Benutzerprofil

m.breitkopf

Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 607
15.01.2017, 11:17 Uhr

"Konsequent Noch konsequenter wäre, wenn weitere zwei Drittel der Unionsfraktion austreten würden um ihren Wählerauftrag zu erfüllen. Denn, wie jeder weiß, ist die Basis der CDU überhaupt [...] mehr

03.01.2017, 17:22 Uhr

Grüne Sensibilität Es geht hier nicht um Rassismus sondern um mangelndes Fingerspitzengefühl und selektive Wahrnehmung. Darüber sollten wir reden. mehr

02.01.2017, 19:40 Uhr

Einmal geht noch Diesen Beitrag kann man gar nicht oft genug zitieren. mehr

31.12.2016, 10:14 Uhr

Die Maut als Instrument der Völkerverständigung Das beste wäre doch, man würde sich EU-weit auf ein einheitliches KFZ-Steuer-System einigen. Das wollen aber diejenigen Länder nicht, die von den bisherigen ungerechten, weil einseitigen Verhältnissen [...] mehr

29.12.2016, 10:12 Uhr

Wie will Trump die Resolution rückgängig machen? Eine Zweistaatenlösung wird es nicht geben. Die Zeit spielt der israelischen Regierung in die Hände. Jedes Jahr, das vergeht, wird den Status Quo stärker zementieren. Es gibt keinen (triftigen) Grund [...] mehr

22.12.2016, 19:29 Uhr

Negative Konditionierung Es gibt in Deutschland zu viele Linke, die statt linker nur noch Anti-Rechts-Politik machen. Und so lassen Sie sich von den Rechten vor sich her treiben, unfähig selbst das Heft des Handelns in die [...] mehr

20.12.2016, 11:50 Uhr

Agitation fehl am Platz Ich kann jeden Satz unterschreiben, nur mit dem letzten Absatz macht Herr Nelles alles wieder kaputt, was er vorher mühsam aufgebaut hat. Schreibt er nicht kurz vorher noch, man dürfe auf Hass nicht [...] mehr

18.12.2016, 16:47 Uhr

Entlarvend Ich kenne Herrn Hörig nicht, aber nach dem Artikel zu schließen muss er eine sehr unsympathische Person mit verachtenswerten Verhaltensweisen sein, gescheitert und am Boden liegend. Und so verpasst [...] mehr

30.11.2016, 19:41 Uhr

Nur meine Meinung: Dem Autor sind leider gleich zwei beachtliche Denkfehler unterlaufen: 1. Die Lügenpresse-Schreier sind nur ein kleiner Teil von jenen, die unzufrieden sind mit der hiesigen Berichterstattung. Der [...] mehr

28.11.2016, 20:56 Uhr

Entschuldigung Gegen eine „subjektive“ Berichterstattung ist gar nichts einzuwenden. Nur plump und unseriös sollte sie nicht sein. Wenn ich aber lesen muss, AFD-Wähler seien Rassisten (ohne Einschränkung), wenn [...] mehr

27.11.2016, 12:21 Uhr

Aufklärung Vielleicht wäre es hilfreich einmal genau zu erläutern, wodurch die AFD Hass schürt. Man könnte sonst meinen, der Vorwurf Hass zu schüren wäre nur eine inhaltslose Floskel. Und schließlich sollte man [...] mehr

26.11.2016, 11:06 Uhr

Karl VIII. und Friedrich IV. Man könnte das Einheitsdenkmal auch in dem Park auf der Ostsseite des Schlosses platzieren, wo zur Zeit noch Marx und Engels stehen. Und die beiden stellen wir mitten in die Kolonnaden, wo einst der [...] mehr

20.11.2016, 15:04 Uhr

Harr, harr Und ganz zufällig wird heute eine Meinungsumfrage veröffentlicht, nach der sich 55% der Bundesbürger und 92% (!!!) der CDU-Wähler (warum nicht gleich 99,8?) dafür aussprechen, dass Merkel weiter [...] mehr

20.11.2016, 10:38 Uhr

Der Antidemokrat Man denkt den anderen eben nicht wie er ist, sondern so, wie man ihn haben will: AFD-Sympathisanten sind bestenfalls Rechtspopulisten, in jedem Fall Rechte oder, „das muss man jetzt mal klar sagen“, [...] mehr

19.11.2016, 15:07 Uhr

Gut gegen Böse? In dem, was Frau Berg da schreibt, klingt auch ein wenig Selbstkritik an. Das ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass Selbstkritik nie zu den Stärken dieses Magazins gehörte. Vor ein paar Tagen [...] mehr

01.11.2016, 09:53 Uhr

Wrong! Nicht der Politiker ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt. Hillary Clinton ist so unnatürlich und unsymphatisch, weil man sie sonst nicht wählen würde. mehr

01.11.2016, 09:34 Uhr

Wischiwaschi ist das neue Multikulti Aus Herrn Fleischhauer wird wohl nie ein richtiger Konservativer. Aber er passt sehr gut zur Post-Kohl-CDU. Altmaier, Laschet, Tauber, Hauptsache Mitte, irgendwie beliebig, irgendwie gefällig. Rechts [...] mehr

23.10.2016, 11:39 Uhr

Vernunft ohne Differenzierung ist nicht möglich Eine friedliche Koexistenz zwischen UN, EU, Nationalstaaten, Regionen und Kommunen ist möglich. Warum soll immer mehr Macht in immer weniger Hände gegeben werden? Wir haben den Föderalismus als gut [...] mehr

23.10.2016, 10:11 Uhr

Bigott Wenigstens Habeck hat es erkannt: "Man kann gar nicht mehr normal reden, weil alles in Schubladen geballert wird." Er ist da übrigens um keinen Deut besser. Wie die Grünen wirklich [...] mehr

12.10.2016, 17:19 Uhr

Diese Braunen stecken doch alle unter einer Decke! Es gibt also eine Verbindung zwischen Trump, rechten Pöblern und der AFD? Das ist ja furchtbar. Gut, dass ich diese Kolumne gelesen habe. Ab jetzt werde ich wieder Grün wählen. Oder CDU. mehr

Kartenbeiträge: 0