Benutzerprofil

Roßtäuscher

Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 3043
29.06.2016, 19:14 Uhr

Putin benützt für seine Interessen gern die aktuelle Lage Ein Widersacher wird kurzerhand umgewidmet in einen Freund. Obwohl er zuvor Beziehungen kategorisch ausschloss. Charakter, nebensächlich. Die Beziehungslage ändert sich nach Laune und Tagesgeschäft, [...] mehr

29.06.2016, 19:05 Uhr

Malu Dreyer, allemal besser als Klöckner Dennoch, was hier mit der Luftnummer eines Chinesen-Investors am Hahn-Flughafen ablaufen sollte. Zumal der Brexit die Billigflieger von IRL GB an ihre Existenz drängen könnte. Notbremse. Ist es das [...] mehr

29.06.2016, 17:20 Uhr

Genau so ist es richtig Noch lauter ausposaunen. Damit China, wie immer in Afrika, für Appel und Ei die Ausbeutung sichert. mehr

29.06.2016, 17:11 Uhr

Was soll man zu dem Entsetzen über Juncker seine CETA-Pläne, am Parlament vorbei, sagen Undemokratisch, von der Merkel abgekupfert. Genau dies versucht die Kanzlerin auch immer und immer wieder. Man war froh, für Barroso eine bessere Nachfolge zu finden, aber beileibe keine adäquate, [...] mehr

29.06.2016, 14:25 Uhr

Warum sollen die Immobilienpreise in London fallen? Was ist denn das für eine Schnapsidee? So lange die Steuerhinterzieher der obersten Schicht Griechenlands Immobilien mit Steuerschuld bezahlen, die Oligarchen von Putin ebenfalls jeden Preis [...] mehr

29.06.2016, 14:03 Uhr

Kürzlich hat ein CDU-Politiker über Großbritannien gelästert Nachdem der Brexit im Referendum feststand, das Königreich wäre jetzt noch mehr der Pudel der USA. Vorsicht damit, die Kanzlerin hat erst kürzlich gesagt, sie möchte das TTIP noch heuer durchwinken. [...] mehr

28.06.2016, 12:58 Uhr

Jetzt wissen wir, warum Merkel sich nie äußert Abgekupfert vom Königlichen-Etikett. So kann man auch übermitteln, wer man zu sein glaubt. mehr

28.06.2016, 10:29 Uhr

Wagenknecht fordert Referendum über die EU-Verträge? Dazu sagt ein Prof. Bernhard Weßels aus Berlin, "In Deutschland sind bundesweite Volksabstimmungen nach unserer Verfassung gar nicht möglich". Jemand, der an der Humboldt-Universität Berlin [...] mehr

28.06.2016, 08:23 Uhr

Seine Karriere als Premier auf den Spuren seines Vorbilds Churchill? Kann sich einer mit Hackstock-Manieren in GB wohl endgültig abschminken. Dann soll er einfach klammheimlich durch die Hintertür nach Australien auswandern, sich einen Claim in Coober Pedy kaufen und [...] mehr

27.06.2016, 15:14 Uhr

Warum soll man andere Einstellungen erwarten Merkel hat Altmeier als Getreuen installiert, er äußert sich nicht konträr zur Richtungsgeberin. Warum regen wir uns über diese Regierung überhaupt noch auf? Warum ändern wir nicht unser [...] mehr

27.06.2016, 13:47 Uhr

Wie will der Ratspräsident Juncker den Briten die Flausen austreiben Die Lücken im Vertragswerk bereiten Brüssel und der Filiale Strasbourg Kopfschmerzen. "Einen Mitglied-Austritt hatte man gar nicht vorgesehen"? Mit Neuem, Unvorhergesehenem ist man [...] mehr

27.06.2016, 12:30 Uhr

Wäre ich Brite, Johnson bekäme als Geisterfahrer keine Stimme Dieses Brexit-Theater von Johnson, in Kooperation mit Farage angezettelt (?), erinnert sehr stark an die Aufzüge der Griechen von der Syriza, in Gestalt von Varoufakis und Tsipras in seinen Anfängen [...] mehr

27.06.2016, 07:43 Uhr

Der abgewählte Londoner Bürgermeister Versucht gerade in GB sein Geflecht aus Wahn und Willkür einzurichten. Wird interessant wie seine Landsleute auf seine falschen Prognosen reagieren. Das Land ist überschuldet, müsste eigentlich von [...] mehr

27.06.2016, 07:00 Uhr

Das Ansehen der Politiker hat sich sehr stark negativ verändert Der Eindruck, der Wähler erkennt seine Pappenheimer von Populisten, Blendern, Prellern die nur ihr Wohl im Machterhalt sehen. Ewige Vortäuscher des falschen Scheins. Jedoch der Mut zu deren Abwahl [...] mehr

26.06.2016, 16:19 Uhr

Wer den Schaden hat, muss den Spott ertragen können Mir gefällt, wenn Regierungschefin Nicola Sturgeon postwendend, auf dem Fuße folgend, sofort ein neues Austrittsreferendum vom Königreich einleiten will. Bei dem hohen Verbleib der Schotten in der EU. [...] mehr

26.06.2016, 16:05 Uhr

Es ist in der Tat ein großer Fehler seitens der EU Diesen Brexit bedauern? Mit diesen Sonderrechten und Rabatten? Die britische Selbstherrlichkeit als unverzichtbar erklären? Ist wie eine Aufmunterung das Referendum zurück zu ziehen. Damit schwächt [...] mehr

26.06.2016, 13:01 Uhr

Man spricht von, und erahnt den schmutzigen Brexit So wie sich dieses zerrissene Überbleibsel des einstigen Commonwealth aufführt, wird der Austritt noch schmutziger als schmutzig. Der Bremser- und Streitstachel GB sitzt tief in der EU, man wird ihn [...] mehr

23.06.2016, 12:15 Uhr

Genau, auch so eine vermeintliche Stilikone mit falschem Schein Der Schweden-Yugo und Ronaldo breitbeinig mit Allüren. Der ehrliche Fußball braucht so etwas nicht. mehr

23.06.2016, 08:30 Uhr

Populist Johnson könnte auch in der AfD auftreten Womöglich sollte er mehr auf die Vernunft seines Vaters hören, der konträr für den Verbleib in der EU stimmt. Warum hat dann die Figur Johnson bei der Bürgermeisterwahl die Abfuhr bekommen? Gegen [...] mehr

22.06.2016, 07:13 Uhr

Der fehlgeleitete Konzern und seine Arroganz Die Marke Toyota von Platz 1 im internationalen Wettbewerb zu verdrängen hat VW mit Sicherheit nicht geschafft. Es ist nicht überraschend, in diesem Artikel die vielen Baustellen als Nachlässigkeit im [...] mehr

Kartenbeiträge: 0