Benutzerprofil

Traumflug

Registriert seit: 17.05.2010
Beiträge: 423
16.09.2016, 14:31 Uhr

Der Unterschied zwischen Stuttgart 21 und den anderen Projekten ist, dass die Kostensteigerungen bereits vor Baubeginn bekannt waren. 2008 taxierte der Bundesrechnungshof das Projekt auf 5,3 [...] mehr

26.11.2015, 07:54 Uhr

Was ist daran so verwunderlich? Der Motor hat doch auch bislang schon die Abgaswerte geschafft. Eben nur auf dem Prüfstand, aber geschafft wurden sie. - - - Die Frage ist vielmehr, warum wurde diese [...] mehr

18.07.2015, 11:18 Uhr

Der Trick ist das Journal Seit der Einführung der Dateisysteme mit einem Journal (ext3) sind derartige Schwierigkeiten sicher ausgeschlossen. Da werden die alten Daten nicht einfach überschrieben. Zunächst wird ein Eintrag [...] mehr

03.07.2015, 09:00 Uhr

Jetzt haben wir also schriftlich, dass es beim teuren Tiefbahnhof in Stuttgart nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich bin mal gespannt darauf, mit was sich die Staatsanwaltschaft diesmal damit heraus [...] mehr

02.07.2015, 22:41 Uhr

D'oh. Es hat bis zum vierten Kommentar gebraucht, bis jemand mit dem Volksentscheid um die Ecke kommt? Die Gegner-Gegner sind wohl nicht mehr richtig auf Zack. - - - Niemand hätte da Einwände, [...] mehr

14.11.2014, 12:07 Uhr

Interessant, dass sie ausgerechnet über Verkehrsminister Hermann schimpfen. Dabei dürfte auch unpolitischen Menschen langsam aufgefallen sein, dass hier in BaWü seit zwei Jahren plötzlich überall die [...] mehr

13.10.2014, 11:23 Uhr

Seit wann sind 1,2% Wirtschaftswachstum "fatal"? Es gibt jede Menge Schieflangen in unserem Land, die monetäre Wirtschaftsleistung gehört sicher nicht dazu. Wie wäre es mal mit [...] mehr

30.07.2014, 08:35 Uhr

Es ist schon beinahe unglaublich, was ein Einzelner, oder vermutlich genauer: eine kleine Gruppe um einen einzelnen Mann, in wenigen Jahren alles anrichten kann. Die auf seinen Regierungsabtritt [...] mehr

11.07.2014, 22:51 Uhr

Wundert Sie das? Es wird doch schon wieder gelogen, dass sich die Balken biegen. So kann man nie und nimmer das Vertrauen der Bevölkerung gewinnen. Wenn man jetzt gesagt hätte: "Die [...] mehr

11.07.2014, 16:40 Uhr

7, weil 7 eine Glückszahl ist. Die ,1 damit es nicht all zu rund aussieht. Die Grössenordnung, weil sich ein einstelliger Millionenvertrag politsch leicht vermitteln lässt. - - - Wer jetzt glaubt [...] mehr

06.07.2014, 11:28 Uhr

3D-Druck für Hobbyisten Insider wissen längst, dass man dafür nicht tausende Euros ausgeben muss. Legt man selbst ein wenig Hand an, geht es auch für wenige Hundert. Insbesondere ein Projekt namens "RepRap" hat [...] mehr

01.07.2014, 16:42 Uhr

Es wäre natürlich viel zu einfach gewesen, hätte man die Leute einfach ihre angemeldete Demonstration abhalten lassen. Die fand im Schlossgarten (ein Stadtpark) statt, es wurde ja nicht einmal der [...] mehr

12.01.2014, 12:50 Uhr

Mal abgesehen davon, dass bald jeder zweite öffentliche Artikel über 3D-Druck ganz ohne Ironie von Waffen handelt, ist das Sinnbild also, dass neue Technologien und kreative Möglichkeiten ohne [...] mehr

12.01.2014, 11:34 Uhr

Witzig, weil technisch schauderhaft Nur um an die banalen Fakten der Technik zu erinnern: 3D-Drucker stellen "lediglich" die Form her, das Druckmaterial muss fertig eingefüllt werden. Sie können kaum Material mixen, keine [...] mehr

18.12.2013, 18:30 Uhr

Zur Bildunterschrift Die Aussage "Derzeitiger Streitpunkt ist die Tunnelbohrmaschine" in der Bildunterschrift ist ziemlich "naja". Tunnelbohrmaschine war vor ein paar Tagen, gestern und vorgestern war [...] mehr

09.12.2013, 12:02 Uhr

Wenn eine Software abstürzt, ist das ein Fehler, der behoben werden muss. Sich da mit "Fehlbedienung" heraus zu reden hat keinen Zweck. Schliesslich sollte die Software ja am besten [...] mehr

04.11.2013, 10:12 Uhr

Meiner Erfahrung nach unterscheiden sich da die Regionen stark. Während es in der einen Gegend heisst: "Der ist ein bisschen eigenartig, aber er macht tolle Sachen", heisst es anderswo: [...] mehr

04.11.2013, 09:03 Uhr

An dieser Stelle scheinen sie zu implizieren, dass Autisten nicht mit Bedrohungen umgehen können. Wenn gesellschaftliche Konventionen, bzw. die aus der Nichteinhaltung folgende Abweisung, eine [...] mehr

04.11.2013, 08:49 Uhr

Kommt darauf an, was man unter "Welt" versteht. Wenn es um den Planeten, die Natur, Nahrungsbeschaffung und dergleichen Dinge geht, sehe ich da kein Problem. Hört man von Einsiedlern, [...] mehr

04.11.2013, 08:33 Uhr

Digitale Software ist nicht irgendwelchen gesellschaftlichen Konventionen unterworfen, sondern streng deterministisch, also mit präzise vorhersehbarem Verhalten. Auch wenn das aufgrund der [...] mehr

Kartenbeiträge: 0