Benutzerprofil

WinstonSmith.

Registriert seit: 25.07.2010 Letzte Aktivität: 22.05.2013, 19:03 Uhr
Beiträge: 2484
   

21.05.2013, 17:57 Uhr Thema: Anti-Castor-Protest: Linken-Politiker wegen "Schotter"-Aufrufs verurteilt Kein Titel. Naja, Sie hatten schon geschrieben: Wir können da gerne unterschiedlicher Meinung bleiben. Für mich ist es keine geeignete Methode, wenn ich dagegen demonstrieren will, dass andere [...] mehr

21.05.2013, 17:00 Uhr Thema: Anti-Castor-Protest: Linken-Politiker wegen "Schotter"-Aufrufs verurteilt Kein Titel. Das ändert doch beides nichts am Gefährdungsdelikt. Diejenige, die sich an Gleise anketten, setzen ja zumindest selbst noch etwas aufs Spiel, wenn die Strecke doch nicht so gut kontrolliert wird, [...] mehr

21.05.2013, 15:04 Uhr Thema: Anti-Castor-Protest: Linken-Politiker wegen "Schotter"-Aufrufs verurteilt Kein Titel. Das ist ja nun genau das Gefährdungsdelikt. Man schafft eine Gefahr in der bloßen Hoffnung, dass andere die schon wieder beseitigen werden. Auch für den Betrieb von Kernkraftwerken geht die [...] mehr

19.05.2013, 16:58 Uhr Thema: "Jachont"-Raketen in Syrien: Russland liefert Schiff-Killer an Assad Wenn es bei diesem Bürgerkrieg um reine Rechtsfragen gehe würde, wäre das ja eine Diskussionsgrundlage. Die Welt erklärt sich aber leider nicht über die Gesetze. Man mag sich das Ergebnis lieber [...] mehr

19.05.2013, 12:35 Uhr Thema: Russisch-amerikanische Initiative: Assad gibt Friedensgesprächen keine Chance Kein Titel. Dem stimme ich zu. Egal, wer den Bürgerkrieg gewinnt, wird je länger er dauert, den Frieden verlieren. Es ist sehr bedauerlich, wie in diesem Bereich der Welt in den letzten Jahrzehnten der [...] mehr

18.05.2013, 19:34 Uhr Thema: "Jachont"-Raketen in Syrien: Russland liefert Schiff-Killer an Assad Kein Titel. Ob ich auf Sie übermäßig langweilig oder pedantisch wirke, sind sicher Dinge, die die Welt nicht wissen muss. Allerdings ist Ihre Behauptung, ich sei ein "westdeutscher [...] mehr

17.05.2013, 16:23 Uhr Thema: "Jachont"-Raketen in Syrien: Russland liefert Schiff-Killer an Assad Kein Titel. Aufteilung in vorrangig von der Regierung und von den Aufständischen aufgeteilte Gebiete mit Pufferzonen, in denen arabische bzw. arabisch sprechende Truppen stationiert ebenso stationiert sind [...] mehr

17.05.2013, 12:28 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Ich glaube nicht, dass bei Aufständen die Aufständischen sich vorher von PWC eine Kosten/Risiko-Analyse einholen. Ob etwas mutig oder selbstmörderisch war, lässt sich meistens erst in der [...] mehr

17.05.2013, 12:01 Uhr Thema: "Jachont"-Raketen in Syrien: Russland liefert Schiff-Killer an Assad Kein Titel. Nach Tante Wiki gehört RT zu RIA Novosti, die wiederum eine staatliche Agentur ist, zu deren Aufgaben gehören soll, "offizielle Verlautbarungen der russischen Regierung, Ministerien und [...] mehr

17.05.2013, 10:57 Uhr Thema: "Jachont"-Raketen in Syrien: Russland liefert Schiff-Killer an Assad Kein Titel. Diese Erkenntnis gewinnen Sie erst jetzt? Ein Staat, der seine eigene Armee nicht ernähren will, ist leicht gezwungen, eine fremde ernähren zu müssen. Warum Sie dafür einen Bürgerkrieg als [...] mehr

17.05.2013, 09:25 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Sie sollten Machiavelli mal lesen - also insbesondere den "Fürsten" und die Discorsi. Sie hatten ja selbst geschrieben, welchen hohen Rang der Erhalt der staatlichen Ordnung für Sie hat. [...] mehr

16.05.2013, 18:49 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Ich diskutiere mit Ihnen auch gerne, wenn wir inhaltlich nicht übereinstimmen. Gerade politische und gesellschaftliche Fragen sind ja solche, die nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden können. [...] mehr

16.05.2013, 18:30 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Ich traue der spanischen Regierung durchaus zu, die Lage mit ausländischer Hilfe zu bessern. Es ist ja gerade Sinn und Zweck der Europäischen Union, sich wechselseitig Beistand zu leisten, damit [...] mehr

16.05.2013, 18:20 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Ich bin nicht der Ansicht, dass es auf diese Fragen eine verbindliche Antwort gibt. Das ist ja auch der Grund, warum hier beide vertretbaren Positionen fest eingenommen wurden. Zum [...] mehr

16.05.2013, 16:30 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Damit zeigen Sie ja selbst das Risiko auf, dass es eben unsicher ist, auf welche Seite sich das Militär in welchen Teilen stellt. Wobei die Sache ja eh schon ziemlich gegen die Wand gefahren ist [...] mehr

16.05.2013, 14:49 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Sie dürfen das gerne so sehen. Ich bin anderer Meinung, ohne dass ich Ihnen jetzt die lange Liste der Regierungen aufzählen will, die auf ein "Geht!" der Bevölkerung mit einem [...] mehr

16.05.2013, 14:31 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Sie erlauben, dass ich mich selbst zitiere: sowie Ansonsten wäre ich Ihnen sehr verbunden, in der Diskussion mit mir sachfremde Bezeichnungen wie "Revolutionsunterstützer" zu [...] mehr

16.05.2013, 12:50 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Ich habe dieses Argument hier schon häufiger gelesen und bin der Ansicht, dass der damit zumeist einhergehende Verweis auf die Entwicklung in Europa 1989-1990 und in Südafrika 1991 kaum trägt, weil [...] mehr

16.05.2013, 12:43 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Ich habe dieses Argument hier schon häufiger gelesen und bin der Ansicht, dass der damit zumeist einhergehende Verweis auf die Entwicklung in Europa 1989-1990 und in Südafrika 1991 kaum trägt, [...] mehr

16.05.2013, 12:11 Uhr Thema: Rohstoffe in Syrien: Rebellen verschleudern Öl zu Dumping-Preisen Kein Titel. Erklären Sie mir doch dann bitte, was die derzeitige syrische Regierung befähigen sollte, die gesellschaftlichen Probleme Syriens (bestehende Jugendarbeitslosigkeit von 19%, ein Drittel der [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0