Benutzerprofil

stranzjoseffrauss

Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 838
Seite 1 von 42
19.05.2017, 22:15 Uhr

Norbert Röttgen fliegt auch ohne Donald Trump sinnlos hin und her aber das ist für das Land weniger schädlich als seine geistigen Nullnummern in der Innenpolitik zu ertragen. mehr

19.05.2017, 11:55 Uhr

Er sollte bei seinen Hochzeitskomödien bleiben denn den harten Kommissar nimmt man ihm nicht wirklich ab. mehr

08.05.2017, 14:08 Uhr

So so nun ist hauptsächlich Bernie schuld und Hillary weiterhin die Präsidentin der Herzen. Herr Podesta, träumen Sie weiter! mehr

08.05.2017, 13:12 Uhr

Warum nicht mal eine SPON-Homestory bei Campino? Ob er immer noch einen Hunderterpack Büchsen im Wohnzimmer stehen hat? Oder gar einen Opel in der Garage? Vermutlich kaum. Denn Campino ist kein Punkt, sondern ein Kunstprodukt und Marketingobjekt [...] mehr

06.05.2017, 12:52 Uhr

Jim Panzko ist der Punk von 2017 Campino übt zwar im Moment die Rolle des gekränkten Schlagersängers, aber Glückwunsch zum pünktlichen Erscheinen des neuen Album, es klingt als wäre es in Köln aufgenommen. mehr

28.04.2017, 09:48 Uhr

Würde er nur fünf Prozent der KfW-Kredite zurückzahlen wäre dem Land mehr geholfen als mit dem Einzug der FDP in den Bundestag. mehr

26.04.2017, 15:34 Uhr

Das ist alles Science Fiction, denn nur in einem Paralleluniversum kann Schulz auf mehr als zwanzig Prozent hoffen. Aber warum Gummistiefel für jemanden der über Wasser gehen kann? Dank der massiven Auszahlung von Tagesgeldern [...] mehr

25.04.2017, 19:51 Uhr

Kerber trickst auch evtl. sogar bei der Steuer, oder warum ist ihr Wohnsitz lt. WTA in Polen, http://www.wtatennis.com/players/player/311470/title/angelique-kerber ? mehr

23.04.2017, 13:45 Uhr

So so, er wählte sich also am Tattag über eine IP-Adresse des Hotels bei der Comdirect-Bank ein Korrekt ist, dass er sich nicht bei der Comdirekt-Bank einwählte, sondern den Provider des Hotels nutzte um mittels einer dort vergebenen IP-Adresse die Seite/App der Comdirekt-Bank zu öffnen. mehr

20.04.2017, 13:53 Uhr

2006 war auch für Kleinfeld kein Jahr des Ruhmes und der Transparenzbekennung Trotzdem, nach Erpressung klingt der Brief, zumindest im Original, nicht. Aber der bekennende Bilderberger und Rolexträger hätte besser geschwiegen. mehr

20.04.2017, 13:12 Uhr

Sonst nichts los in Hamburg? Oder warum schreibt SPON die Tweets der MoPo ab? mehr

18.04.2017, 08:52 Uhr

Kein grosser Wurf, Tokyo Hotel meets Nick Cave Tom Schilling sollte bei der Schauspielerei bleiben, es sei denn, er möchte bald ohne Playback die Hauptrolle im Film über das Leben von Roland Kaiser verkörpern. Dazu reicht es wohl. mehr

10.04.2017, 16:07 Uhr

Immer schön die Originalquelle nennen Denn das hat SPON doch sicher nicht selber recherchiert, sondern nur halbwegs passend zusammengefasst. https://www.symantec.com/connect/blogs/longhorn-tools-used-cyberespionage-group-linked-vault-7 [...] mehr

08.04.2017, 09:45 Uhr

Campino und der Beweis der eigenen künstlerischen Frische Der Campino und seine Widersprüche, laut Fortuna rufen, und dann nach Köln ins Aufnahmestudio. Aber wie gerne haben wir den Kreuzzug ins Glück gehört. Damals, 1990, waren die Toten Hosen auf dem [...] mehr

04.04.2017, 08:54 Uhr

Heidelberg, das Holz, der Beton, die Mauer und Mexiko, da war doch was Das Gehaltsgefälle passt zur Spiegelmeldung vom 10.11.2016 in der der CEO von Heidelberg auch sein weiteres Gespür für ethisches Geschäftsgebahren bewies. mehr

29.03.2017, 15:11 Uhr

Um beim DFB anzufangen braucht es keinen Erfolg sondern nur gute Beziehungen oder wie ist sonst der Herr Schneider an seinen Job gekommen? Durch eine Siegesserie ist jedenfalls nie aufgefallen. mehr

27.03.2017, 09:27 Uhr

Der Nutzwert dieses Artikels läßt sich auf drei Zeilen zusammendampfen Schon interessant wie der Autor es Woche für Woche schafft, zwischen Minipartikeln an wahrer Information mehrere Seiten an heißer Luft zu platzieren. Gibt es keine funktionierende Qualitätskontrolle [...] mehr

17.03.2017, 19:36 Uhr

Eine Viertelmillion an Gage erzeugt eine Erwartungshaltung Leider hat der Markenwert des Kommissars Borowski bei den letzten Folgen und insb. beim Jubiläumstatort unter grenzwertigen Drehbüchern gelitten. Hoffentlich findet der Kieler Tatort und der [...] mehr

14.03.2017, 12:37 Uhr

Und über Schweinsteiger schreibt mittlerweile auch SPON nicht mehr Nun ist es Zeit für einen Wechsel nach Katar, China oder Darmstadt. mehr

05.03.2017, 09:32 Uhr

Für den Tatort hätte Wotan Möhring aber eher die Himbeere verdient Denn er spielt immer sich selbst, vom Typ irgendwo zwischen dem jungen Westernhagen und dem einzigartigen Ralf Richter. Schauspielerisch ist da einige Luft nach oben. Vielleicht folgt er dem Vorbild [...] mehr

Seite 1 von 42