Benutzerprofil

kritischer-spiegelleser

Registriert seit: 07.06.2010
Beiträge: 2080
Seite 1 von 104
16.10.2017, 10:38 Uhr

Rechtspopulismus und dumpfe Parolen? Ja, die Österreicher trauen sich was. Sind sie doch einfach diesen "Eliten" auf die Zehen getreten. Die sich jetzt schreiend mit Nazi-rufen wehren. Der Bürger will dieses Multikulti und [...] mehr

16.10.2017, 09:58 Uhr

Wir müssen? Wir müssen gar nichts! Diesen Weg der "Eliten" und ihren Mitläufern mit Multikulti und Globalisierung wollen immer weniger mitgehen. Und es ist auch Demokratie, den Willen der Bürger nach Heimat und Staat und [...] mehr

16.10.2017, 09:48 Uhr

Was soll das? Warum will man hier gleich wieder Schulz hochjubeln? Meines Wissens stand der jetzt nicht zur Wahl. Dass die SPD sich zur Zeit von Schulz an der Nase herumführen lässt ist das Problem der SPD. mehr

16.10.2017, 08:54 Uhr

Gut so! Der langsame und schwere Sieg der Bürger gegen die Eliten. Gegen die Globalisierungsfanatiker und Mulikulti-Fans. In einem Land dauert es länger, im anderen geht es eben etwas schneller! mehr

15.10.2017, 18:21 Uhr

Seriöse Politiker werden honoriert. Unseriöse Politiker werden abgestraft. Und dieses Spielchen der CDU mit der Übernahme dieser Grünen-Politikerin und damit der Erzwingung einer Neuwahl war äusserst unseriös. mehr

13.10.2017, 16:19 Uhr

Die Briten müssen bezahlen? Die werden sicher wesentlich weniger bezahlen als was die EU in ihrem Namen ausgegeben hat! Die Briten standen schon immer sehr restriktiv den brüsseler Beschlüssen gegenüber! mehr

13.10.2017, 08:53 Uhr

Projekt der Eliten? Ja, in diese Koalition wird viel reininterpretiert. Die Erwartungshaltung ist groß. Genauso groß wie die Enttäuschung sein wird, denn geschehen wird wahrscheinlich nicht viel. Da setzen sich vier [...] mehr

12.10.2017, 19:12 Uhr

Wen gibts wohl länger? Die AfD oder den "Staatsfunk"? Der Begriff "Staatsfunk" ist einmal auf die steuerähnlichen Zwangsgebühren zurückzuführen. Und zum anderen auf die Hörigkeit gegenüber der Politik. [...] mehr

11.10.2017, 08:59 Uhr

Ziemlich stümperhafte Vorbereitung Wenn das schon Jahre diskutiert wird dann bringen vierzehn Tage Verschiebung auch nichts. Und so ein Schritt sollte schon früher mit der Wirtschaft und der EU geklärt sein. Von Politik ist da aber [...] mehr

09.10.2017, 12:32 Uhr

Alle Fragen offen. Da braucht man nicht vor die Presse gehen. Und das als Kompromiss verkaufen. Zum Nachteil Deutschlands hat sich Seehofer da über den Tisch ziehen lassen. Er hat wohl damit sein Ende selbst [...] mehr

08.10.2017, 12:52 Uhr

Merkel und ihre Koalitionsüberlegungen Merkel deckt nicht mehr den Wählerwillen ab. Koalitionsüberlegungen mit einer Partei, die den Begriff Heimat ablehnt, entspricht auch nicht meinem Verständnis von einer CDU, die ich mal gewählt habe. [...] mehr

08.10.2017, 09:10 Uhr

Vor der Wahl kämpfen wäre besser gewesen. Aber mit Merkel hatte das keinen Sinn. Und wenn Merkel bleibt hat das auch bis zur nächsten Wahl keinen Sinn. Die CSU wird von Merkel untergebuttert. Da kann die CSU nur in die [...] mehr

06.10.2017, 08:12 Uhr

Steinmeier verhält sich seinem Amt entsprechend neutral. Und lässt sich sicherlich nicht von Kolumnisten für indivuduelle Pläne missbrauchen. Und jeder darf seine persönlichen politischen Ansichten haben, sollte sie aber auch so kennzeichnen. Und ich sehe [...] mehr

05.10.2017, 10:20 Uhr

Kauder will nicht? Wurde er nicht auch vom Bürger gewählt? Und das Wahlergebnis zeigt doch auch was der Bürger will. Nur Kauder und Merkel wollen das wohl nicht zur Kenntnis nehmen! Weil sonst ja Konsequenzen notwendig [...] mehr

04.10.2017, 08:38 Uhr

Es geht eben doch primär um Pöstchen! Erst das Land, dann die Partei! Behaupten ja einige Politiker sei ihre Devise. Dann dürften sie aber nicht über Jamaika nachdenken. Denn diese Koalition hat so wenig Gemeinsamkeiten dass fürs Regieren [...] mehr

03.10.2017, 13:33 Uhr

Tja, Herr Steinmeier Heimat ist eigentlich immer aus der Vergangenheit heraus geprägt. Wo ich geboren bin, wo ich aufgewachsen bin usw. Und die Ansicht zum Thema Flüchtlinge ist ja richtig. Zumindest besser als die [...] mehr

03.10.2017, 10:37 Uhr

SPD und CDU sind gleich schuld. Beide sind verantwortlich für diese Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen. Und die AfD war die einzig vernünftige Alternative. Da sollte man schon etwas selbstkritischer sein! mehr

03.10.2017, 09:38 Uhr

Dieses merkelsche Chaos das erst durch die Grenzöffnung und Grenzoffenhaltung entstanden ist, will weder Europa noch Deutschland. Und solange sich jeder Migrant hier an unserem Sozialsystem nach Gutdünken bedienen darf [...] mehr

03.10.2017, 09:25 Uhr

Überflüssige Obergrenze? Ja, wenn man diese Moralpolitik beendet, wieder auf Recht und Ordnung setzt und ganz auf die Aufnahme von Migranten verzichtet kann man auch auf eine Obergrenze verzichten! mehr

03.10.2017, 08:57 Uhr

Das Grundgesetz gilt für alle! Auch für Frau Merkel. Und wenn sie das richtig umsetzen würde bräuchten wir die Obergrenze nicht. Denn dann wären die meisten Flüchtlinge schon wieder auf dem Heimweg. Aber da sie ihre eigene [...] mehr

Seite 1 von 104