Benutzerprofil

beat126

Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 177
Seite 1 von 9
13.05.2017, 17:29 Uhr

@Justitia Wäre GB noch Vollmitglied der EU wie Sie schreiben, wäre es auch noch bei allen Verhandlungen dabei. Darum geht Ihre Rechnung nicht auf. @GSYBE - Man braucht nicht Insider zu sein, es genügt [...] mehr

13.05.2017, 16:26 Uhr

Zur Bezahlung eines Geldbetrages kann nur verpflichtet werden, ... ... wenn die rechtlichen Grundlagen dazu bestehen. Da es diese nicht gibt, weil die EU nur ein Konstrukt auf Verträgen geblieben ist, und ein Austritt nie vertragsrechtlich geregelt worden ist, wird [...] mehr

07.05.2017, 15:55 Uhr

Die Sinnkrise naht Es wird die Harmoniesucht der Deutschen sein, die die Nationalstaaten erstarken lässt und damit die mannigfaltigen Kulturen die unseren Kontinent ausmachen, erhalten lassen. Dass damit das [...] mehr

04.05.2017, 19:40 Uhr

Heute wurde gemeldet, dass ... ... der ESM die Kredite des IWF für die sogenannte Griechenlandrettung, die wie alle wissen eine Bankenrettung ist, übernehmen wird. D.h. die Steuerzahler zahlen die Fehlentscheidungen und den [...] mehr

03.05.2017, 19:38 Uhr

Eine Nation verlässt prinzipiell die EU ... ... und diese will, dass der EUGH weiter für GB zuständig sein soll. Das wäre demokratisch gesehen eine Versklavung. Ich fange an mich zu fragen, ob Vertreter der EU eh schon einmal verstanden haben, [...] mehr

30.04.2017, 21:35 Uhr

Bitte zu Ende denken Das Bruttoinlandprodukt (BIP, Wertschöpfung eines Landes pro Jahr) pro Kopf Frankreichs ist die Hälfte(!) jenes der Schweiz. Das ist also kaum auf die Globalisierung zurückzuführen und eine solche [...] mehr

29.04.2017, 19:08 Uhr

Die EU ist ausschliesslich über Verträge organisiert, ... ... was nichts anderes bedeutet, dass es keine Gesetze gibt, sondern internationales Recht, hier das Vertragsrecht gilt. Das wichtigste daraus lautet: "Verträge sind einzuhalten", woran sich [...] mehr

23.04.2017, 13:28 Uhr

Ganz egal wie aufreisserisch die Titel sind ... ... die gewohnte, immer verteidigte EU gibt es schon lange nicht mehr. Statt Hoffnungen auf Entscheidungen anderer Länder zu knüpfen, würde ich zuerst einmal dem eigenen politischen Personal ins [...] mehr

17.04.2017, 20:01 Uhr

Die Analyse Wenn die Türken im europäischen Ausland teilweise mit über 70% pro Verfassungsänderung gestimmt haben, stellt sich die Frage "und jetzt" nicht auf Seiten der Türkei, sondern sie ist an sich [...] mehr

16.04.2017, 22:39 Uhr

In der Schweiz ist es selten wenn eine der vielen Abstimmungen höher als 60:40 ausgeht. In den meisten Fällen liegen die Ergebnisse näher bei 50:50. Damit ist aber keine gespaltene Nation gegeben. [...] mehr

16.04.2017, 17:27 Uhr

Nicht Wer Präsident werden wird ist Kaffeesatzleserei. Tatsache ist, dass die EU über Jahrzehnte nie gelernt hat - also das Gegenteil von dem was der Autor im Teaser hofft. Mit Worthülsen wie "wir [...] mehr

13.04.2017, 16:22 Uhr

@brunellot Wenn anstelle von Argumenten bei Vergleichen auf Basis internationalen Rechts nur Verleumdung folgt, ist das Latein gewisser Kreise am Ende. An jedem Ende einer Epoche stehen immer irgendwelche [...] mehr

13.04.2017, 13:41 Uhr

@joemee, @schwerpunkt Wer Recht zu seinen Gunsten ableitet, muss es beweisen können. Es kann eben nicht abgeleitet werden, weil es nirgends geschrieben steht. Die EU kann durchaus mit einem Verein verglichen [...] mehr

13.04.2017, 13:03 Uhr

Es ist kein Missbrauch von Insiderwissen ... ... wenn in den Verträgen der EU im Artikel 50 selbst steht, dass die Austrittsverhandlungen bis 2 Jahre dauern können. Keinem Mieter wird verboten zuvor eine neue Wohnung zu suchen, wenn er zu einem [...] mehr

30.03.2017, 19:41 Uhr

Zitat Merkel: Es ist lange her, da hat schon mal einer mit "wir" gesprochen, als er sich selbst meinte. Dass sich dies im 21. Jahrhundert noch jemand getraut so zu sagen, lässt tief blicken - auf jene die [...] mehr

28.03.2017, 20:36 Uhr

Wieso wird von Fronten geschrieben, wenn es doch nur das Lösen von politischen Fragen ist? Man könnte meinen es sei Krieg ausgebrochen. Schottland ist kein Thema, weil Schottland 3x mehr Waren nach England liefert als in die ganze EU - eine Unabhängigkeit ist nicht realistisch. Die paar [...] mehr

20.03.2017, 12:57 Uhr

Das wesentlichste Element eines Arbeitszeugnisses ist ... ... das was gar nicht drin steht. Ich möchte nur einmal in einem deutschen Medium lesen können, wo die Unterschiede der verschiedenen Parlamentssysteme des Kontinents am Beispiel der Verabschiedung [...] mehr

05.03.2017, 13:55 Uhr

Ich biete Ihnen einen gut schweizerischen Kompromiss an ... ... fangen Sie bei sich an und schreiben statt "Europa" ganz einfach "EUropa", also mit einem grossen U, wenn Sie die EU meinen. Ach ja, und vergessen Sie nicht die Schweiz [...] mehr

05.03.2017, 12:13 Uhr

Der deutsche Nationalismus ist wirtschaftlich extrem Die EU kann nicht reformiert werden, auch mit dem Plan 3 von Juncker nicht. Denn nicht nur in den USA, sondern auch auf unserem Kontinent kommt immer die Nation zuerst, auch wenn immer wieder das [...] mehr

03.03.2017, 14:49 Uhr

4. @macks68 Sie schreiben gegenüber @seyffenstein: "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Das ist aus dem Grundgesetz und ist für Deutschland richtig. Internationales Recht hingegen [...] mehr

Seite 1 von 9