Benutzerprofil

LouisWu

Registriert seit: 27.04.2005
Beiträge: 7001
   

17.04.2015, 20:28 Uhr Thema: Bilanz zum Blitz-Marathon: Gerast wie immer Vorgabe? Angesichts der fast nervend häufigen Benutzung des Wortes "Raser" vermute ich fast, dass die Benutzung dieses Begriffs eine Vorgabe des Presserats ist. Sollte das nicht so sein (also nur ein [...] mehr

16.04.2015, 12:29 Uhr Thema: E-Zigaretten: Forscher warnen vor Risiken von Aromastoffen Und erst mal die Parfüme und Deos, die Duftkerzen und "flavored Teas". Da tun sich Abgründe auf, wenn man das Fass der Duftstoffe und Aromen einmal aufmacht, da muss ganz, ganz brachial [...] mehr

14.04.2015, 20:05 Uhr Thema: Ein Jahr #BringBackOurGirls: Spurlos verschwunden Ich bin weit davon entfernt, die Afrikaner von irgendetwas freizusprechen. Die von Ihnen angesprochenen Mißstände werden wir nicht ändern können, dazu sind sie dort zu tief verwurzelt. Aber alles, [...] mehr

14.04.2015, 19:56 Uhr Thema: Ein Jahr #BringBackOurGirls: Spurlos verschwunden Sie haben völlig recht und es ist gut, das mal gesagt zu haben. Ändern an der öffentlichen Wahrnehmung wird es wie immer nichts. mehr

14.04.2015, 12:54 Uhr Thema: Ein Jahr #BringBackOurGirls: Spurlos verschwunden Zur Hölle, das weiß ich natürlich. Auch deshalb hatte ich "Westen" in Anführungsstriche gesetzt. Der wichtige Punkt ist: Keins von den mörderischen Spielsachen wurde ein Afrika [...] mehr

14.04.2015, 12:31 Uhr Thema: Ein Jahr #BringBackOurGirls: Spurlos verschwunden Imperialismus light... Ohne Waffen, die nicht in Afrika produziert wurden, sondern irgendwo "im Westen", gäbe es weder Boko Haram, noch irgendeine andere Terrorgruppe. Die jahrzehntelange Einmischung, die entweder [...] mehr

13.04.2015, 22:06 Uhr Thema: Debatte um #regrettingmotherhood: Mütter, seid nicht so hart! Korrekt. Und wenn man ein wenig Glück hat (Glück ist im Leben immer nötig), dann wird man später überreichlich belohnt für die Mühe der ersten Jahre. Kinder - und erst recht Enkel - sind etwas [...] mehr

13.04.2015, 20:31 Uhr Thema: Debatte um #regrettingmotherhood: Mütter, seid nicht so hart! Diese israelischen Frauen, die sich da geäußert haben, sind nicht relevant für die Zukunft. In Israel sorgen die Charedim (die Ultraorthodoxen) dafür, dass Israel nicht ausstirbt, und zwar mit voller [...] mehr

12.04.2015, 14:41 Uhr Thema: Flüchtlinge: Tut wenigstens so, als wärt ihr nicht hilflos "..Der kleinste gemeinsame Beschimpfungsnenner war stets: Die Schweizer wollen nichts von ihrem Reichtum abgeben. Nun, murmle ich leise, wer außer Bill Gates tut das schon gerne? Sie dort, im [...] mehr

12.04.2015, 13:23 Uhr Thema: Flüchtlinge: Tut wenigstens so, als wärt ihr nicht hilflos Ja, das befürchte ich auch. Man sollte schnell noch raus, also solange wir Deutschen noch in den allermeisten anderen Ländern den Ruf haben, beispielhafte, anpassungswillige und - fähige [...] mehr

10.04.2015, 23:08 Uhr Thema: Asylpolitik: Merkel und Gabriel machen Flüchtlingshilfe zur Chefsache Ich bin ja völlig auf Ihrer Seite, aber man muss die Probleme auch benennen, die sich aus den Fakten ergeben. Da werfen die "Flüchtlinge" ihre Papiere ins Meer: Wohin also abschieben? [...] mehr

10.04.2015, 21:55 Uhr Thema: Asylpolitik: Merkel und Gabriel machen Flüchtlingshilfe zur Chefsache "Ausländer, welche über einen Staat der Europäischen Union oder einen sonstigen sicheren Drittstaat einreisen, können sich nicht auf das Asylrecht berufen (Art. 16 a Abs. 2 GG)..." mehr

10.04.2015, 21:47 Uhr Thema: Asylpolitik: Merkel und Gabriel machen Flüchtlingshilfe zur Chefsache Kommt auf die Relation an. In unserem (ruhigen) Dorf kommen bald 80 "alleinreisende junge Männer" als Asylbewerber an. Die Stadtverwaltung hatte immer von 80 Familien aus Syrien [...] mehr

10.04.2015, 21:06 Uhr Thema: Asylpolitik: Merkel und Gabriel machen Flüchtlingshilfe zur Chefsache Das kommt darauf an, woher die "Flüchtlinge" kommen. Kaum jemand hat etwas dagegen, Familien aus Syrien aufzunehmen, wenigstens so lange, bis es in Syrien wieder ruhig ist. Die Schiffe, [...] mehr

10.04.2015, 14:42 Uhr Thema: Wettbewerb: Deutschlands Freud ist Amerikas Leid Sorry, "1.170 Mia. US$" muss es natürlich heissen... mehr

10.04.2015, 14:39 Uhr Thema: Wettbewerb: Deutschlands Freud ist Amerikas Leid Haben sie nicht (m.W.n.). Im Gegenteil haben sie aufgehört, ihre Währung nach unten zu manipulieren. mehr

10.04.2015, 14:27 Uhr Thema: Wettbewerb: Deutschlands Freud ist Amerikas Leid Absolut gesehen ja, aber sie vergleichen da ein Land mit 320 Mio. Einwohner mit einem 82 Mio. Einwohner Land. Zahlen für 2013 (statista.com): - Exporte USA: 1.600 Mia. US$ - Importe USA: [...] mehr

08.04.2015, 22:28 Uhr Thema: Tödliche Schüsse in North Charleston: Wie gewalttätig sind Polizisten in den USA? Das Image des Polizisten ist schlecht unter Schwarzen. Vor die Wahl gestellt, "Gangsta-Rapper" oder "Polizist" zu werden, würden wohl die Meisten die [...] mehr

08.04.2015, 21:34 Uhr Thema: Tödliche Schüsse in North Charleston: Wie gewalttätig sind Polizisten in den USA? Da haben Sie einen sehr interessanten Punkt angesprochen (weshalb ich auch Ihren Beitrag komplett zitiert habe). Auch das deutsche GG Art. 20 gibt den Bürgern das Recht, gegen jemanden, der [...] mehr

08.04.2015, 20:10 Uhr Thema: Tödliche Schüsse in North Charleston: Wie gewalttätig sind Polizisten in den USA? Eine Massnahme, die auf der Hand liegt, wäre ja die Einstellung von mehr schwarzen Polizisten. Schon, weil das Erschiessen eines Schwarzen durch einen schwarzen Polizisten den Medien wohl keine [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0