Benutzerprofil

Cthulhu1979

Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 436
   

07.12.2014, 16:51 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Wikipedia: "Als wichtige Kennzeichen der Aufklärung gelten die Berufung auf die Vernunft als universelle Urteilsinstanz, der Kampf gegen Vorurteile, die Hinwendung zu den Naturwissenschaften, [...] mehr

07.12.2014, 15:13 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Atheisten glauben nicht an die Nicht-Existenz von Göttern (Antitheismus), sondern glauben nicht an die Existenz von Göttern. Die Ablehnung einer Aussage ist nicht gleichbedeutend ist mit der [...] mehr

07.12.2014, 14:59 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Wikipedia: Sozial- und Geisteswissenschaften den Anspruch einer Wissenschaft auf Objektivität und Allgemeingültigkeit nur bedingt erfüllen können [...] mehr

07.12.2014, 14:01 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Das Problem der Theologie ist, dass sie bislang keine falsifizierbare Definition für einen Gott hervorbringen konnte, die nicht Falsifiziert worden wäre. Und wenn sich Theologen dann auf einen [...] mehr

07.12.2014, 13:54 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Sie haben die Anführungszeichen schon richtig gesetzt, Bibel"wissenschaft" ist keine Wissenschaft. Man muss sich nicht mit den neuesten Abhandlungen über eine Lehre auseinandersetzen, [...] mehr

07.12.2014, 13:41 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Von den 10 Geboten sind, großzügig betrachtet, nur 3,5 Gesetze: -Diebstahl -Mord -Lügen (im Sinne von Meineid oder Betrug) -Ehebruch (nicht mehr) Und nur weil sich ein paar dieser archaischen [...] mehr

07.12.2014, 13:30 Uhr Thema: Das Buch der Bücher: "Zum historischen Kern wurde einfach hinzugedichtet" Zumindest in dem wichtigsten Punkt hat Dawkins recht: Es gibt kein haltbares Argument für die Existenz eines Gottes, und somit ist es nicht sinvoll, an einen zu glauben. Das ist streng [...] mehr

10.09.2014, 09:53 Uhr Thema: Bausteine des Lebens: Die Entstehung der ersten Aminosäuren Deswegen hat auch kein Wissenschaftler, der an Abiogenese arbeitet, diese Vorstellung. Aber wichtige Schritte auf dem Weg zur ersten Zelle sind schon als Möglich nachgewiesen worden: -viele [...] mehr

25.08.2014, 23:07 Uhr Thema: Glaube und Zuversicht: Alles wird gut Ich sehe mich als Humanist, Atheist/Antitheist, Skeptiker und Materialist im wissenschaftlichen Sinne, daher meine folgenden Antworten: Gut und Böse existieren als Attribute von menschlichen [...] mehr

15.05.2014, 09:55 Uhr Thema: Göttliche Eingebungen: Richter sprechen Jesus das Urheberrecht ab Die meisten Atheisten sagen nicht, dass sie glauben, dass Gott nicht existiert (das wäre die antitheistische Position), sondern dass sie nicht glauben, dass er existiert. Der feine Unterschied [...] mehr

15.05.2014, 09:20 Uhr Thema: Göttliche Eingebungen: Richter sprechen Jesus das Urheberrecht ab Zunächst einmal, sofern sie nicht die Evolution verneinen wollen, haben unsere früheren Vorfahren (spätestens die Einzeller) nicht an einen Gott geglaubt, sodass diese Form von Atheismus älter [...] mehr

21.02.2014, 23:32 Uhr Thema: Europäischer Gerichtshof: Französische Bürgermeister klagen gegen Homo-Ehe Ich sehe keinen Sinn darin, ihnen die Ehe zuzugestehen, und befürworte daher auch nicht, das sie heiraten/verheiraten sein dürfen. \Sarkasmus Wenn sie keinen besseren Grund dafür anführen [...] mehr

26.01.2014, 19:09 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Über die Moralität der Bergpredigt kann man geteilter Meinung sein, aber das eigentliche Problem mit der Bibel ist, dass sie kein moralisches System enthält, sondern nur Proklamationen. Man kann [...] mehr

26.01.2014, 18:57 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Nur das Adolf Hitler katholisch war, die Nazis Atheismus als volkschädigend verboten hatten, die SS 'Gott mit uns' als Motto hatte, und die Vernichtung der Juden von Hitler mit einem Befehl des [...] mehr

26.01.2014, 18:49 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Deswegen haben moderne Theologen in der Regel auch 'allmächtig' in 'maximal mächtig' umdefiniert, also alles können, was nicht in einem fundamentalem Widerspruch zur Logik steht. Sehr viel [...] mehr

26.01.2014, 17:37 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Wieviele Kriege haben denn kommunistische Staaten angefangen, dass sie sie allein mit den Kreuzzügen oder dem 2. Weltkrieg konkurrieren können? Und selbst wenn es so wäre, wieviele [...] mehr

26.01.2014, 17:22 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Nur um noch einmal die Begriffe zu klären, da das gerne falsch dargestellt wird. Theisten glauben, dass ein Gott existiert, dass ist korrekt. Aber Atheisten glauben nicht per se, das kein Gott [...] mehr

26.01.2014, 14:41 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche OK, hiermit entschuldige ich mich offiziell. Ich wusste nicht, dass der Begriff 'Triebverzicht' so weit gefasst war. Ich hatte ihn fälschlicherweise als komplette Unterdrückung des Sexualtriebes [...] mehr

26.01.2014, 14:23 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Der Mensch greift überall in die biologischen Vorgaben ein (moderne Medizin, Herzinfarkte, Krebs usw. dienen biologisch primär dazu, uns zu töten), warum sollten wir also gerade bei Sex nicht zu [...] mehr

26.01.2014, 12:32 Uhr Thema: Umfrage im Auftrag des Vatikan: Katholiken ignorieren Sexualmoral der Kirche Bei allen höheren, sozialen Säugetieren, insbesondere den Primaten, dient Sexualität auch der Stärkung des sozialen Gefüges, Bindung der Gruppenmitglieder aneinander, usw. Warum soll die Kirche [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0