Benutzerprofil

syracusa

Registriert seit: 09.08.2010
Beiträge: 16462
Seite 1 von 824
14.11.2018, 15:04 Uhr

Wegen seiner extrem hohen Verschuldung gilt für Italien nicht die 3%-Grenze. Es darf nur 2,6% (bzg auf das BIP) Schulden aufnehmen. mehr

13.11.2018, 17:10 Uhr

Warum soll der Bewerber bereit sein, "mindestens" 5 Tage (also in der Regel wohl eher 6 Tage) die Woche zu arbeiten? Warum reicht dem Arbeitgeber denn nicht einer, der nur 3 Tage pro Woche [...] mehr

13.11.2018, 15:36 Uhr

Das ist völlig willkürlich. Die gegenteilige Aussage, dass jeder spenden will, der nicht AUSDRÜCKLICH widersprochen hat, ist genau so logisch. Weil durch die Organspende niemandem was weggenommen [...] mehr

13.11.2018, 13:53 Uhr

Falsch! Ich will nur, dass entweder die Widerspruchslösung gilt, an der ich absolut nichts ethisch Verwerfliches finden kann, und bei der auch keinerlei Rechte von irgendwem verletzt werden, oder [...] mehr

13.11.2018, 10:59 Uhr

250 PS oder 250 kW? Im Artikel steht der Wert von 250 kW, in der Tabelle am Schluss steht 250 PS. mehr

12.11.2018, 19:47 Uhr

Von welchem Land sprechen Sie? Wir reden hier über Organspenden **toter** Menschen in Deutschland. Der Hirntod ist zuverlässig feststellbar, und ein hirntoter Mensch zeigt bei der Organentnahme [...] mehr

12.11.2018, 19:44 Uhr

Das habe ich doch klar beschrieben. Was daran haben Sie nicht verstanden? Wollen Sie wirklich behaupten, jeder, der keinen Organspenderausweis hat, hätte sich bewusst dazu entschieden, keine [...] mehr

12.11.2018, 17:53 Uhr

Herr Fischer, Sie werden aggressiv unsachlich! Solche Verdrehungen sind Ihrer nicht würdig. Dem Toten nimmt nämlich niemand was weg. Ein Toter hat kein Eigentum, und deshalb ganz gewiss auch [...] mehr

12.11.2018, 17:49 Uhr

Richtig. Aber Sie übersehen, dass die rechtlichen Einschränkungen bzgl. des Umgangs mit toten Menschen ausschließlich dem Interesse der lebenden Menschen dienen, v.a. natürlich den ethischen, [...] mehr

12.11.2018, 17:46 Uhr

Zustimmung ist Zustimmung. Ablehnung und Unentschlossenheit haben das gleiche Ergebnis, nämlich Ablehnung. Dadurch, dass ausnahmslos jeder gefragt wird, wird das Ziel der Widerspruchslösung genau [...] mehr

11.11.2018, 19:25 Uhr

Tote tragen keine Karos Das können ziemlich viele Menschen entscheiden, ganz gewiss aber nicht der Tote. Tote tragen keine Karos. Und zwar genau deshalb, weil sie sich nicht für Karos entscheiden können. Sie können [...] mehr

11.11.2018, 19:20 Uhr

Nein, das wäre sie explizit nicht, denn das Problem mit der jetzigen Zustimmungslösung ist doch gerade das, dass sich die Bürger nicht mit der Frage befassen müssen. Nur deshalb haben wir so [...] mehr

11.11.2018, 17:47 Uhr

Falsch, Herr Fischer. Sie gingen doch explizit davon aus, dass JEDER Bürger befragt werden MUSS. Der Bürger kann dann für den Fall der Feststellung seines Todes entscheiden, 1. der Organentnahme [...] mehr

11.11.2018, 17:39 Uhr

Das ist aber irrelevant, weil es hier sowieso nicht um die Frage der Feststellung des Todes geht. Es geht hier um den Umgang mit Leichnamen (also definitiv toten Menschen, egal nach welcher [...] mehr

11.11.2018, 17:33 Uhr

Das, Herrr Fischer, ist aber auf keinen Fall eine Frage der Judikative. Das ist eine Frage der Naturwissenschaften, und diese werden wir hier keinesfalls klären können. Wir befassen uns hier [...] mehr

11.11.2018, 17:22 Uhr

Oh doch, Herr Fischer, das hätte sogar sehr viel Sinn. Nämlich genau den von mir bereits angesprochenen einzigen Sinn jeder Regelung bzgl. von Leichen: den Schutz der noch lebenden Angehörigen [...] mehr

11.11.2018, 14:46 Uhr

Widerspruchslösung gibt es schon längst in Form der Patientenverfügung Das ist mindestens dummer Quatsch, oder eher eine bösartige Propagandalüge. Die Kriterien für den Eintritt des Todes sind medizinisch sehr gut abgeklärt. Nicht Sterbende werden [...] mehr

11.11.2018, 14:39 Uhr

Das wäre dann ja nur eine Variante der Widerspruchslösung. mehr

11.11.2018, 14:38 Uhr

Organtourismus Zumindest in Spanien, wo auch die Widerspruchslösung gilt, ist die Organversorgung extrem gut. Sie ist so gut, dass viele kranke Deutsche ihren Wohnsitz in Spanien nehmen und dadurch dann in den [...] mehr

11.11.2018, 14:33 Uhr

Diese Idee scheitert schon daran, dass ein Toter sich exakt an gar nichts beteiligen kann. Ein Toter hat keinen Willen, und er ist auch kein Träger von Grund- und Menschenrechten. Alle Regeln zum [...] mehr

Seite 1 von 824