sondern für alle Mitglieder, die in der GDL organisiert sind, darunter sind AUCH Zugbegleiter, für die verhandelt aber die Bahn [...] mehr

09.11.2014, 11:37 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Eben nicht Die GDL will gerade die Solidarität hochhalten, sie kämpft nämlich dafür, alle bei ihr organisierten Mitglieder vertreten zu dürfen. In der GDL sind nicht nur Lokführer, nur für diese durfte sie [...] mehr

09.11.2014, 11:34 Uhr Thema: Streit mit der GDL: Bahn-Chef Grube macht Lokführern schwere Vorwürfe Unvollständiger Satz Kann denn nicht mal richtig berichtet werden? Die GDL will nicht für Zugbegleiter tariflich verbindlich verhandeln, sie will für die BEI IHR ORGANISIERTEN Zugbegleiter verhandeln. Bisher werden die [...] mehr

07.11.2014, 09:51 Uhr Thema: Erfolg für GDL: Gericht entscheidet - Bahnstreik geht weiter Nebelkerze Die Nebelkerzen der Bahn wirken. Den Lokführern wird etwas angeboten, aber dafür sollen sie vorab schon darauf verzichten, die anderen bei IHR organisierten Mitglieder wirksam zu vertreten. Das [...] mehr

07.11.2014, 09:19 Uhr Thema: Erfolg für GDL: Gericht entscheidet - Bahnstreik geht weiter Doch Die in der GDL sind, wollen das, dürfen aber bisher nicht. Das ist der Hintergrund dieses Streiks und Posts wie Ihre zeigen, dass viele das gar nicht wissen oder verstehen (wollen). mehr

07.11.2014, 09:11 Uhr Thema: Erfolg für GDL: Gericht entscheidet - Bahnstreik geht weiter Leiharbeit etc. Ahso, deswegen gibt es auch neben normalen Arbeitnehmern auch Leiharbeiter, Zeitarbeiter und Werkverträge etc. Alle diesselbe Arbeit, völlig unterschiedliche Entlohnung und Bedingungen. Komisch, [...] mehr

07.11.2014, 09:08 Uhr Thema: Erfolg für GDL: Gericht entscheidet - Bahnstreik geht weiter Sachverhalt "Kern des Konflikts ist, dass die GDL nicht mehr allein für die 20.000 Lokführer verhandeln will, sondern auch für rund 17.000 Zugbegleiter und Rangierführer. Die Vertretung dieser Gruppe [...] mehr

06.11.2014, 20:50 Uhr Thema: Urteil in Düsseldorf: Schwerbehinderter 89-Jähriger muss Wohnung nach 50 Jahren räume Nein Hätte es nicht, denn ich gebe Ihnen Brief und Siegel, dass neben der fristlosen auch eine ordentliche Kündigung ausgesprochen wurde und die ordentliche Kündigung lässt sich durch eine Nachzahlung [...] mehr

06.11.2014, 19:34 Uhr Thema: Urteil in Düsseldorf: Schwerbehinderter 89-Jähriger muss Wohnung nach 50 Jahren räume Nutzlos Ich weiß ja nicht, in welchem Rechtsgebiet Sie den Fall verorten, aber vor einem Zivilgericht sind "Entschuldigungen", zu denen der Richter auffordert, sehr selten. Und es hätte ihm nach [...] mehr

06.11.2014, 12:25 Uhr Thema: Bahn-Streik: Ein Dank an die Lokführer Alles hat seinen Preis "Um es klar zu sagen: Wer nicht will, dass Lokführer streiken, der soll sie wieder zu Beamten machen." Eben das ist der Witz. Die Macht, das Land durch Streik lahmzulegen hat die Politik [...] mehr

25.10.2014, 17:43 Uhr Thema: Streit um gespendete Küche: Stabilo-Mitarbeiter darf Job behalten Rechtsmittel Man möge mir die Erbsenzählerei verzeihen, aber der Prozeß vor dem Landesarbeitsgericht ist 100%ig keine Revision gewesen, sondern eine Berufung. Wenn man es schon benennt, dann bitte korrekt. [...] mehr

22.10.2014, 15:13 Uhr Thema: Hygiene-Skandal an Uniklinik Mannheim: Totes Insekt im OP-Besteck Per Anhalter durch die Galaxis Da fällt mir die B-Arche aus Per Anhalter durch die Galaxis ein, auf der die angeblich unwichtigen Berufe vom Rest eines Planeten abgeschoben wurde. U.a. Telefonhörerreiniger. Der Bevölkerung [...] mehr

22.10.2014, 15:05 Uhr Thema: Hygiene-Skandal an Uniklinik Mannheim: Totes Insekt im OP-Besteck Kaputtsparen Die sind stolz, dass Überschüsse erwirtschaftet werden, dabei sind das keine Überschüsse. Notwendige Ausgaben werden einfach unterlassen, die Hygiene -nicht nur in diesem Krankenhaus!- wird [...] mehr

19.10.2014, 19:42 Uhr Thema: Praktikantin verliert vor Gericht: Acht Monate im Supermarkt schuften für 0 Euro Lohn Tendenziös Das Zitat ist ein Mix aus dem, was der Vorsitzende gesagt haben soll und dem was der Reporter danach schreibt. Ich persönlich finde den Artikel schon ziemlich tendenziös, wenn ich am Anfang lesen [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0