Benutzerprofil

thomas.b

Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1596
   

05.03.2015, 18:04 Uhr Thema: Reaktionen auf Edathy-Urteil: Das ungesunde Volksempfinden Wenn es nach den Meinungen im Netz ginge, hätten wir schon längst Volkstribunale mit arabischen Strafmethoden (Hand ab, Kopf ab etc.). Zum Glück wird "das Volk" vor sich selbst beschützt. [...] mehr

05.03.2015, 15:09 Uhr Thema: Möglicher Gauck-Nachfolger Steinmeier: Plan S Es ist ja irgendwie verständlich, wenn der Sozialneid durchkommt. Aber, auch wenn es nun um einen Herrn Wulff geht und man hier trefflich streiten kann, reden wir hier immer noch vom Amt des [...] mehr

05.03.2015, 10:36 Uhr Thema: S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Deutschland, eine Belehrtenrepublik Das Belehren fällt schon sehr deutlich auf, da hat Lobo durchaus Recht. Was sich in Zukunft mehr etablieren sollte, wäre die Frage. Fragen wie "Ist das wirklich so?" oder "Warum?" [...] mehr

05.03.2015, 09:08 Uhr Thema: Aufklärung der Spähaffäre: BND gibt Akten-Schluderei zu Ich fange ernsthaft an, die Loyalität dieser Behörde in Frage zu stellen. Solche "Pannen" kommen in letzter Zeit sehr häufig vor und riechen nach Vorsatz. mehr

04.03.2015, 13:45 Uhr Thema: Möglicher Gauck-Nachfolger Steinmeier: Plan S Warum sollte man so tief in unsere Verfassung eingreifen, nur weil einige wenige den Sinn und die historisch begründete Notwendigkeit des Amtes nicht verstehen? Finanziell begründbar ist das [...] mehr

03.03.2015, 15:11 Uhr Thema: Aspirin: Doppelt so schnell, nicht doppelt so gut Vielleicht wäre es sinnvoll, die Zeit und das Geld in Forschung zu investieren, die tatsächlich etwas bewirken könnte? Nur so ein Gedanke... mehr

03.03.2015, 10:04 Uhr Thema: Möglicher Rechtsbruch: Clinton nutzte als Außenministerin nur privates E-Mail-Konto Ich frage mich: Wer will denn einer Außenministerin vorschreiben, welchen E-Mail-Account sie zu benutzen hat? Zudem: Sichere Mailserver im Ministerium? Ich musste schmunzeln... mehr

02.03.2015, 16:24 Uhr Thema: OSZE-Mission in der Ost-Ukraine: Kontrolleure im Kreuzfeuer Die OSZE ist schändlich vernachlässigt und kaputtgespart worden und hat heute gar keine Kraft (qualifiziertes Personal und Equipment) mehr für so große Missionen. Und dabei ist das (neben der UN) die [...] mehr

02.03.2015, 08:36 Uhr Thema: Debatte um transparente Gehälter: Zeigt her eure Löhne Der einzige Grund für Heimlichtuerei ist doch, dass man Mitarbeiter gegeneinander ausspielen kann und sich nie für Unterschiede rechtfertigen muss. Die Verhandlungen als Argument zu liefern, ist [...] mehr

25.02.2015, 09:34 Uhr Thema: Menschen bei Maischberger: Wider den sorgenvollen Ernst Die Frage von Krieg oder Frieden ist schon lange beantwortet? Mag ja sein, dass in Ihrem Wohnzimmer die Frage nach Krieg oder Frieden schon beantwortet ist. Aber nur, weil Sie persönlich nicht an eine diplomatische Lösung glauben, wollen Sie den Krieg? [...] mehr

24.02.2015, 13:03 Uhr Thema: Fußball-WM vor Weihnachten: Lasst die Fifa bluten Die Fifa möchte den Scheichs einen Gefallen tun? Bitte, dann muss es aber auch teuer werden. Deutschland sollte aus Anstand wenigstens mit einer B-Truppe teilnehmen. Weltmeister will man bei dieser WM [...] mehr

24.02.2015, 10:51 Uhr Thema: Spitzel-Affäre: "taz" will Anzeige gegen Redakteur erstatten Mal abgesehen davon, dass man die Schuld nicht dem Opfer zuschreiben kann: Es wurde aber ein Redakteur inflagranti erwischt, kein Systemverwalter. mehr

24.02.2015, 10:26 Uhr Thema: Putin-Interview zur Ostukraine: "Apokalyptisches Szenario ist unwahrscheinlich" Ist Putin die Ursache oder das Symptom? Das sollten Sie sich mal ehrlich fragen. Putin ist bei Weitem nicht der einzige Ewiggestrige. Auf der anderen Seite gibt es eine ganze Reihe alter [...] mehr

24.02.2015, 10:01 Uhr Thema: Putin-Interview zur Ostukraine: "Apokalyptisches Szenario ist unwahrscheinlich" Sie vergessen, dass auch Poroschenko nicht die Integrität in Person ist. Seine wilden Behauptungen ähneln teilweise denen Putins. Der Weg aus der Krise kann nur in der uneingeschränkten [...] mehr

20.02.2015, 13:31 Uhr Thema: "Tatort"-Abschied von Joachim Król: Der letzte Wodka Oh nein, Sie wollen mir doch nicht erzählen, dass in diesem fiktionalen Werk die Physik nicht 100% stimmig war! Und dass die Zitate passend zur Geschichte gewählt wurden und nicht umgekehrt! [...] mehr

20.02.2015, 13:07 Uhr Thema: "Tatort"-Abschied von Joachim Król: Der letzte Wodka Ohje, jetzt geht das Rundfunkbeitrag-Geheule wieder los. Wird das nicht langsam langweilig? mehr

20.02.2015, 12:49 Uhr Thema: "Tatort"-Abschied von Joachim Król: Der letzte Wodka Sie wollen mit mir über Geschmack streiten? Bitte. Ja, dieser Film hat mich beeindruckt. Es war ein ungewöhnlicher, grandioser Tatort. Sie sollten nicht nach 10 Minuten abschalten und [...] mehr

20.02.2015, 12:17 Uhr Thema: "Tatort"-Abschied von Joachim Król: Der letzte Wodka Die durchschnittlichen Kosten für einen deutschen Spielfilm betrugen in 2013 7,7 Mio. EUR. Damit würde der Tatort unter dem Schnitt liegen. [...] mehr

20.02.2015, 11:39 Uhr Thema: "Tatort"-Abschied von Joachim Król: Der letzte Wodka Das stimmt. Ich fand die Kombo mit Conny Mey / Nina Kunzendorf auch super. Aber den Abgang von Steier gebe ich mir definitiv. Der Regisseur hat mit "Im Schmerz geboren" ja schon [...] mehr

20.02.2015, 08:46 Uhr Thema: Brief aus Griechenland: "Liebe deutsche Steuerzahler..." Angesichts dessen, was in Griechenland geschieht, nämlich der Ruin eines Landes mit allen Folgen wie Armut etc., bin ich solidarisch mit den Griechen. Im Nachgang sollten sie aber auch dafür [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0