Benutzerprofil

seine-et-marnais

Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 3016
Seite 1 von 151
15.12.2018, 12:07 Uhr

Macron kocht auch nur mit Wasser Eine kurze Karriereübersicht Macrons bei Francetv vom 11.05.17: [...] mehr

13.12.2018, 17:03 Uhr

Was Elie Cohen nicht anspricht Es fehlen dann doch einige Teile in dem Puzzle das da aufgezeigt wird. Um nur 4 davon anzusprechen: 1. Der französische Etatismus. In Frankreich herrscht eine lange Tradition des staatlichen [...] mehr

12.12.2018, 16:47 Uhr

Blumiges Allerlei Der Kommentator vermischt hier einiges und könnte sich schwer täuschen. 1. Das Problem der Gelbwesten ist keinesfalls gelöst. Und dass da die Kreisel nicht mehr besetzt werden weil man Angst vor [...] mehr

12.12.2018, 12:24 Uhr

Quatsch Am letzten Samstag als in Paris 36 Metrostationen, die Kaufhäuser Printemps und Galeries Lafayettes und jede Menge Geschäfte auf der 'Rive droite' geschlossen waren, ging es ganz normal weiter auf [...] mehr

12.12.2018, 11:53 Uhr

Mediane und moyenne "En 2015, 16 millions de personnes perçoivent une pension de droit direct des régimes de retraite français, soit des effectifs en hausse de 1% par rapport à 2014", explique sur son site [...] mehr

12.12.2018, 09:36 Uhr

Wenn schon denn schon Zitat: "Doch zumindest kurzfristig scheint die Rede gewirkt zu haben: Immerhin 40 Prozent der Franzosen fanden Macron laut einer Umfrage überzeugend, das ist deutlich höher als seine jüngsten [...] mehr

12.12.2018, 09:08 Uhr

Notwendige Korrektur Zitat: "Dort werden 9,88 Euro pro Stunde gezahlt, das entspricht bei einer 35-Stunden-Woche einem Brutto-Monatsgehalt von 1498 Euro. Dieses Gehalt würde vom Staat um 100 Euro aufgestockt, bei [...] mehr

11.12.2018, 08:50 Uhr

Weiterwursteln wie bisher Dass ich das noch erleben darf, Spon kehrt auf den Boden der Tatsachen zurück. Ob die macronsche Gleichung aufgeht bleibt noch abzuwarten, denn im Grund genommen wurstelt er weiter wie die 'alte [...] mehr

10.12.2018, 08:44 Uhr

Wird Macron die Situation verschlimmbessern? Die Frage ist doch, wird Macron die Situation verschlimmbessern? Probleme Macrons: 1. Sein Auftreten: Macrons erstes Problem er ist inzwischen mehr als unbeliebt, er ist quasi verhasst ob seiner [...] mehr

09.12.2018, 11:31 Uhr

Die grosse Frage Die Frage stellt sich mittelfristig. Kurzfristig kann niemand Macron zwingen zurückzutreten oder das Parlament auzulösen. Er kann so durchaus bis 2022 weiterregieren. Nur das löst das Problem [...] mehr

09.12.2018, 10:49 Uhr

Renverser la table Und mit Macron wollten sie das ändern, und sind vom Regen in den Wolkenbruch geraten. Die Proteste sind ja gerade da weil Macron nicht geliefert hat was er im Wahlkampf versprochen hatte. Das [...] mehr

09.12.2018, 09:38 Uhr

Wie geht es weiter Dem Kommentar kann ich in seiner Grundtendenz nur zustimmen, obwohl geschichtlich liegt da noch einiges im Argen, sehr im Argen. Gestern haben wir gesehen dass es Proteste im ganzen Land gab, mit [...] mehr

04.12.2018, 17:09 Uhr

"Le Père Noël est une ordure" 'Der Weihnachtsmann ist ein Drecksstück' ist ein in Frankreich beliebtes Theaterstück/Film. Das was da in der Vorweihnachtszeit angeboten wird hätte vor zwei Wochen noch ausgereicht um ernsthaft einen [...] mehr

04.12.2018, 16:47 Uhr

Ganz vergessen Eine Zoe kann sich nur ein Hausbesitzer mit Garage oder ein Wohnungsbesitzer mit Stellplatz im Untergeschoss der Residenz erlauben. Es gibt bei mir in der Gemeinde, 23000 Einwohner, nur am [...] mehr

04.12.2018, 16:38 Uhr

Quatsch Bitte Nachweis erbringen dass die Zoe für 100 bis 120 Euros im Monat angeboten wird, ohne Anzahlung und inklusive der 69 Euros Leasing für die Batterie, oder ist das schon in den 100 Euros drin. [...] mehr

04.12.2018, 10:57 Uhr

Abwarten, und einen latte macchiato trinken In allerkürzester Zeit kann die EU Italien keine Strafe mehr aufbrummen, denn Macron muss an der 3%-Hürde rütteln. Die Italiener müssen nur abwarten und einen latte macchiato trinken, die Zeit [...] mehr

04.12.2018, 08:52 Uhr

Nicht einverstanden Hier muss ich die Autorin veteidigen. Sie gibt nur ihre Eindrücke wieder, und die entsprechen dem was ich seit Jahren kenne. 1. Bei Demonstrationen ist es nicht unüblich mal kurz in ein Café zu [...] mehr

03.12.2018, 18:37 Uhr

Analyse mit Fehlern Zitat: "Auch die Methoden von Macron sind neu. Wenn reformiert wird, geschieht es durch zeitgemäße, aber eben auch langwierige Anhörungs- und Konsensverfahren, nicht mehr durch [...] mehr

03.12.2018, 14:36 Uhr

Warum? Weil es in Frankreich ein Mehrheitswahlrecht gibt, ganz einfach. In der Stichwahl gegenüber einem Kandidaten von FI oder FN gegen LREM haben die Bürger sich genau wie in der [...] mehr

03.12.2018, 14:11 Uhr

Châle rouge zum gilet jaune, die Farben der Herbstsaison Undemokratisch ist Macron, denn er hat die Wähler getäuscht. Er ist mit einem sehr ausgeklügelten Coup, mit viel 'Communication' an die Macht gekommen. Wenn Sie das organisiert nennen, dann war es [...] mehr

Seite 1 von 151