Benutzerprofil

dave_t

Registriert seit: 24.09.2010
Beiträge: 850
   

26.02.2015, 09:09 Uhr Thema: Manager als Frühaufsteher: "4:30 Uhr ist eine gute Zeit zum Denken" Dann mache ich halt keine Karriere mehr... ... und schlafe lieber aus. Guten Nacht! (dreht sich noch mal rum :-) mehr

24.02.2015, 13:25 Uhr Thema: Reliquiensammlung: Deutschland auf Herausgabe des Welfenschatzes verklagt Zur Sache Zur Sache kann ich nichts beitragen, da ich nicht beurteilen kann und werde, ob die "Übereignung" eine "Enteignung" war oder nicht. Zum Verfahren habe ich allerdings schon eine [...] mehr

24.02.2015, 12:05 Uhr Thema: Erfindungen: Die Entdeckung der Zeit Geburtstag und -stunde Die minutengenaue Erfassung der Geburtszeit hat natürlich noch eine andere Bedeutung, nämlich die Erstellung des Geburtshoroskops. Die Bedeutung der "Parawissenschaften" wie Astrologie oder [...] mehr

19.02.2015, 10:08 Uhr Thema: Kommentar zu Schwarz-Grün: Grün sein, schweigen, mitregieren Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Eine erfolgreiche und krawallfrei regierende schwarz-grüne Landesregierung, das ist für all jene, die noch immer vom "rot-grünen" Projekt träumen eine rechte Horrorvorstellung. Und wie wir [...] mehr

17.02.2015, 16:08 Uhr Thema: Faktencheck: Rettet Europa Griechenland - oder nur die Banken? Banken gerettet? Ja und? Natürlich wurden damit Banken gerettet, damit der griechische Defacto-Default nicht den ganzen Rest der Eurozone mit an die Wand fährt. Ich verstehe ehrlich gesagt die Empörung nicht. In einer [...] mehr

16.02.2015, 02:50 Uhr Thema: Kommentar zur Hamburg-Wahl: Drei Sieger, die man sich merken muss Kanzlerkandidatenkandidat? Kanzlerkandidatenkandidat? Ach Gottchen, jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf. Nicht dass ich was gegen den Scholzomaten als Kanzlerkandidat hätte - da fallen mir in der SPD auf Anhieb vier oder [...] mehr

12.02.2015, 09:42 Uhr Thema: Wahlwerbung in Hamburg: Ach, das soll witzig sein?! Um die Demokratie verächtlich zu machen... Um die Demokratie verächtlich zu machen brauchen wir weder Wirrköpfe von links oder rechts außen, oder irgendwelche verwirrten jungen Männer, die an einen Islamischen Staat glauben wollen - das machen [...] mehr

11.02.2015, 16:07 Uhr Thema: Schiersteiner Brücke: Vollsperrung am Rhein Wo Mainz und Wiesbaden sind... Hmm, vielleicht sollten Sie sich noch einmal kurz orientieren, wo Mainz und Wiesbaden sich so ganz grob befinden... :-) mehr

11.02.2015, 16:02 Uhr Thema: Schiersteiner Brücke: Vollsperrung am Rhein Selbstverständlich auf Verschleiß Selbstverständlich werden Brückenbauwerke heute "auf Verschleiß" geplant und gebaut. Eine Autobahnbrücke ingenieursmäßig so zu konstruieren, daß sie z.B. auch schwersten Lasten durch LKW [...] mehr

05.02.2015, 19:16 Uhr Thema: Kursänderung in Griechenland: Athen will Privatisierungen nun doch durchziehen Containerterminal in Piräus Möglich, aber nicht zwangsläufig. Man nehme die Hafenbetriebe in Piräus. In der Vergangenheit, wie man so liest, war das ein closed shop der Gewerkschaften. Und die haben lange erfolgreich [...] mehr

05.02.2015, 12:33 Uhr Thema: EZB-Druck auf Griechenland: Aktienkurse in Athen brechen ein Dank Zinseszins Dank Zins und Zinseszins haben Sie immerhin Strom, Computer und Internet, um ihre Meinung in die Welt zu tragen. mehr

05.02.2015, 12:31 Uhr Thema: EZB-Druck auf Griechenland: Aktienkurse in Athen brechen ein Sicherheitshalber Sicherheitshalber sollte man vielleicht die "Druckplatten" (wahrscheinlich macht man das technisch mittlerweile ganz anders, aber es ist wohl klar was ich meine) für die Euroscheine aus [...] mehr

05.02.2015, 10:05 Uhr Thema: Besuch in Berlin: Wie Schäuble und Varoufakis die Griechenland-Krise lösen Attischer Seebund Die Kassen Athens waren vor 2500 Jahren aber vor allem deshalb prall gefüllt, weil sich die Regierung in Athen die Kasse des attischen Seebundes in Delos unter den Nagel gerissen hatte. Wie man [...] mehr

05.02.2015, 09:54 Uhr Thema: Besuch in Berlin: Wie Schäuble und Varoufakis die Griechenland-Krise lösen Ah ja. Nur damit ich es verstehe: Wir verzichten auf 60 Mrd Euro, helfen Griechenland im IWF, lösen die Troika auf, und vieles mehr. Dafür erklärt sich Griechenland bereit, "verbal [...] mehr

05.02.2015, 09:40 Uhr Thema: Nach EZB-Entscheidung: Griechische Regierung beschwichtigt Anleger Vielsagend Die Reaktion aus Athen ist vielsagend: "Wir lassen uns nicht erpressen." - denn: "Wir haben ein Mandat vom griechischen Volk erhalten". Das ist fein, aber inwiefern sich das auf [...] mehr

31.01.2015, 15:44 Uhr Thema: Mögliche Hilfen aus Moskau: Griechenlands Risiko, Russlands Chance Historische Tatsachen Erst einmal habe ich nicht die Zukunft beschrieben, sondern die Vergangenheit. Es handelt sich dabei nicht um Spekulationen, sondern um historische Tatsachen. Was Ihren Blick in die Zukunft [...] mehr

31.01.2015, 12:11 Uhr Thema: Mögliche Hilfen aus Moskau: Griechenlands Risiko, Russlands Chance Vielleicht um Ihnen die Peinlichkeit zu ersparen? Ihre Frage beantworte ich gerne: Das ist keine Zensur, sondern der nett gemeinte Versuch, Sie vor einer Blamage zu schützen. Wenn die anderen Beiträge, die "grundsätzlich gelöscht" [...] mehr

31.01.2015, 12:00 Uhr Thema: Mögliche Hilfen aus Moskau: Griechenlands Risiko, Russlands Chance Am Ende des Films waren es allerdings NULL Spartaner Na ja, wie die Geschichte ausging, wissen wir ja. Aber Sie scheinen die Griechen von damals mit den Griechen von heute zu verwechseln. Allerdings hat Tsipras mit Leonidas so viel gemein wie Angela [...] mehr

31.01.2015, 11:52 Uhr Thema: Mögliche Hilfen aus Moskau: Griechenlands Risiko, Russlands Chance Schwarze Null Außer der schwarzen Null haben wir allerdings auch praktisch Vollbeschäftigung. Aber das sind ja alles nur McJobs, nicht wahr? Daß Putin aus dem Kreml gejagt wird, ist nicht ausgemacht. Daß [...] mehr

31.01.2015, 11:22 Uhr Thema: Eklat in Athen: Griechischer Finanzminister setzt Troika vor die Tür Athens Börse bricht ein, DAX weiter auf Rekordjagd Die Botschaft ist klar - die Märkte beeindruckt das pubertäre Gehabe der griechischen Regierung nicht. Deshalb sollten auch wir ganz ruhig und pragmatisch bleiben. Das Verhalten von Tsipras und [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0