Benutzerprofil

m.breitkopf

Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 699
Seite 1 von 35
25.05.2018, 13:32 Uhr

Grüne Demokraten Den Grünen ist offensichtlich daran gelegen den Bamf-Skandal als auch die Ungereimtheiten bei der Grenzöffnung so gut es geht zu vertuschen. Das ist Teil ihrer Politik. Dabei geht es ihnen nur noch [...] mehr

19.05.2018, 14:32 Uhr

Unbegreiflich 'Auch Ossis mussten sich jahrelang im Fernsehen von besorgten Bürgern beleidigen und beschimpfen lassen'? 'Da standen sie den Flüchtlingen von heute in nichts nach'? Die Autorin ist also allen Ernstes [...] mehr

17.05.2018, 22:15 Uhr

Erziehungsfernsehen? Wir werden ja nicht nur über Satiresendungen erzogen, sondern auch über die Nachrichten, die Talk-Shows (garantiert AfD-frei), Kindersendungen, politische Magazine und seit neuestem auch über [...] mehr

07.05.2018, 13:53 Uhr

Verengt Abgelehnte Asylbewerber abzuschieben macht Mittel frei für jene, die wirklich unserer Hilfe bedürfen. Jeder darf Asyl beantragen. Klar, dass dann auch viele dabei sind, die gar kein Anrecht auf Asyl [...] mehr

06.05.2018, 17:09 Uhr

Kritikresistent Das wirklich erstaunliche ist doch, dass die SPD ihrem Untergang wie paralysiert zusieht. Sie kennt die Gründe, aber sie tut nichts. Stattdessen versucht man sich um das zentrale Thema herumzumogeln [...] mehr

27.04.2018, 07:18 Uhr

Schwach Die Sendung von Illner ist wie der Spiegel. Es gibt kaum noch echte Kontroversen. Einer dient als Feigenblatt. Beim Spiegel ist das Herr Fleischhauer. Bei Illner war es diesmal, nun ja, Röttgen! Ist [...] mehr

23.04.2018, 20:04 Uhr

Schwamm drüber Nicht zu vergessen: 95% aller antisemitischen Straftaten werden von Rechten begangen! Dass allerdings antisemitische Übergriffe, wenn der Täter nicht ermittelt werden kann, automatisch und ganz [...] mehr

22.04.2018, 12:07 Uhr

AfD now Wenn die AfD nun mit Segen der deutschen Justiz rechtsextrem genannt werden darf, wie nennen wir dann künftig die CSU. Rechtspopulistisch? Oder auch rechtsextrem (weil, laut Gericht, von der [...] mehr

21.04.2018, 18:34 Uhr

Vorbild? Ja, Optimismus! Aber wozu all die Vorturteile bemühen, von wegen die Deutschen sind pessimistisch, ängstlich und pflegen einen kleingeistigen Umgang mit sämtlichen Veränderungen? Weltoffenheit ist [...] mehr

21.04.2018, 09:34 Uhr

Welten Frau Wagenknecht macht in Talkshows auf mich einen kompetenten und ehrlichen Eindruck. Sie hört ihren Kontrahenten zu und bleibt immer fair. Man vertraut ihr irgendwie. Frau Kipping wirkt dagegen [...] mehr

12.04.2018, 19:36 Uhr

Wie sollen sich Praktikantinnen künftig verhalten? Hier geht es nicht darum wer Schuld hat, Herr Fleischhauer hat das Verhalten des Moderator in keinster Weise gerechtfertigt. Es geht um Verantwortung für sich selbst. Frauen ist sehr wohl zuzumuten [...] mehr

02.04.2018, 12:13 Uhr

Raffiniert Wenn ich das richtig verstehe, hat man aus einer Hauptschule ein Gymnasium gemacht. Anders ausgedrückt: man hat die Schüler einfach ausgetauscht. Die Brennpunktschule hat jetzt einen anderen Namen und [...] mehr

16.03.2018, 20:50 Uhr

Perpetuum mobile Ziemlich scheinheilig das Ganze: Warum stellt ein Journalist Seehofer diese Frage (Gehört der Islam zu Deutschland?), wo doch die Antwort abzusehen ist? Die Debatte tobt nicht in Seehofers Kopf, [...] mehr

15.03.2018, 21:17 Uhr

Kontext zu 1.: Europa ist groß und zwischen Syrien und Deutschland liegen ungefähr 10 Länder. In keinem der 10 Länder herrscht Krieg. Warum also kommen so viele ausgerechnet nach Deutschland? zu 2.: Die [...] mehr

08.03.2018, 17:07 Uhr

Entsetzen Jetzt sind die von der Titanik eindeutig zu weit gegangen. Solche geschmacklosen Witze sollten zensiert werden. Wozu haben wir eigentlich das Netzwerkdurchsetzungsgesetz? mehr

05.03.2018, 20:07 Uhr

Es war einmal... Früher gab es zwei politische Lager in Deutschland. Mal regierte das rechte und mal das linke. Ein Wettstreit der Ideen. Wer die besseren hatte, durfte regieren. Früher dachte ich: Das ist Demokratie! [...] mehr

04.03.2018, 10:47 Uhr

Ab 18 Und wir sollen jetzt diesem öffentlichen, quälenden, schamlosen Niedergang einer Partei 4 Jahre lang zusehen? Das ist einfach zuviel verlangt. Vor allem dann, wenn die SPD unser Land mit in den [...] mehr

03.03.2018, 16:07 Uhr

Ist das die Pressefreiheit? Gegen das Konzept der Öffentlich Rechtlichen und auch die Zwangsgebühr kann man nicht wirklich etwas sagen. Jedoch nervt der opportunistische, pseudokritische Umgang mit den Traditionsparteien und [...] mehr

26.02.2018, 15:49 Uhr

4 Monate nach dem Ende der rot-rot-grünen Mehrheit: Noch ein Grund mehr die GroKo abzulehnen: Sie dient als perfekte Ausrede für alles, was an Problemen nicht angegangen wird. "An diesem Punkt konnten wir uns 'leider' nicht durchsetzen, weil die [...] mehr

22.02.2018, 13:18 Uhr

Angeeignet Es ist fast schon egal, wo es herkommt. Viel wichtiger ist, wo es hin geht. Von der rechten Pegida wurde es zuletzt benutzt um die Medien zu diffamieren. Und inzwischen wird es von den Medien [...] mehr

Seite 1 von 35