Benutzerprofil

großwolke

Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1433
17.01.2017, 11:48 Uhr

Wirklich auf die KI gespannt? Ich habe mein erstes Smartphone erst gekauft, als es die Dinger schon ein paar Jahre gab. Trotzdem war mir von Anfang an klar, auch als ich noch kein eigenes hatte, dass das nützliche Geräte sind, [...] mehr

17.01.2017, 10:22 Uhr

Fehlschluss, der geistigen Kapazität des Autors würdig Noten sollen geistige Kapazität spiegeln. Wer aus eigener Kraft ein mittelprächtiges Abi schreibt, könnte daraus auch schließen, dass er einfach zu nicht mehr taugt. Wer daran ein Studium in einem [...] mehr

16.01.2017, 13:29 Uhr

Psychische Leiden verstehen Ganz so einfach ist es nicht. Eine Geisteskrankheit zu behandeln ist nicht so simpel wie eine Grippe. Oftmals entsteht das therapiebedürftige Leiden aus einem Ungleichgewicht im Leben der [...] mehr

13.01.2017, 08:14 Uhr

Klingt für mich, als würde da ein großer Flop entstehen, wobei "Flop" gemeint ist in dem Sinne, dass das Game keine dauerhaft große, breite Spielergemeinschaft finden wird. (Nachhaltig [...] mehr

12.01.2017, 14:31 Uhr

Es ist ganz einfach: Heute getilgte Schulden sind der fiskalische Spielraum von morgen. As simple as that. Und auch wenn es eigentlich schon nicht mehr wahr ist, NOCH gilt, irgendwo ganz hinten in der Ecke, das, was sich [...] mehr

10.01.2017, 10:50 Uhr

Veränderung zu mehr Verantwortung ist teuer Wenn man in einer eingefahrenen Struktur mit Leuten arbeitet, die in der Regel schon für einen gewissen Zeitraum ein gewisses Entgelt für einen gewissen Aufwand an Arbeit bekommen, plötzlich mehr [...] mehr

08.01.2017, 11:46 Uhr

Das hört sich nicht nur so an, das ist so, je nach den Umständen mehr oder weniger. Ich bin als DDR-Kind reinweiß aufgewachsen, und obwohl die sozialistische Ideologie alle Menschen zu Brüdern und [...] mehr

08.01.2017, 11:37 Uhr

Kleiner Fehltritt Erstmal vielen Dank dafür, dass hier über das interessante Thema der "eingebauten" Vorurteile vorurteilsfrei auf dem Stand der Erkenntnis berichtet wurde. Der Seitenhieb auf die Kölner [...] mehr

08.01.2017, 11:22 Uhr

Fakten? Von wegen! Man reduziert einen auf einer komplexen Entwicklung beruhenden Trend, extrapoliert ihn unvernünftig weit in die Zukunft und leitet daraus viel zu vereinfachte Schlussfolgerungen ab. Klassische [...] mehr

07.01.2017, 20:53 Uhr

Seltsamer Tonfall Eine solche Kolumne kann man als Republikflüchtige eigentlich nicht ernsthaft verfassen. NOCH haben wir die Nationalstaaten. Soll heißen, bevor man Werbung macht für eine die Idee einer neuen [...] mehr

07.01.2017, 09:44 Uhr

Diskussion über den falschen Punkt Mal angenommen, all die Unterstellungen wären wahr. Mal angenommen, Putin hat seinen Hackern tatsächlich befohlen, Dreck über Clinton und die Demokraten auszugraben, um die Meinung der amerikanischen [...] mehr

05.01.2017, 16:45 Uhr

Kein gutes Beispiel Analysieren wir doch mal das Beispiel: die Karotte, der der Mitarbeiter hinterherläuft, ist persönliche Weiterentwicklung. Statt sofort ein wenig mehr Geld in Form eines Bonus zu erhalten, strengt er [...] mehr

04.01.2017, 09:01 Uhr

Steuern über Kosten Lasst es einfach Geld kosten, in die Notaufnahme zu gehen. Wer wirklich Angst hat, dass er das Wochende nicht überlebt, wird zahlen. Wer sich bloß den Hals verrenkt hat oder eine Blase am Fuß, wird [...] mehr

04.01.2017, 08:52 Uhr

Das finden Sie peinlich? Jeder gute Chef gibt sich Mühe, dass seine Unterlinge lernen, zu denken wie er und seine Wünsche und Vorstellungen zu antizipieren. Wenn es so weitergeht, wird Trump [...] mehr

04.01.2017, 08:05 Uhr

Das liegt in der Natur der Sache. Ich habe bereits mehrere Arbeitgeber durch, die meisten haben vernünftig gezahlt und im Rahmen des für mein (eher flaches) Fähigkeitsprofil Erwartbaren teils [...] mehr

02.01.2017, 12:51 Uhr

Lösung: mehr Bezahlmodelle? So schlimm wie die dotcom-bubble kann es dieses Mal eigentlich nicht werden: wie im Artikel richtig beschrieben kommt viel Kapital von Risikokapitalgebern, nicht von privaten Aktionären, und auch wenn [...] mehr

01.01.2017, 22:56 Uhr

In Relation betrachten Ein Student, der sein Studium "verbummelt", kostet den Staat nicht viel. Wenn es nicht gerade Medizin oder Chemie ist, wo der teure Laborplatz leer bleibt, halten sich die Kosten für die [...] mehr

01.01.2017, 22:47 Uhr

Schlechte Wahl der Beispiele Zwei ziemlich unnütze Extrembeispiele. Ob der Theaterwissenschaftler je seinen Abschluss machen wird, ist fraglich, wenn seine Selbständigkeit weiterhin gut funktioniert. In der Branche ist [...] mehr

30.12.2016, 13:26 Uhr

Trump twittert. Obama nutzt seine letzten Tage um nochmal massiv verbrannte Erde für Trump zurückzulassen, indem er richtige, harte Entscheidungen trifft, siehe UN-Resolution zu Israel, siehe [...] mehr

29.12.2016, 11:56 Uhr

Zwei Gedanken zu dieser Kolumne. Zum ersten: ich würde Daten überhaupt nicht mehr kommentieren. Die Zeit, in denen das Analysieren, Kommentieren, Debattieren den Welterklärern aus der [...] mehr