Benutzerprofil

beat126

Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 207
Seite 1 von 11
14.11.2017, 23:54 Uhr

Die andere Repräsentative Demokratie Zitat: "Ein Kraftakt Merkels ist vonnöten ..." - Die unbändige Wille der Deutschen zu einem "Führer" muss ausdrücklich herausgestrichen werden. Und das bis ganz hinauf bis zum [...] mehr

12.11.2017, 20:02 Uhr

@schlob Es ist die Eigenart in Foren deutscher Medien, dass auf die ehrlichsten Kommentare wenig bis nie Bezug genommen wird, wenn die Obrigkeit kritisiert wird. Selbstkritik scheint verpönt. Ich nehme [...] mehr

12.11.2017, 17:05 Uhr

"Deshalb würde er die Gespräche beenden" Finde ich grossartig, denn kein EU-Parlamentarier würde privat eine Verpflichtung solcher Art auf sich nehmen. Ich bin dann nur gespannt, wie die EU die vergangene 14-Tage-Frist kommentiert. Denn es [...] mehr

11.11.2017, 22:08 Uhr

Der kleine aber feine Unterschied In Italien ist es eben nicht so einfach zu regieren wie in Deutschland. Als Renzi eine Art Bundeskanzleramt schaffen wollte ist er gestürzt worden. Zu recht. In einer Volksabstimmung wollten die [...] mehr

01.11.2017, 21:02 Uhr

Das ist richtig, ... ... nur hat Deutschland ganz offiziell keine Gewaltenteilung. Deutschland pflegt eine Gewaltenverschränkung zu haben, die Gewaltenteilung nur suggeriert. Ein Ministerpräsident der in einem [...] mehr

01.11.2017, 20:30 Uhr

Wäre ich Verteidiger gegen die harten Anschuldigungen ... ... würde ich penibel genau die Vorgeschichte beleuchten. So hat 2010 Katalonien bereits ein weitreichendes Unabhängigkeitsstatut erhalten, verabschiedet vom Spanischen(!) Gesetzgeber. Über dieses [...] mehr

22.10.2017, 17:31 Uhr

Wäre die Labour-Partei ehrlich genug ... ... würde sie nicht ein Veto-Recht des Parlaments, sondern ein Veto-Recht des Volkes fordern. Ich habe es mit "ehrlich" umschrieben, vielleicht könnte auch "dumm" helfen. In der [...] mehr

20.10.2017, 18:23 Uhr

Die Kronzeugenregelung bedeutet ... ... mit höchster staatlicher Autorität wirtschaftskriminelle Machenschaften tätigen zu dürfen. Ausschliesslich ein Ventil für clevere Gruppen der Teppichetagen. Damit Kriminalität aufdecken zu können [...] mehr

07.10.2017, 16:53 Uhr

Der einfache Vergleich - soll jeder selbst tun Was sind Zehntausende Spanier in ganz Spanien gegenüber Hunderttausenden Katalanen in Barcelona? Und dann schaue man den Bildausschnitt des Artikels noch einmal an und staune nur. mehr

02.10.2017, 06:53 Uhr

Fazit: Mit Direkter Demokratie kann man nicht verlieren - höchstens nicht auf der Seite der Mehrheit stehen. mehr

01.10.2017, 13:56 Uhr

Lobbyismus ist nicht per se schlecht, sondern wertvoll, ... ... aber den übertriebenen Lobbyismus kann man nicht mit Moralpredigten bekämpfen oder mit Politikern die sich bestechen lassen könnten, sondern mit einer Endkontrolle des Resultats: Direkte [...] mehr

29.09.2017, 17:22 Uhr

Der Artikel ist grossartig ... ... nur fehlt mir das Fazit. Dass Gröhe ein Depp ist, ist Wahrheit. Wie sagte Angela Merkel beim Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre: “Es gibt subjektive und objektive Wahrheiten.“ Der Depp ist [...] mehr

27.09.2017, 13:07 Uhr

Kommen jetzt Fragen auf, worin die Gründe liegen, ... ... stelle man sich die Frage, was eigentlich der Unterschied zwischen einer Freien und einer Sozialen Marktwirtschaft ist. Zudem darf man es schon fast als dumm bezeichnen, die Vorzüge anderer [...] mehr

27.09.2017, 07:04 Uhr

Es gibt Gründe warum in der Schweiz ... ... das Bruttoinlandprodukt pro Kopf annhähernd denjenigen von Frankreich und Deutschland zusammen entspricht. Davon machen sämtliche Finanzdienstleister keine 10% aus. Nicht gewusst? mehr

16.09.2017, 16:53 Uhr

Die Verantwortung trägt nicht die Politik sondern der Wähler Die NZZ hat gestern einen interessanten Artikel über Deutsche Politik gebracht mit dem Titel: "Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema". Damit wird akribisch genau [...] mehr

14.09.2017, 15:50 Uhr

Deutschland - die verkehrte Demokratie Die Aufgabe von Medien in Artikeln mit politischem Inhalt wäre ja Probleme anzusprechen die gelöst werden müssen - vielleicht sogar mit Lösungsvorschlag. Da im deutschen polititschen Demokratie-Modell [...] mehr

10.09.2017, 17:08 Uhr

Schnelle Demokratie ist schädlich und kann nur einschätzen ... ... wer tatsächlich neben dem Entscheiden auch Verantwortung zu übernehmen hat. Die Symptome schneller Demokratie kommen immer zeitverzögert zum Vorschein. Meist sind sie weitaus teurer und [...] mehr

10.09.2017, 11:09 Uhr

Wie kommt man von dieser Obrigkeitshörigkeit weg, ... ... um den "schädlichen" Einfluss von Lobbyisten geringstmöglich zu halten? Ich schlage Deutschland das Fakultative Referendum vor. Es kann als Recht dem Volk selbst oder aber als Recht der [...] mehr

07.09.2017, 18:11 Uhr

Warum setzt sich SPON mit der AfD auseinander ... ... wenn man sich eigentlich mit deren Wählern und deren Sorgen auseinander setzen müsste? Nicht die AfD ist das Problem, sondern sich nicht damit argumentativ zu befassen. Vielleicht tut man es darum [...] mehr

24.08.2017, 13:37 Uhr

Das ist nicht paradox, sondern schizophren ... ... und hat damit zu tun, dass für die Mehrheit der deutschen Wesen das Lösen von demokratischen Problemen zu umständlich ist. Da ist man eher bereit gegen die eigene Überzeugung zu wählen. Nur mit [...] mehr

Seite 1 von 11