Benutzerprofil

Spiegelkritikus

Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 6489
Seite 1 von 325
19.06.2018, 22:03 Uhr

Das ist nicht ganz richtig. Die italienische Zentralbank hat gegenüber der EZB Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 450 Milliarden Euro, die deutsche Bundesbank hat entsprechende Forderungen an die [...] mehr

19.06.2018, 21:33 Uhr

Ist die Dublin-Reform Merkels angestrebte Lösung? Macron läßt sich die Unterstützung Merkels natürlich teuer bezahlen: durch einen großen Schritt hin zur vollumfänglichen Schulden-, Haftungs- und Transferunion. Merkel gibt ihren bisherigen Widerstand [...] mehr

19.06.2018, 16:58 Uhr

Linke Illusionen Es ist wie so vieles heute absurd: Fast drei Jahre nach Merkels Grenzöffnung für Drittstaatler und dem Ausrufen einer Willkommenskultur wird also in der SPD das Buch eines Parteikollegen kontrovers [...] mehr

18.06.2018, 17:33 Uhr

So wird es kommen. Merkel ist in einem Endspiel, das sie nicht mehr gewinnen kann. Im Juli ist dann Abpfiff der kurzen Nachspielzeit. Seehofer sieht sich zurecht in nationaler Verantwortung, [...] mehr

15.06.2018, 14:35 Uhr

Regieren gegen die eigene Bevölkerung Man erinnere sich an Merkels Feststellung: Ist mir doch egal, ob ich schuld an den Flüchtlingen bin, jetzt sind sie halt da. Wäre es angesichts bestimmter Ereignisse nicht an der Zeit, daß sie [...] mehr

14.06.2018, 15:50 Uhr

Die Faxen dicke Merkel spielt mit ihrem Verfahrensvorschlag wie immer auf Zeit und appelliert an Geduld und Vertrauen. Beides ist bei der CSU und einer Mehrheit der Bevölkerung nicht mehr vorhanden. Jeder - auch [...] mehr

07.06.2018, 12:00 Uhr

Motive für die Ablehnung eines Untersuchungsausschusses Welche Motive stehen hinter der Ablehnung eines Untersuchungsausschusses zum BAMF-Skandal? Bei CDU/CSU und SPD geht es vor allem darum, ein eklatantes Politikversagen und die Verantwortlichkeit [...] mehr

05.06.2018, 18:25 Uhr

Bröckelnde Elitenherrschaft Die eurokratische Elite rüstet zum Kampf, weil sie ihre Herrschaft inzwischen ernsthaft bedroht sieht. Sie gebärdet sich als Verteidiger der liberalen Demokratie, obwohl sie selbst deren zunehmende [...] mehr

04.06.2018, 20:38 Uhr

Es gibt auch eine Verantwortung gegenüber der deutschen Bevölkerung Es ist klar, daß Augstein Merkel bzw. Deutschland in der Verantwortung sieht, Eurozone und EU zu retten.. Es wäre jedoch falsch und vor allem den deutschen Bürgern gegenüber nicht verantwortungsvoll, [...] mehr

04.06.2018, 00:03 Uhr

National-demokratischer Aufbruch Mediendemokratie paradox: Ganze Nationen entscheiden inzwischen trotz aller Propaganda systematisch gegen die Interessen der Eliten. Jüngstes Beispiel: Italien. Bröckelt die Basis der Elitenherrschaft [...] mehr

03.06.2018, 23:45 Uhr

Nationale Rückbesinnung und Restitution von Demokratie Diezt irrt, wenn er glaubt, daß diese EU demokratisiert werden könnte. Die verantwortliche, globalistisch orientierte politische Elite ist fest im Griff des Neoliberalismus bzw. des (inernationalen) [...] mehr

01.06.2018, 18:55 Uhr

Solange Deutschland zahlt und haftet, bleibt Italien im Euro Es ist ganz simpel: die neue italienische Regierung wird so lange im für dieses Land eigentlich unsinnigen und kotraproduktiven Euro bleiben, wie die starken Nordländer, allen voran natürlich [...] mehr

29.05.2018, 10:28 Uhr

Zynische Politik Es ist in der Tat ein Skandal, wenn über Not an bezahlbarem Wohnraum diskutiert, aber mit keime Wort darauf eingegangen wird, daß die große Zahl an Zuwanderern die Problematik deutlich verschärft, [...] mehr

28.05.2018, 10:22 Uhr

Autokratischer Akt der Eliten Matarella vertritt die Interessen der EU-Eliten aud Politik und (Finanz-) Wirtschaft und natürlich auch die von USA bzw. Nato. Die Italiener haben unbotmäßig gewählt und das politische Ergebnis wird [...] mehr

27.05.2018, 14:15 Uhr

Endspiel um die Eurozone Es sieht in der Tat danach aus, daß die Eurokrise in ihr finales Stadium eintritt. Die EZB kann ihre regelwidrige und kontraproduktive bzw. reformverhindernde monetäre Staatsfunanzierung zwar noch [...] mehr

25.05.2018, 15:05 Uhr

Die Lösung wäre ganz einfach Fleischhauer hat in seiner gestrigen Kolumne die einzig richtige Antwort auf die Italienproblematik gegeben: Die vielen Reichen müßen lediglich adäquat besteuert werden und das Überschuldungsdrame ist [...] mehr

24.05.2018, 20:43 Uhr

Die Nordkoreaner sind vorsichtig Die Aussicht auf das "libysche Modell" (Atomprogramm beenden, zur Belohnung Bombardierung des Landes und brutale Meuchelung des Staatsoberhaupts) hat den Nordkoreaner sicherlich nicht [...] mehr

24.05.2018, 12:47 Uhr

Für Deutschland wird es teuer Die neue italienische Regierung wird sich einen Verbleib im Euro und eine eu-kompatible Politik teuer bezahlen lassen, denn sie weiß genau, daß sie gegenüber Brüssel, Berlin und Paris am längeren [...] mehr

21.05.2018, 21:57 Uhr

Die Problematik ist komplizierter Augstein kapriziert sich auf die Politiker Trump und Merkel, aber damit wird er der Problematik nicht gerecht. Weder hat Trump den US-Imerialismus erfunden, noch ist es etwas Neues, daß sich eine [...] mehr

17.05.2018, 19:22 Uhr

Vernünftige Ansichen Niemand, der witrklich Ahnung von Außen- bzw. Geopolitik hat und kein einfältiges Opfer einschlägiger Propganda ist, wird Lafontaines Ausführungen zur desaströsen Rolle der USA widersprechen. Die [...] mehr

Seite 1 von 325