Benutzerprofil

neuronensalat

Registriert seit: 20.05.2010
Beiträge: 292
24.08.2016, 21:11 Uhr

Oh je... Also wenn ich Minister wäre, würde ich erst mal zwei, drei Informatiker befragen, was es denn so auf sich hat mit Verschlüsselung. Es gibt mathematisch beweisbar sichere Verschlüsselung, wie hier [...] mehr

20.08.2016, 17:11 Uhr

Fehlgeleitete Überschrift Die Beatles lösten damals eine länderübergreifende Begeisterung aus (habs selbst nicht erlebt, bin zu jung). Diese neuen "Beatles" kennen nicht einmal meine Teeniekinder alle, geschweige [...] mehr

19.07.2016, 16:08 Uhr

@hughw Ich fürchte, Ihr Wissensstand ist überholt. Weizenbaums Eliza war eben keine KI, sondern ein reguläres prozedurales Programm, welches anhand von Schlüsselwörtern vorgefertigte Antworten gab. [...] mehr

08.06.2016, 20:26 Uhr

Nicht irre machen lassen Ich finde die besonnene Art von Frau Merkel sehr gut. Lieber mal einen Tag oder zwei drüber nachdenken, das wenigste wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Rumschreien und sich aufplustern [...] mehr

07.06.2016, 15:19 Uhr

Hier könnte IBMs Watson helfen Der gute Mann sollte sich dringend mal mit IBM Watson beschäftigen, dann kann er sich die Excellisten sparen. Watson hat eine Lesegeschwindigkeit derzeit von 16000 DIN A4 Seiten in der Stunde... mehr

24.04.2016, 16:47 Uhr

Verträge Alle Verträge müssen nachträglich korrigierbar sein. Menschen machen Fehler, das ist völlig normal. Deswegen hat der Bleistift einen Radiergummi. Einen Vertrag zu unterzeichnen, der nicht [...] mehr

24.04.2016, 09:55 Uhr

Klappt ja super Na, wenn das so super klappt wie die Trennung von Kirche und Staat in Deutschland (Kirchensteuer, Gehälter von Bischöfen etc.), dann sehe ich aber schwarz. mehr

24.04.2016, 07:32 Uhr

Geheimverhandlungen Da mag Reza Rosenbaum noch so eifrig posten, es geht hier nicht um Verhandlungen zwischen Firmen, sondern zwischen Ländern, und da wäre ich als Bürger schon sehr interessiert, über was den verhandelt [...] mehr

16.04.2016, 19:50 Uhr

Intransparent Es würde doch sicher niemandem schaden, auch Arbeitsversionen des Vertrages zu publizieren, damit die interessierte Öffentlichkeit sich ein Bild machen kann. Bei einem Abkommen zwischen zwei [...] mehr

15.04.2016, 15:23 Uhr

Tolles Fussballspiel Ich sehe sonst eigentlich nur WM-Spiele mit Deutscher Beteiligung, bin aber durch Zufall dahingezappt und war von Anfang bis Ende gepackt. So ein spannendes, faires, tolles Spiel! Ich fands [...] mehr

13.04.2016, 16:18 Uhr

Frau mit Herz und Herzogin Zitat aus dem Artikel: "Geboren wurde Beatrix von Storch als Herzogin im Hochadelsgeschlecht von Oldenburg." Nein, wurde sie nicht. Dazu hätte sie vor 1919 geboren worden müssen, was [...] mehr

04.04.2016, 16:59 Uhr

Oh je Wer ist denn das "Wir" in Ihrem Kommentar? Für mich sprechen Sie auf jeden Fall nicht. mehr

20.03.2016, 12:16 Uhr

Mal ein Bericht aus der Realität Ich arbeite als Informatiker in der IT eines Konzerns und habe "Arbeitszeitsouveränität". Das bedeutet: Ich kann kommen und gehen, wann ich will, solange die Arbeit erledigt wird. Es [...] mehr

19.03.2016, 11:41 Uhr

Traurig Unglaublich, dass so etwas im 21. Jahrhundert passieren kann. Vielen Dank für Ihre guten Berichte, Herr Kazim, ich hoffe ich höre bald wieder von Ihnen. mehr

18.03.2016, 20:24 Uhr

Mir auch Sie haben vollkommen recht. Und aus was werden diese gemeinschaftlichen Leistungen finanziert? Aus Steuern. Ich verstehe nicht, auf welcher gesetzlichen Grundlage man mir hier eine Rechnung [...] mehr

16.03.2016, 19:54 Uhr

Ich halte nicht dagegen Ha ha, das wird lustisch! Könnt aber sein, dass der Gewinner mit M anfängt. mehr

16.03.2016, 19:38 Uhr

Meld! Ich finde die Einstufung unter den ersten 20 genau richtig. Es läuft viel schief, keine Frage. Aber verglichen mit vielen anderen Ländern haben wir einen tollen öffentlichen Nahverkehr, hohe [...] mehr

14.03.2016, 09:26 Uhr

Der war gut So so, das wäre eine Koalition ohne Merkelradikale? Und wo verorten Sie die Merkelradikalen, bei der Linken? mehr

12.03.2016, 13:49 Uhr

Ich freue mich! Ich kann mir so nen Schmonzes nicht ansehen, aber Ihre Artikel, Frau Rützel, verschlinge ich. "Den Bernhard-Brink-Gedächtnispreis für unterambitioniertes So-Dastehen "! Ich hätte mich vor [...] mehr

02.03.2016, 20:11 Uhr

Nicht gleich losfluchen, der Grund dafür, dass die Fantom App nur auf IOS verfügbar ist, ist ein technischer, der selbe, warum es meines Wissens auch die Native Instruments Maschine nur für IOS gibt. [...] mehr

Kartenbeiträge: 0