Benutzerprofil

Martin Franck

Registriert seit: 11.04.2005
Beiträge: 461
   

23.08.2016, 06:23 Uhr Thema: Debatte um Vollverschleierung: Der Wahrheit ins Gesicht schauen Sehr gut Ich kann allen drei Punkten zustimmen. Es ist positiv so etwas in Spiegel online zu lesen. Ebenso positiv ist es, daß man damit aufdeckt, wie die linken Parteien ihre Grundsätze verraten. Hut ab. mehr

22.08.2016, 09:11 Uhr Thema: Verhasster Wochenstart: Die Angst vor dem Montag Albert Camus Le Mythe de Sisyphe Sie verwechseln zwei Dinge: Ob man an Nichtexistente Dinge glaubt, oder ob man positiv gestimmt ist. Albert Camus schrieb in seinem Essay Le Mythe de Sisyphe [...] mehr

22.08.2016, 06:42 Uhr Thema: Verhasster Wochenstart: Die Angst vor dem Montag Wichtig ist daß man erkennt, daß es keinen großen Plan für jemanden gibt. Keinen Sinn des Lebens, keine Vorsehung, kein Schicksal, keinen Auftrag, keine Prüfung etc.. Man ist in der jetzigen Situation wie sie [...] mehr

15.08.2016, 14:54 Uhr Thema: Kostenexplosion: Zusatzbeiträge der Krankenkassen steigen drastisch Es gibt keine Lösung Zumindest gibt es keine Lösung, die Alle zufrieden stellt. Recht hat der Artikel, daß die Effizienzreserven, von denen in früheren Jahren gesprochen wurde schon längst gehoben wurden. Recht hat er [...] mehr

14.08.2016, 11:52 Uhr Thema: Gesellschaftskritik : "Lauter kleine Narzissten, die auf Wettbewerb getrimmt sind" Digital divide War es früher so, daß man Hirn durch Muskel ersetzen konnte, so fällt dies durch die Modernisierung immer mehr flach. Aber auch der einfache Bürojob der viel Routine beinhaltete, kann nun digital [...] mehr

11.03.2016, 07:33 Uhr Thema: Bereute Mutterschaft: "Nennen Sie es einen gesunden Egoismus" Überforderung der Mütterrolle Obwohl meine Mutter niemals nur Andeutungen machte, sie bedaure ihre Kinder (im Gegenteil), hatte sie niemals ihren Beruf aufgegeben und uns auch in den Kindergarten gesteckt. Ich kann mich nicht [...] mehr

24.11.2015, 00:00 Uhr Thema: Radikalisierung junger Europäer: Keine Angst vor der großen Freiheit Politische Religionen werden endlich den anderen gleichgestellt. RAF endlich dem IS. "Drei Gruppen[...]: Die einen suchen nach Ordnung und Sinn, sie unterliegen der sogenannten Anomie, ihnen fehlen soziale Normen und [...] mehr

14.11.2015, 05:25 Uhr Thema: Urteil gegen satirische "Spaghettimonster-Kirche": "Pastafari" muss Kappe abnehmen Trotzdem falsch Selbst wenn es irgendwo einen Artikel geben sollte, der behauptet, dass die Anhänger Atheisten seien, so ist das kein Grund. Denn woher soll der Richter wissen, ob in diesem Fall der Angeklagte nicht [...] mehr

13.11.2015, 22:17 Uhr Thema: Urteil gegen satirische "Spaghettimonster-Kirche": "Pastafari" muss Kappe abnehmen Definitiv falsch Der Glaube an ein fliegendes Spaghettimonster, oder ein unsichtbares rosa Einhorn ist um keinen Deut weniger unsinnig, als die Mythen der fiktiven Figuren Abraham, Mose, Jesus oder Mohammed. Insofern [...] mehr

13.11.2015, 21:01 Uhr Thema: Urteil gegen satirische "Spaghettimonster-Kirche": "Pastafari" muss Kappe abnehmen Revision Das schreit ja nach einer Revision. Wie kann ein Richter eines Verwaltunggerichtes entscheiden, was ein eigener weltanschaulischer Erklärungsansatz ist? Genauso könnte man sagen, dass das [...] mehr

28.09.2015, 18:53 Uhr Thema: "Mohamed" von Abdel-Samad: Religionskritik nach Pegida-Art Herr Bax versteht nichts von Religion Jedermann muss anerkennen, daß alle heiligen Schriften nicht Gottes Wort sind, sondern sie und alle Religionen von Menschen gemacht sind. Was ist daran so schwierig? Ich möchte einmal wissen, [...] mehr

15.09.2015, 12:36 Uhr Thema: Optische Datenspeicher: Was wurde aus der DVD? DVD oder Blu-Ray Als Blu-Ray Spieler rauskamen, und ich dann diesen mit meinem DVD-Spieler verglich, waren es Welten: Bei DVD, eingelegt, und abgespielt. Hingegen bei Blu-Ray merkt man immer, dass im Prinzip ein [...] mehr

12.09.2015, 08:32 Uhr Thema: Europaparlament: Kein Platz für "religiös aufgeladene" Kunst Das falsche Signal Das falsche Signal wäre es die Meinungsfreiheit einzuschränken. Zwar gibt es Religionsfreiheit, aber durch diese werden keine bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten beschränkt. [...] mehr

26.05.2015, 09:10 Uhr Thema: Bewerbungen: Im Zeitalter der Maulhelden Ist doch verständlich Die letzte Antwort verrät es: "Er war ja nicht mal von unserer Strategie begeistert", polterte der Personalchef. "Der Mann geht gar nicht." Da würde man nun gerne wissen, wie [...] mehr

24.02.2015, 14:54 Uhr Thema: Masern-Ausbruch in Berlin: Impfen ist keine Privatsache Leider nicht so einfach Eine Allgemeinmedizinerin, die vorher an einer Uniklinik arbeitete und forschte, hatte zuerst auch den hehren Anspruch, nur evidenzbasiert zu arbeiten, und Quatsch, wie Homöopathie oder Akupunktur [...] mehr

24.02.2015, 07:54 Uhr Thema: Masern-Ausbruch in Berlin: Impfen ist keine Privatsache Wieso entweder eoder? Einerseits schreibt Frau Le Ker, dass Impfen keine Privatsache ist, vor allem dann nicht, wenn ungeimpfte Kinder in die Kita oder zur Schule gehen. Andererseits ist sie gegen Zwang, sondern will dafür [...] mehr

11.02.2015, 10:23 Uhr Thema: Moderater Alkoholkonsum: Die Mär vom gesunden Gläschen Beweis Dass Alkohol schädlich ist und kanzerogen, ist sehr gut bewiesen. Diese Studie widerlegt nur noch einmal, dass die irrige Ausrede, dass eine Zuführung eines Giftes positive Wirkungen haben könnte [...] mehr

11.02.2015, 08:19 Uhr Thema: Moderater Alkoholkonsum: Die Mär vom gesunden Gläschen Das hatte ja auch nie jemand geglaubt Die einzigen, die es sich eingeredet hatten, waren Alkoholiker. Diejenigen, die es versucht hatten anderen einzureden, waren die Dealer von Alkoholprodukten. Ein Blick in Wikipedia: [...] mehr

19.06.2014, 09:38 Uhr Thema: Chronische Rückenschmerzen: "Da helfen keine Spritzen" Immer das gleiche Gute Ärzte werden mit Geldstrafen in die Pleite getrieben, während schlechte Ärzte belohnt werden. Nur warum geschieht es, dass a) Patienten unnötiges Leid zugefügt wird, b) Unnötige Kosten der [...] mehr

15.06.2014, 20:09 Uhr Thema: Demografie: Die Rente mit 76 wird kommen Etwas fehlt Wie wäre es einmal mit der Steigerung der Geburtenrate? Denn die Migranten passen sich in kurzer Zeit an die hiesige Geburtenrate an. Es ist also nur eine sehr kurzfristige Lösung. mehr

   
Kartenbeiträge: 0