Benutzerprofil

Traumflug

Registriert seit: 17.05.2010
Beiträge: 434
Seite 1 von 22
25.01.2018, 14:26 Uhr

Etwa 3,2 Milliarden Euro sind aktuell verbaut. Aus "Kopfbahnhof 21" wurde "Umstieg 21". Letzteres nutzt die bereits bestheenden Gewerke und führt sie einem sinnvollen Zweck zu. [...] mehr

25.01.2018, 14:22 Uhr

Ja, es geht nach wie vor um das genau gleiche Projekt. Reduzierung und Tieferlegung des bestehenden Bahnhofs, nebst der dafür notwendigen Zulaufstrecken. Einige Teilaspekte wurden sogar schon [...] mehr

25.01.2018, 14:15 Uhr

Welch ein Gesülze. Das einzig Absurde an diesem Projekt ist, 8,2 Milliarden Euro auszugeben, um hinterher nicht mehr als vorher zu haben. Stuttgart hat bereits einen einwandfrei funktionierenden [...] mehr

25.01.2018, 14:07 Uhr

Das hat auch niemand vor, nicht einmal die Kritiker. Es gibt ein sehr gutes Umstiegskonzept, das die bereits erstellten Gewerke nutzt und einer sinnvollen Verwendung zuführt: [...] mehr

29.11.2017, 19:27 Uhr

Es gibt Auswege: Umstieg 21 Es gibt einen Ausweg aus dem Dilemma mit Gesichtswahrung für alle Beteiligten: nicht der Komplettabbruch des Projekts, sondern eine sinnvolle Umnutzung der bereits erstellten Gewerke: Kopfbahnhof [...] mehr

29.11.2017, 19:19 Uhr

"Erstmals"? Naja. Ursprünglich sollte das Ding 2,4 Mrd. Mark kosten. Dann 2,4 Mrd. Euro. Dann 3,088 Mrd. Euro. Zur Volksabstimmung (Ende 2011) war man bei 4,1 Mrd. Euro. Ein halbes Jahr [...] mehr

25.11.2016, 17:53 Uhr

In Kopfbahnhöfen kann man ohne Treppen von einem Gleis zum anderen Gleis kommen. Das ist sehr bequem. Selbst ein Rettungswagen kann bis direkt zum Zug vorfahren. Und Köln ... nun, Köln ist ein [...] mehr

25.11.2016, 17:42 Uhr

Wenn es dann mal ein Ausbau wäre. Der grösste Unsinn an diesem Projekt ist, dass der bisherige, grössere Bahnhof dafür abgerissen werden soll. Der bisherige Bahnhof ist ausbaufähig, der Neue nicht [...] mehr

25.11.2016, 17:39 Uhr

Die Neubaustrecke nach Ulm ist in diesen 6,5 Milliarden Euro gar nicht enthalten, die kostet nochmal 3 Milliarden extra. Und diese Neubaustrecke wäre selbstverständlich auch mit dem bisherigen [...] mehr

25.11.2016, 17:32 Uhr

Das kann durchaus vorkommen, denn es war Merkel höchstselbst, die im März 2013 Einfluss auf die Aufsichtsräte genommen hat, um das Projekt fortzuführen. Wer das nicht glaubt, bitte sehr, hier sind [...] mehr

10.10.2016, 23:10 Uhr

Laut Volksabstimmung müsste das Projekt schon abgebrochen sein Richtig, es gab eine Volksabstimmung. Es wurde, wenn auch auf Umwegen, ein Bahnknoten für 4,5 Milliarden Euro, mit einem garantierten Projektabbruch bei 4,8 Milliarden Euro beschlossen. Die DB AG ist [...] mehr

16.09.2016, 14:31 Uhr

Der Unterschied zwischen Stuttgart 21 und den anderen Projekten ist, dass die Kostensteigerungen bereits vor Baubeginn bekannt waren. 2008 taxierte der Bundesrechnungshof das Projekt auf 5,3 [...] mehr

26.11.2015, 07:54 Uhr

Was ist daran so verwunderlich? Der Motor hat doch auch bislang schon die Abgaswerte geschafft. Eben nur auf dem Prüfstand, aber geschafft wurden sie. - - - Die Frage ist vielmehr, warum wurde diese [...] mehr

18.07.2015, 11:18 Uhr

Der Trick ist das Journal Seit der Einführung der Dateisysteme mit einem Journal (ext3) sind derartige Schwierigkeiten sicher ausgeschlossen. Da werden die alten Daten nicht einfach überschrieben. Zunächst wird ein Eintrag [...] mehr

03.07.2015, 09:00 Uhr

Jetzt haben wir also schriftlich, dass es beim teuren Tiefbahnhof in Stuttgart nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich bin mal gespannt darauf, mit was sich die Staatsanwaltschaft diesmal damit heraus [...] mehr

02.07.2015, 22:41 Uhr

D'oh. Es hat bis zum vierten Kommentar gebraucht, bis jemand mit dem Volksentscheid um die Ecke kommt? Die Gegner-Gegner sind wohl nicht mehr richtig auf Zack. - - - Niemand hätte da Einwände, [...] mehr

14.11.2014, 12:07 Uhr

Interessant, dass sie ausgerechnet über Verkehrsminister Hermann schimpfen. Dabei dürfte auch unpolitischen Menschen langsam aufgefallen sein, dass hier in BaWü seit zwei Jahren plötzlich überall die [...] mehr

13.10.2014, 11:23 Uhr

Seit wann sind 1,2% Wirtschaftswachstum "fatal"? Es gibt jede Menge Schieflangen in unserem Land, die monetäre Wirtschaftsleistung gehört sicher nicht dazu. Wie wäre es mal mit [...] mehr

30.07.2014, 08:35 Uhr

Es ist schon beinahe unglaublich, was ein Einzelner, oder vermutlich genauer: eine kleine Gruppe um einen einzelnen Mann, in wenigen Jahren alles anrichten kann. Die auf seinen Regierungsabtritt [...] mehr

11.07.2014, 22:51 Uhr

Wundert Sie das? Es wird doch schon wieder gelogen, dass sich die Balken biegen. So kann man nie und nimmer das Vertrauen der Bevölkerung gewinnen. Wenn man jetzt gesagt hätte: "Die [...] mehr

Seite 1 von 22