Benutzerprofil

toskana2

Registriert seit: 27.04.2005
Beiträge: 4729
20.04.2017, 11:11 Uhr

offene Richterskala Kann denn so ein Mensch als Politiker, nach alldem, was er bisher zeigte, berechenbar sein?! Ist denn, wenigstens seine Administration berechenbar? Ich fürchte, in der nach oben offenen [...] mehr

19.04.2017, 16:59 Uhr

klug Kluger Schachzug! Damit bekommen ihre Parteigegner den schwarzen Peter zugespielt. Was auf dem Parteitag dann noch passieren kann, dem kann sie gelassen entgegen sehen. mehr

19.04.2017, 13:19 Uhr

Strohfeuer Damit habe ich gerechnet. Der Schulz-hype, ein aus der SPD-Not entstandenes Strohfeuer! Die Zeit entpuppt sich wieder mal als zersetzende Kraft. mehr

19.04.2017, 13:16 Uhr

was sonst? Hat man denn von ihm Anderes erwartet?! mehr

17.04.2017, 19:51 Uhr

verwirrendes Wir ... und Sie meinten wohl, IHR Vorgarten sei ungleich größer als der vom Foristen "malung99", so dass Sie damit das deutsche "Wir" eher vertreten dürften?!! Oder ist etwa [...] mehr

17.04.2017, 19:02 Uhr

die neuen Leiden unserer Mitbürger Find ich nett, dass Sie sich "Alexis Sorbas-Kreta" als Nikname ausgesucht haben, bestimmt der alten griechisch-türkischen Freundschaft geschuldet. Aber im Ernst: Wenn Ihre [...] mehr

17.04.2017, 17:41 Uhr

Arglosigkeit?! Die Probleme fangen mit einer Sprachverwirrung an. Es gibt genauso wenig die Deutschtürken wie die Türkendeutsche. Das sind Wortschöpfungen, hinter denen sich Ideologie, Interessenabsichten oder [...] mehr

17.04.2017, 13:58 Uhr

Illusionen al*ler*or*ten Dass das Gros der "Deutschtürken" (man beachte die semantische Sinnfreiheit des Begriffs), hier jemals ankommen würde, ist eine ideologische Illusion des Multikulti-Lagers. Spätestens [...] mehr

17.04.2017, 13:29 Uhr

nur Gern! Die Türken können nur Türken verstehen. Also geben Sie den Versuch auf, Türken verstehen zu wollen. Gönnen Sie sich lieber etwas, das Ihr Gemüt heiter stimmt. mehr

17.04.2017, 10:00 Uhr

politische Reife Ich sehe es auch so. Allerdings sehe ich auch etwas Anderes: Die Hälfte der türkischen Gesamtbevölkerung stimmte gegen den Sultan von Bosporus - Respekt! Ich werte es als ein Zeichen der [...] mehr

17.04.2017, 03:23 Uhr

nicht so leicht Ansichtssache! Mit der Ukraine hatte der Westen ein leichtes Spiel. Eine durch Wahlen legitimierte, ukrainische Regierung wurde nicht zuletzt mit Hilfe des Westens gestürzt. Eingedenk der [...] mehr

15.04.2017, 20:11 Uhr

trickreich Ich, ein Ausländer, würde diese Frage mit einer zweiten Frage "beantworten": Gibt es weltweit eine Nation außer der deutschen, ohne nationales Bewusstsein, ohne eigene Identität? Ich [...] mehr

04.04.2017, 00:02 Uhr

deutsche Identitätssuche Das Neue dabei ist das Alte: Masochismus und Selbstleugnung, dass die Balken sich verbiegen! Man nenne mir EIN Volk dieser Erde, das sich derartige Späßchen erlaubt. Woran mag das bloss [...] mehr

03.04.2017, 23:48 Uhr

nicht mehr Der wird nie mehr gscheit - Hopfen und Malz verloren! mehr

02.04.2017, 13:43 Uhr

auch die Gerds Ich dachte, der Gerd wäre in seiner Einstellung zum Leben souverän. Dass er nach so vielen Jahren nach dem Zwist der "Familie Lafontaine" immer noch nachtragend ist, verblüfft mich, [...] mehr

31.03.2017, 14:39 Uhr

Selbstverliebt Der Mann kann was, es stimmt! Was ihn mir unsympathisch macht, ist, dass er unsterblich verliebt in sich ist. Anders kann ich mir sein Verhalten in der Nobelpreissache nicht erklären. mehr

30.03.2017, 00:46 Uhr

notorisch Aus meiner Sicht: Die Briten, die Politiker meine ich, waren durch ihr Auftreten in EU-Angelegenheiten stets notorisch antieuropäisch. Bisweilen hätte man meinen können, sie fühlten sich in [...] mehr

29.03.2017, 23:04 Uhr

diplomatischer Zwerg EU Zu diesem Thema fällt mir folgendes ein: Die EU feierte gerade ihr 60-jähriges Jubiläum. Das britische "Empire" beginnt laut Wikipedia mit dem Jahr 1583. Wir haben hier mit einer [...] mehr

27.03.2017, 14:10 Uhr

Danke Ihnen beiden, dass Sie mich zum Nachdenken zwingen. Also, wenn ich nichts auf dem Kerbholz habe,lasse ich die Anschuldigen an mir vorbei rauschen und reagiere gar nicht darauf. Dass der [...] mehr

27.03.2017, 12:38 Uhr

komische Zeiten Wir leben in komischen Zeiten. Andere syrische Flüchtlinge kämpfen um ihr schieres Überleben, der Junge kämpft um ein ..Selfie! mehr