Benutzerprofil

economic-fool

Registriert seit: 05.07.2010
Beiträge: 285
   

17.03.2015, 15:51 Uhr Thema: NS-Entschädigungen für Griechenland: Das reiche Deutschland wirkt peinlich Schuldenschnitt 2011 und resultierende Steuermindereinnahmen Es verwundert, wenn von Frau Schwan, Herrn Gysi etc. an Solidarität und Moralität appelliert wird, aber selten angesprochen wird, dass doch schon längst Schulden erlassen wurden (-> 2011). Bei [...] mehr

12.03.2015, 18:04 Uhr Thema: Euro-Milliarden von der EZB: Hurra! Geld für Reiche! Niedrige Zinsen für Staatsanleihen bedeuten aber auch geringere Umverteilung Och, Herr Augstein! Wenn ich lese, dass Sie faktisch Fürsprecher höherer Zinsen sind, reibe ich mir vor Verwunderung glatt die Augen ... Denn dass die Zinsen für neue Anleihen von Bund und Ländern [...] mehr

01.03.2015, 09:25 Uhr Thema: Steuererklärung: Hier winkt die richtig dicke Kohle Tenhagens Tipp besteht darin, dass jeder seine/ihre Forderungen eintreiben sollte - SENSATIONELLER TIPP! Was rät Tenhagen demnächst? Vielleicht "Bei Regen Regenbekleidung anziehen?" oder "Bei Dunkelheit Licht anmachen?" Auf die Erstattung hat jeder 'nen Rechtsanspruch, dessen [...] mehr

26.02.2015, 12:17 Uhr Thema: Ärger vor Griechenland-Abstimmung: Schäuble "fassungslos" über Varoufakis Die Eindämmung von Korruption und Steuerflucht ist den Griechen natürlich nicht zuzumuten Im Ernst: Wenn Korruption und Steuerflucht Teil der Lösung des griechischen Schuldenproblem sind, sind sie auch Teil der Ursache. Und Tsipras und Varoufakis haben das ja - siehe Vorschlagsliste - ja [...] mehr

25.02.2015, 17:49 Uhr Thema: Kundenstudie: Deutsche haben die höchsten Ansprüche der Welt Wenn sich 80 Prozent über unqualifiziertes Verkaufspersonal beschweren, ... ... welche Schlussfolgerungen sind dann daraus zu ziehen? Beschweren sich Nicht-VerkäuferInnen darüber, dass die Kompetenz der VerkäuferInnen zu gering ist? Das ließe sich durch einen Rollentausch [...] mehr

18.02.2015, 17:12 Uhr Thema: Immobilien, Aktien, Beteiligungen: Erzbistum Köln legt Milliardenvermögen offen Bilanzanalyse kann offenkundig nicht jeder "Auf der anderen Seite der Bilanz kann sich auch das Eigenkapital des Erzbistums sehen lassen. Darunter versteht man die Mittel, die die Eigentümer in das Unternehmen eingebracht haben plus die [...] mehr

12.02.2015, 16:34 Uhr Thema: Krisengipfel von Minsk: Merkels größte Niederlage Wer hat in einem Staat eigentlich das Gewaltmonopol, Herr Augstein? Diese Frage dürfte zentraler sein als Motivforschung, ob und was Russland und/oder die USA (vermeintlich) in oder mit der Ukraine wollen. Denn ich frage mich, wie eigentlich zu interpretieren ist, [...] mehr

10.02.2015, 13:29 Uhr Thema: Ländervergleich: Griechenland hängt Deutschland bei Reformen ab Ein alleiniger Vergleich von Veränderungsraten sagt nichts aus, ... ... es kommt auch auf das Niveau an, an dem diese Veränderungen ihren Startpunkt haben. Und überhaupt: könnte es sein, dass die Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010 eine Reform war, die man bei einem [...] mehr

24.01.2015, 13:00 Uhr Thema: Jetzt exklusiv im neuen SPIEGEL: Von der Leyen rechnet mit Airbus ab Der Output von Verteidigungsministerium und Bundeswehr heißt Sicherheit, aber ... ... die scheinen diese beiden Institutionen nicht liefern zu können. Wer - wie wie das Ministerium und die Bundeswehr - das Produkt "Sicherheit" liefern soll, muss sich meines Erachtens um [...] mehr

21.01.2015, 01:44 Uhr Thema: Bayern-Trainingslager in Katar: Luxus schlägt Skrupel Hat der DFB schon die Turniere 2022 und 2018 abgesagt? Und das WM-Spiel 2002 gegen Saudi-Arabien aus den Historien getilgt? Wenn ja, dann ist tatsächlich der FC Bayern mit Sanktionen gegen Saudi-Arabien am Zug ... mehr

15.01.2015, 17:39 Uhr Thema: Bundeswehr: Neue Probleme beim Pannenflieger A400M Was soll denn die Industrie als Lösung vorschlagen? Die Bundeswehr braucht ein Flugzeug. Der Hersteller kann's noch nicht liefern. Er soll aber "fundierte Lösungsvorschläge" machen. Wie sollen die denn aussehen, liebes [...] mehr

03.01.2015, 09:48 Uhr Thema: Wofür müssen die Griechen leiden? Aha, auch Ihrer Meinung nach soll Kapital also diktieren, und was ist eigentlich der Unterschied der von Ihnen geforderten Reformen von denen, die die Troika formuliert? Wenn ich es richtig sehe, schreiben Sie "... wenn die Gläubiger, IWF und EZB darauf bestanden hätten ...". Hm, diese drei, also Vertreter des Kapitals bestehen z. Zt. auf Reformen. Und [...] mehr

02.01.2015, 13:14 Uhr Thema: Wofür müssen die Griechen leiden? Waren die griechischen Regierungen undemokratisch? Wer Griechenland als Unterlegenen im Kampf "Demokratie vs. Kapital" sieht, behauptet meines Erachtens implizit, dass die griechischen Regierungen, die die - ausfallrisikoadjustiert zu [...] mehr

01.01.2015, 23:52 Uhr Thema: Wofür müssen die Griechen leiden? Aus der Krise sparen vs. in die Krise verschulden Sehr geehrter Herr Augstein, was sind eigentlich Kredite? Mit Krediten lässt sich die Reihenfolge "Erst Ersparnisse für eine Ausgabe bilden, dann die Ausgabe tätigen." umkehren. Mittels [...] mehr

13.12.2014, 16:53 Uhr Thema: Ärger bei der Geldanlage: So zocken Bausparkassen Kunden ab Beim Bausparen ermöglichen niedrige Einlagenzinsen niedrige Kreditzinsen, verbunden mit schneller Tilgung Der Verzicht von Bausparern auf marktgerechte Einlagenzinsen berechtigt sie also zur Inanspruchnahme ebenfalls niedrig verzinster Kredite. Anscheinend muss man dieses Konstruktionsprinzip Herrn [...] mehr

13.12.2014, 11:04 Uhr Thema: "Wetten, dass..?"-Beerdigung: Die Leiche zuckt noch Per Definition sind Szenarien spekulativ, aber ... ... einem Nachrichtenmagazin wie dem SPIEGEL ist das ja bewusst. mehr

18.11.2014, 01:33 Uhr Thema: Europäische Zentralbank: Warum Anleihekäufe nicht zu Inflation führen Ja, was denn nun, Herr Münchau? Deflation sehen Sie selbst - wenn ich mich richtig erinnere - durchaus als Gefahr. Wenn aber - wie Sie schreiben - die Politik der EZB nicht die von ihr beabsichtigte Inflation erzeugt, dann ist diese [...] mehr

18.11.2014, 01:29 Uhr Thema: Petition zum Kiffen: Rechtsexperten halten Cannabis-Verbot für verfassungswidrig Solange die Konsumenten in einer Solidargemeinschaft namens Krankenkasse sind, ... ... ist die Aussage von Herrn Böllinger, nämlich "Der Konsument schädigt nur sich selbst - wenn überhaupt." bedenklich. Denn bezüglich der vollständigen Ungefährlichkeit ist sich Herr [...] mehr

10.10.2014, 16:13 Uhr Thema: Absturz nach Börsengang: Zalando-Rocket-Fiasko alarmiert Anlegerschützer Hier trifft wohl das Bonmot ... das lt. Wikipedia Karl Valentin, Mark Twain, Winston Churchill, Niels Bohr, Kurt Tucholsky u. a. zugeschrieben wird. Wer soll denn bitteschön beurteilen (und wie soll er/sie es machen), ob ein [...] mehr

19.09.2014, 15:02 Uhr Thema: Rot-Rot-Grün in Thüringen: Ein bisschen Mut, Genossen! Thüringen als Versuchskaninchen? Und welchen Rat oder Kommentar hat Augstein auf Lager, wenn das Experiment schiefgeht? Sicher ist nur, dass er - im Nachhinein - sicher eine Erklärung und einen Rat haben wird. In seinem aktuellen [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0